Bin ich schlicht und einfach nicht fürs Leben gemacht?!?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hm.. Das ist auf jeden Fall nicht einfach.

Ich kenne mich nicht so ganz mit dem Chinesischen Bildungssystem aus, um genau zu sein gar nicht, aber vielleicht wäre es das Beste wenn du nach Deutschland zurück kommst, da entweder arbeitest und Abendschule machst oder wenn es geht bei irgendjemandem wohnst und deinen Realschulabschluss nachholst und ggf Abitur machst

Manche sind ihre Familie eben früher Leid als andere, aber bei allen kommt irgendwann der Punkt an dem man es nicht mehr erträgt. Vielleicht liegt es bei dir auch an etwas anderem, 17 ist schon etwas früh vor allem da du ja schon vor 2 jahren weg von deiner Mutter bist.

Und ich dachte auch lange Zeit ich würde ziellos durch das Leben gleiten und dann irgendwann depressiv sterben.. bis ich gemerkt hab, dass es tatsächlich Dinge gibt die mich motivieren. Zeichnen, Anime, Philosophie, und mein Wunsch die Welt irgendwie zu verbessern =P

17 ist auch keinesfalls zu alt.. Ich kenne sehr viele Leute die über 28 sind und gerade neu einen Studiengang wieder angefangen haben und ich habe auch schon 2 Jahre lang "verschwendet", wobei man so eine Zeit die einem hilft natürlich niemals als Verschwendung ansehen darf, weil ich das falsche studiert habe.. Würdest du mit 18 oder so direkt wieder Schule machen wäre das alles halb so wild

Kommentar von AiLiYa
24.05.2016, 12:17

Mein Vater hat gerade viel zu groß Angst mich zurück zu schicken, ersten wegen meiner Mutter und auch : was ist wenn mir dort was passiert und er nicht da ist?!
Wir streiten und zwar oft und heftig aber er versucht zumindest ab und an für mich da zu sein..
Er hat sich selbst gesagt das er mich nicht mehr alleine lassen wird.. Was ich mir gerade aber am liebsten wünsche

0

Du bist nicht Zuhause und Dir fehlen die Wurzeln und eben auch Deine Mama. Intelligent und schön ist ja eine eher seltene Mischung und es zieht einen schon runter, wenn man immer in den Himmel gehoben wird, weil man ja dafür Nichts kann und eigentlich dann auch wesentlich mehr leisten müsste, als die Anderen.

Ein depressiver Mensch hockt ja nicht den ganzen Tag in der Ecke und heult, der lacht sogar manchmal. Die Blöden und Uninteressierten haben es schon wesentlich einfacher, denn sie bekommen wenig mit und wenn doch, dann machen sie sich keine Gedanken.

Man möchte Etwas ändern, doch wo fängt man an und wo hört man auf?

Deine Gedanken und somit auch Deine Gefühle kannst Du beeinflussen, doch Deine Augen solltest Du nicht schließen.

Gehe raus, sehe die Natur und nehme Dir an ihr ein Beispiel. Werde tätig und denke nicht so viel und verändere Deine Umwelt.

Doch Du bist im falschen Land und hast nicht die richtigen Leute um Dich rum. Eine wirklich gute Freundin, die Dich in den Arm nimmt, Dir zuhört und mit der Du Dich unterhalten kannst und nicht nur die Zeit totschlägst, wäre sehr wichtig für Dich, doch die kann man eben nicht aus dem Handgelenk schütteln.

Du brauchst ein Zuhause und ganz bestimmt auch eine Mutter, die sich um Dich kümmert.

Schade, doch man kann Dir mit der Entfernung sehr schlecht helfen. Vielleicht redest Du mal ganz offen mit Deinem Vater und Deinen Brüdern, erzählst einfach, wie Du Dich fühlst und hoffentlich gehen die dann besser mit Dir um.

Kommentar von AiLiYa
24.05.2016, 12:28

Ich versuche ständig mit meinen Vater zu reden.. Er selbst kommt jeden Abend gestresst von der Arbeit nach Hause und ich will ihn auch nicht jede Tag voll heulen.. Meistens streiten wir uns am Ende auch nur noch weswegen ich dann lieber im Zimmer sitze und versuche alles zu unterdrücken aber es klappt nicht mehr..
Ich geh schon öfters raus und versuche spass am Leben zu haben.. Es ist bloß nicht so einfach Vorallem weil ich mich so extrem einsam fühle..

0
Kommentar von AiLiYa
24.05.2016, 13:21

Das mir eine Mutter fehlt und jemand mit dem ich reden kann ist mir ja auch selbst bewusst..

0

Ich versteh dich voll und ganz..
Ich bin selbst in der gleichen Situation und hab keine Ahnung was man so machen kann.. Ich kann dir anbieten mit mir zu reden oder sonst was..:) und sonst wünsch ich dir gute Besserung..:)

Kommentar von AiLiYa
25.05.2016, 11:48

wenn du magst kann ich dir meine eMail geben, habe sonst nur whatsapp und meine Nummer mag ich nur ungern hier rein schreiben ^^

0
Kommentar von anonympeoplee
29.05.2016, 17:29

Ja kannst du auch machen:) wie du möchtest

0

Uff okay
Also ja klar gibt es Möglichkeiten kannst auch mit deinem Hausarzt drüber sprechen. Warum seid ihr den da wen du es nicht möchtest?

Kommentar von AiLiYa
24.05.2016, 11:56

Mein Vater war ein Jahr lang arbeitslos, weil er sich um meine Brüder und mich kümmern wollte. Hat dann hier ein Arbeitsagebot bekommen.. Hatte zwar die Wahl in Deutschland zu bleiben aber hätte dann bei meiner Tante wohnen müssen und das wäre nach kurzer Zeit nur eskaliert.. Wie gesagt komme ich mit meiner Familie nicht wirklich klar :/ es ist schwer mit Ihnen zu reden..

0
Kommentar von 16Denis
24.05.2016, 11:59

oh. okay aber was willst du den danach machen?

0
Kommentar von AiLiYa
24.05.2016, 12:05

Klingt vllt für andere nicht nach dem großen Plan aber würde gerne wenn ich wieder nach Deutschland komme mein Piercer-Schein machen. Meine piercerin hat mir auch schon angeboten das ich bei ihr im Laden arbeiten kann was mich sehr Glücklich macht da ich schon dort mein Praktikum gemacht habe wo ich richtig aufgeblüht bin.  Mein das hat mir auch schon angeboten das er mir eine Wohnung in Köln bezahlt aber halt eben unter der Voraussetzung das ich hier dieses Studium durch ziehe. Müsste fliesend chinesisch sprechen und lesen können und einen so genannten "hsk 6" test(??) machen..

0
Kommentar von 16Denis
24.05.2016, 12:44

Das is doch nice

0

Wende Dich in solchen Situationen (wenn Du das Gefühl hast, Dir würde alles über den Kopf wachsen) am Besten an eine Beratungsstelle! Hier sitzen kompetente Menschen - Profis - die Dich in deiner Lage bestmöglich beraten und unterstützen werden!

Info-Telefon Depression:  +49 800 33 44 533

Wenn du nicht telefonieren willst, dann gibt es auch Internetforen, die sich genau auf diese Themen spezialisiert haben: z.B.: http://www.hilferuf.de/ oder auch http://www.deutsche-depressionshilfe.de/

Wenn schwere Depressionen diagnostiziert wurden, wirst du vermutlich entsprechende Medikamente einnehmen müssen? Dass du dennoch nach wie vor einige Symptome zeigst, könnte unter anderem auf eine falsche Einstellung der Dosis dieser Medikation schließen lassen - das würde ich unbedingt umgehend mit einem Arzt aklären!!! Nimm das Thema bloß nicht auf die leichte Schulter und lass dich nochmal durchchecken!

Alles Gute!

Kommentar von AiLiYa
24.05.2016, 12:14

Habe mal Antidepressiva genommen aber die Nebenwirkungen haben mich sehr belastet und das Gefühl was ich hatte als ich diese genommen habe war für mich unerträglich.. Dieses Gefühl einfach taub zu sein ist für mich viel schlimmer als das zu viele Gefühle aufeinander zu haben..
Wenn ich die Möglichkeit habe werde ich hier zu nem' Arzt gehen.. Ist halt sehr schwer hier.. 1. weil die nicht teils nicht verstehen obwohl mein Englisch ziemlich gut ist 2. wegen den Kosten, die Krankenkasse übernimmt nicht alles..

0

Hey :) 

Ich kann dich verstehen es passieren manchmal Dinge die nicht so toll sind, aber das Leben wurde uns geschenkt also mach das beste draus, genieß es versuche Spaß zu haben. Suche dir zB.ein neues Hobby dadurch kannst du auch viele Leute kennen lernen :) 

Das wird schon :) 

Liebe Grüße 

Lii

Kommentar von AiLiYa
24.05.2016, 12:00

Ich geh mit Leuten aus meinen Kurs oft raus und verstehen uns auch super aber ich weis nicht. Die sind alle mindestens 13 Jahre älter als ich und es nicht das selbe als wenn ich zum Beispiel mit meinen zwei besten Freundinnen in Deutschland raus gehe oder rede. Habe mir ein Langobard gekauft und fahre auch oft damit hier rum, Vorallem wenn es mir schlecht geht.. Aber sobald ich auch nur das Haus sehen wird mir wieder schlecht. :/ trotzdem Dankeschön

0
Kommentar von AiLiYa
24.05.2016, 12:10

Es ist auch echt teils einfacher weil die ein Stückchen mehr Lebenserfahrung haben und gerade wenn ich mit Ihnen rede oder Hilfe brauchen helfen Sie mir sofort..

0

Warum denkst du das du es nicht verdient hast das man gut zu dir ist ? 

Warum willst du überhaupt in Asien Studieren? 

Warum glaubst du das du nicht zurück nach Deutschland kannst ?

Gibst du deiner Familie die Schuld an deiner Situation? 

 

Also ich würde  auch eine Therapie empfehlen weil da sehr vieles zu bearbeiten gibt das es nicht ausreicht das Problem mit Medikamenten zu ignorieren wenn man dir Langfristig helfen will.  

Kommentar von AiLiYa
24.05.2016, 15:26

ich weiß es nicht. Ich habe nie wirklich das Gefühl gehabt das ich je irgendwas "gutes" verdient habe..
Ich will hier nicht sein, bin hier mit gekommen weil ich sonst bei meiner Tante hätte bleiben müssen und ich komme mit meiner Familie ganz und gar nicht klar, vor allem weil die denken das ich nur über reagiere und nicht glauben wollen das es mir extrem schlecht geht.. Also meine Tanten und Oma, zu mindestens kommt es so von deren Seite rüber..
Und studiere hier halt chinesisch weil ich die Sprache lernen muss und weil es, in den Worten meines lieben Papas "das einfachste ist was du hier machen kannst"
Ich gebe ihnen nicht die komplette Schuld daran wie es mir geht/an meinen Problemen oder der Situation aber sie sind definitiv einer der Gründe warum es mir so schlecht geht und warum einiges schief gelaufen ist.. Gebe mir dennoch am meisten Schuld..

0
Kommentar von AiLiYa
24.05.2016, 15:37

Weil ich hier leben werd für ne gewisse Zeit??! Und ich muss halt noch zur Schule oder sonst was machen, wie erwähnt bin ich 17.. und das *wörter die ich leider hier nicht einbauen kann* Jungenstreich sitzt uns hart im Nacken anstatt zu helfen aber von deinen sch-weinen erwarte ich auch nichts mehr.
Was meinst du den mit Beweis?

0
Kommentar von AiLiYa
24.05.2016, 16:09

Ich weis es wirklich nicht..

0
Kommentar von AiLiYa
24.05.2016, 16:09

Weiß*

0

Was möchtest Du wissen?