Frage von SabsiXL, 239

Bin ich s-süchtig?

Hallo meine lieben Ich bin neu hier und hoffe auf ernst gemeinte Antworten von euch. Also es ist so das ich seit einen halben Jahr in einer Beziehung bin, ihn aber schon mehrfach betrogen habe. Ich komm einfach garnicht mehr klar mit meinen Gedanken, egal wo in der Öffentlichkeit beginne ich sofort auf sexuelle Gedanken zu kommen. Mein Freund weiß von garnichts und ich traue mich auch nichts zu sagen, ich will ihn nicht verlieren, aber ich liebe auch sex nicht nur mit einen mann. Ich hoffe auf Ratschläge. Was würdet ihr tun?

Antwort
von kerkdykhotmail, 139

Hallo SabsiXL,

ich finde Du solltest es mit Deinem Mann besprechen, was er da von hält,

weil Du nun mal sehr auf Sex stehst. Wenn Du Deinen Freund aber nicht verlieren willst, solltest Du unbedingt darüber mit ihm reden.

Denn zu einer echten Beziehung solltest Du auch Kompromiss bereit sein.

Vielleicht ist dann für Dich auch besser, keine feste Beziehung einzugehen.

Darum ist es von Anfang an besser diese Sachen mit dem Partner zu regeln, um keinem in Bedrängnis zu stürzen, was immerhin für Dich  ein

schlechtes Gewissen zu haben beinhalten könnte. LG.KH.

 

Antwort
von Wuestenamazone, 66

So wie der Orgasmus in der Straßenbahn? Du stellst hier aber komische Fragen. Du betrügst deinen Freund. Rede mit dem armen Kerl und sage ihm fairerweise was mit dir los ist. Es ist egoistisch an ihm festzuhalten aber ihn ständig zu betrügen. Das ist nicht fair

Antwort
von Kai2510, 98

Wenn du Ihn schon mehr fach betrogen hast, auf Grund zum Sex mit anderen. Kann es für dich wenn du so weiter machst in zukunft auch schwer werden, denn die stempeln dich negativ ab.

Gut das du danach fragst um womöglich noch die Bremse zu ziehen, bevor es schlimmer werden kann und sich zur Sex sucht umschlägt. Rede Mit deinem Partner ob er mit dir öfter Sex nehmen würde.

Antwort
von WelleErdball, 44

Du willst ihn nicht verlieren und das ist die Entschuldigung für lügen, betrügen und feige hintergehen?! Das sind ja tolle Aussichten. Ein Problem zu haben ist eine Seite der Medaille aber jemand anderen da mit reinzuziehen und denjenigen sicher tief zu verletzen aus rein egoistischen Gründen find ich absolut nicht in Ordnung. Sexsucht geht weiter über das hinaus was du beschreibst aber das bei dir was nicht rund läuft ist auch offensichtlich.

Antwort
von unpolished, 87

Sexsucht an und für sich ist ja erstmal nichts schlimmes. Schlimm wird es nur wenn man sich auf eine feste Bindung einlässt, und der Partner gegebenenfalls darunter leidet. 

Gut, wenn dein Freund von nichts weiß hast du erst mal Glück, aber meist kommt es doch immer raus, obwohl Frauen in Sachen verheimlichen doch deutlich besser als Männer sind. 

Sei fair und kläre deinen Freund auf. Entweder er akzeptiert es und ihr könnt euch arrangieren, oder aber du suchst dir jemanden der mit diesem Lebensstil kein Problem hat. 

Antwort
von Centario, 55

Du hast in der Hinsicht eine hilfreiche Fantasie und eigentlich bist du besser dran als verklemmt zu sein. Wenn du mehr haben möchtest als nur mit deinen freund versuche es mal mit SB. Das wäre besonders gut wenn du so veranlagt bist das du schnell kommen kannst weil du überall darauf zugreifen kannst. lg

Antwort
von HirnvomHimmel, 41

Liebst Du deinen Freund so wie er ist?

Liebt er dich so, wie Du wirklich bist?

Die zweite Frage war rhetorisch. Er kann dich garnicht lieben, wie Du wirklich bist, weil er dich garnicht kennt, so wie Du wirklich bist. Du liebst Sex mit mehreren verschiedenen Männern (das brauchst Du nicht als "süchtig" zu pathologisieren, das machen schon die Moralapostel für dich). In einer für dich optimalen Beziehung hätten deine sexuellen Bedürfnisse ihren berechtigten Platz. Jemand, der dich liebt, so wie Du wirklich bist, würde auch diese deine Bedürfnisse annehmen.

Jetzt hast Du leider einen Fehler gemacht und dich (warum eigentlich?) auf eine monogame Beziehung eingelassen, obwohl Du nicht monogam bist. So etwas geht mit Sicherheit langfristig in die Hose.

An deiner Stelle würde ich mit dem Freund reden. Ich würde ihm die Chance geben, mich so anzunehmen, wie ich wirklich bin. Ich würde ihm sagen, daß ich nicht monogam veranlagt bin, daß mir viel an ihm liegt und ich ihn nicht weiter betrügen will. - Und daß ich deshalb vorschlage, die Beziehung zu öffnen, wenn er sich vorstellen kann, so zu leben.

Wenn er allerdings in einer offenen und Du in einer monogamen Beziehung unzufrieden wärest, wäre es besser, in dieser Hinsicht getrennte Wege zu gehen und deine sexuellen Wünsche in Zukunft offensiv mitzuteilen, damit niemand mehr Monogamie von Dir erwartet.

Expertenantwort
von Phantom15, Community-Experte für Liebe, 36

Mein erster Gedanke ist, das Du deinen Freund nicht liebst. Seit einem halben Jahr seid ihr ein Paar und solltet rein Theoretisch noch im Siebten Himmel schweben. Und Du hast ihn in der Zeit schon mehrfach betrogen.  Ich verstehe deine Bedürfnisse schon, aber ich gehe davon aus das dir dein Freund entweder nichts gibt, oder du es von ihm nicht möchtest. Rede Klartext mit ihm, oder sag nichts und verlasse ihn.   

Antwort
von Jerry28, 60

Als Sexsucht würde ich das nicht bezeichnen, sondern einfach als Lust auf mehr. Das sexuelle Verlangen ist eben unterschiedlich ausgeprägt. Wenn du Lust auf Sex hast, solltest du dir dieses Vergnügen auch gönnen und dich nicht von antiquierten Moralvorstellungen abhalten lassen - Sex und Liebe sind zwei verschiedene Dinge.

Antwort
von blustripes, 117

Das ganze ist sehr egoistisch und vor allem in der heutigen Zeit unnötig.

Du solltest mit deinem Freund reden können und ihn nicht belügen und betrügen für dein eigenes Vergnügen. In der heutigen Zeit sind Poly-Beziehungen keine Seltenheit mehr und du solltest dich darüber informieren und mit ihm sprechen.

Antwort
von drweskott, 3

du wirst nicht Drumherum kommen, das auszuleben, was in dir ist. Aber auch nicht, dies deinem Partner mitzuteilen. Er kann schauen, ob es ihm ebenso gefällt (Glücksfall) oder ob er lieber eine Exklusivbeziehung haben will (dann bist Du ihn los...)

Antwort
von kami1a, 68

Hallo! Du bist neu hier. 2 Fragen und Du gibst Dein Alter nicht an - welchen Sinn macht dann eine Antwort? Es ist nun mal ein Unterschied ob Du 12 bist oder 22.

Alles Gute.

Antwort
von Nashota, 96

Trenne dich, dann kannst du rumvögeln, mit wem du willst.

Antwort
von indiskret, 26

Sag deinem Freund, was mit dir los ist, er hat die Wahrheit verdient. Wenn er akzeptiert, dass du neben ihm noch andere sexuelle Partner hast, dein Glück, wenn nicht, dein Pech. Dann wird er sich ggfs von dir trennen, damit du in der Gegend weiter rum vögeln kannst. Vergiss bitte nicht zu verhüten, denn wenn du schwanger wirst, weißt du nicht, wer der Vater ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community