Frage von RussenBraut1921, 86

Bin ich schon ein Animal-Horder?

Ich sammel in meiner Wohnung (3-Zimmer) wertvolle Katzen. Ich habe ungefähr 16 - 18 Stück. Sie laufen überall rum. Bin ich schon ein Animal-Horder? Brauche ich Hilfe?

Antwort
von Dackodil, 24

Es gibt ein paar verdächtige Indizien.

Du sprichst davon, daß du Katzen "sammelst", nicht davon, daß du Katzen hast oder mit ihnen zusammen lebst.

Du sprichst von "wertvollen Katzen", es geht also nicht um das Individuum Katze, sondern was sie für dich attraktiv macht, ist ihr Wert

Du sprichst von 16 - 18 Katzen. Du weißt also noch nicht mal ihre genaue Anzahl.
Auch wenn man die Definition nicht unbedingt an der absoluten Zahl festmachen kann, so viel Tiere haben erheblichen sozialen Streß, selbst wenn deine Wohnung sehr groß sein sollte.
Sie haben nicht mehr die Möglichkeit, sich auch mal zurück zu ziehen. Katzen sind zwar keine Einzelgänger, aber sie brauchen schon mal die Möglichkeit, für sich zu sein.

Sind deine Katzen kastriert oder vermehren sie sich auch noch mehr oder weniger unkontrolliert?

Also meiner Meinung nach hast du die Grenze überschritten.

Schade, daß du auf keine Nachfrage antwortest.

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze, 33

Das macht sich nicht an der Zahl der Tiere fest sondern an deinem Umgang mit den Tieren. 

Ich sehe es zB als problematisch an, dass du die genaue Zahl deiner Katzen nicht kennst. Das sollte nicht so sein.

Man kann grob pro Katze 25m^2 rechnen. Für 18 Katzen bräuchtest du ca 400 bis 450m^2. Gibt deine Wohnung das her?

Sind deine Katzen alle kastriert, geimpft und entwurmt? Fällt es dir auf, wenn eine krank wird (bei so vielen Katzen hat man immer wieder mal ne kranke, ne Frage der Wahrscheinlichkeit), und wird sie dann auch sofort zum Arzt gebracht?

Steht grundsätzlich frisches Futter für die Katzen da? Bei so vielen Katzen hat immer jemand Hunger, im Napf sollte immer etwas drin sein. Keine Ausnahmen.

Nimmst du dir jeden Tag die Zeit, mit jeder Katze zu kuscheln und zu spielen? Das wäre bei dieser Menge Katzen pro Tag Minimum 9 Stunden Gesamtaufwand.

Beantwortest du jede dieser Fragen mit "ja", so hast du zwar viele Katzen, wirst ihnen aber allen gerecht. Es gibt durchaus Menschen, die das können. Wenn eine Frage mit "nein" beantwortet wird, hast du zu viele Katzen. Da dein Grund für die Haltung nach sammeln klingt, sehe ich durchaus die Möglichkeit, dass du animal hoarding machst :/

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 20

Meiner Meinung nach ja, denn wenn ich schon Katzen habe, sollte ich mindestens wissen, wie viele es genau sind.

Deine Katzen sind wahrscheinlich auch nicht mal alle kastriert, oder irre ich mich da? Wie sieht es mit der ärztlichen Versorgung aus?

Kannst Du allen Katzen gerecht werden, so mit Spielen, Füttern, Kuscheln etc. Und hast Du vor allem auch genug Platz und Zeit für alle Deine Katzen.

Das bezweifle ich doch sehr und aus diesem Grund würde ich Dir empfehlen, Dich um Hilfe zu bemühen.

Ich habe zwar "nur" 8 Katzen, aber ich weiss selbst, wieviel Zeit und vor allem Geld sie verbraten. Aus dem Grund bleibt es bei den Katzen und es kommt mit Sicherheit auch keine mehr dazu.

Ich denke, dass Du Hilfe brauchst und empfehle Dir aus dem Grund, dass Du solche Hilfe wirklich in Anspruch nimmst.

Antwort
von Weymez, 28

Ja!  Du und die Katzen brauchen Hilfe...  

Den Katzen geht es mit zu vielen Artgenossen auf zu engen Raum nicht gut!!!  Das ist gegen ihre Natur...  

Zu mal..  Wie kannst du dich wohlfühlen bei so vielen Katzen?  Es muss ja enorm viel Arbeit machen alles sauber zu halten und dann richte es sicherlich auch nicht besonders gut...  

Tuh den Tieren und dir einen gefallen und such den Tieren ein neues Zuhause..  

Antwort
von jww28, 27

Hi,

Zumindestens liest sich dein Text verdächtig danach, du schreibst ja selber das du sie sammelst. Animal Hoarding ist ja das krankhafte sammeln von Tieren, da du dazu noch schreibst, das du im Grunde nicht genau weisst wieviele Katzen du tatsächlich hast, sagst ja 16-18, anstatt eine korrekte Zahl zu nennen, liegt der Verdacht nahe. 

Aber auch das ist kein Beweis, es kommt auch drauf an ob du die Pflege hinbekommst, wenn alle 16-18 Tiere nur in der Wohnung leben,möchte ich mal behaupten das es nicht machbar ist für eine Person und das schon das nötige Zubehör nicht mehr in die Wohnung passt. 

Wie ist das denn, warum sammelst du "teure"Rassekatzen? wolltest mal züchten? Hast du sie irgendwo gerettet? Oder findest du manche Katzen einfach schön das du sie mitnehmen muss?

Haben deine Katzen alle einen Namen? Wann war der letzte Tierarztbesuch? Gibt es bereits Ärger mit Nachbarn? 

Antwort
von gibenso, 54

Begrenze dich auf 2 Katzen! Ja wenn du selbst nicht mehr genau weißt wie viele Katzen du eigentlich im Haus bist, wirkt es als ob du die Kontrolle verloren hättest. Das erzeugt doch eine Menge Müll und Kosten! Außerdem kann das nicht hygenisch sein, das ist höchstwahrscheinlich weder für dich noch für die Katzen gut. Wenn du jetzt hier fragst hast du es wenigstens schon mal selber realisiert. Versuch einfach eine anlauf stelle zu finden die dir helfen können. Wo ein wille ist, da ist auch Weg!

Antwort
von NordischeWolke, 47

Hey,

Ja meiner Meinung nach brauchst du Hilfe. Mach es nicht nur für dich, sondern für deine Katzen. Das sind zu viele auf zu engem Raum. Den kleinen kann es gar nicht gut gehen und sie leiden. Für dich ist es sicher auch nicht einfach dich um alle liebevoll zu kümmern. Futter Tierarzt usw. Kostet bei der Menge auch ein kleines vermögen. Bitte Ruf im Tierheim an und bitte sie um Hilfe. Es ist das beste für dich und die fellnasen.

Antwort
von Dackodil, 9

Ich hoffe, diese Frage ist genauso vertrollt, wie die nach dem Selbstbasteln eines Handybezuges aus deinem überaus hübschen Meerschweinchen.

Antwort
von TheDanzinger, 34

Hallo RussenBraut1921!

Ähm, ich denke eher, dass die Katzen Hilfe brauchen. Es ist nicht unbedingt zu verantworten so viele Tieren in einer so kleinen Wohnung zu halten. 

-D

Antwort
von Chicaa1992, 39

Wenn du nichtmal die genaue Anzahl weißt brauchst du definitiv Hilfe. Und die Katzen sowieso. Das ist doch Quälerei

Antwort
von Blacksnow87, 36

Wenn das dein ernst ist..
Ja! Such dir hilfe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten