Frage von pandicorn09, 43

Bin ich Psychisch noch labil?

Hey Leute, ich bin ein Mädchen und 14 Jahre alt.
Ich wollte mal fragen ob ich ein Psycho bin? Ich führe sehr oft Selbstgespräche und diese sind immer gleich so negativ deshalb fange ich immer an zu weinen.... Vor 4 Monaten habe ich mich zuletzt geritzt.... Ich habe schon lange das Gefühl falsch am Platz zu sein und habe deshalb oft Selbstmordgedanken... Ich weiß nicht was ich machen soll.... Ich habe fast jede Nacht Alpträume und esse kaum noch was...
Könnt ihr mir helfen?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von ArwinLena, 35

Warum bekommst du ihr Einverständnis nicht? Hast du sie gefragt oder dich ihr anvertraut. In deinem Alter ist vieles schwierig oder man empfindet es so. Sich weh tun hilft dir nicht. Es bringt nur noch mehr Schmerz mit sich und ist niemals ein Weg zurück zum Glück. Hast du jemanden mit dem du über deine Sorgen sprechen kannst? Auf jeden Fall solltest du dich deinen Eltern anvertrauen. Und dann kannst du ja mit ihnen besprechen wie es weitergehen kann. Vielleicht hilft es dir ja schon dir alles von der Seele reden zu können. Das negative Denken ist vielleicht nur deine Angst vor etwas. Ich wünsche dir alles Gute.

Kommentar von pandicorn09 ,

danke. aber meine Mutter hat mist gebaut... ihr vertraue ich nicht. ich könnte mit jemanden drüber reden, aber diese Person weiß schon zu vieles über mich obwohl wir nur naja die Person ist eine Lehrkraft von mir

Antwort
von Starjuice, 36

Psycho ist ein US-amerikanischer Spielfilm von Alfred Hitchcock aus dem Jahr 1960. Also NEIN! Du bist KEIN Psycho.

Es muss Gründe haben weshalb du dich so negativ fühlst, gut das du diesen hilfeschrei hier losgelassen hast, das zeigt das du viel darüber nachdenkst und mit jemandem reden möchtest. Gehe am besten gleich schlafen und steh morgen früh auf und dann gehst du am besten zu deinem hausarzt oder Ärztin und redest mit ihr. Sag es ihr/ihm so wie du es hier niedergeschrieben hast. Du brauchst dich nicht schämen oder sowas. Klar kostet es etwas überwindung aber ich hoffe das du es schaffst :)

Glaub uns, ein guter Psychologe oder Psychologin kann dir wirklich helfen. Und auch wenn du keinen hunger hast, iss bitte etwas. Du bist 14 und noch jung und das leben ist für dich noch lang und voller Wunder und überrraschungen, wäre doch sehr schade das alles zu versäumen.

Kommentar von pandicorn09 ,

hat alles Gründe. durch den stress habe ich kein Hunger

Kommentar von Starjuice ,

Klar hat alles seinen Grund. Ja das glaube ich dir sehr das du deswegen nichts essen magst, aber wenn man Satt ist kann man klarer denken und fühlt sich nicht mehr so schwach (innerlich).

Kommentar von pandicorn09 ,

die Gedanken nehmen mir ansich meine nerven und Kräfte

Kommentar von Starjuice ,

Gib dir nicht die Schuld für etwas wo du gar nix für kannst.

Antwort
von einfachichseinn, 12

Geh zu einem Therapeuten!

Dafür brauchst du so oder so eine Überweisung.

Sobald du diese hast, kannst du deiner Mutter sagen, dass sie dir ihr Einverständnis geben sollte oder du gehst zum Jugendamt!

Antwort
von Lalevonlanzelot, 23

Bin auch grade in einer labilen Phase meines Lebens und habe selbstmordgedanken.

Du musst dich aber einfach irgendwie beschäftigen, such dir ein Hobby, les ein paar Bücher, guck ein paar Serien. Das mach ich immer wenn es mir schlecht geht und dann geht's mir besser.

Du hast nur ein Leben also Versuch es zu genießen, auch die kleinen Dinge können Spaß machen!

Kommentar von pandicorn09 ,

danke. Hobbies habe ich, aber ablenken geht wirklich schlecht. egal mit wem ich rede ich will dann immer noch mehr sterben...

Kommentar von Lalevonlanzelot ,

Nein also es ist doch schon mal gut, dass du die Frage hier postest. Das zeigt dass du noch Hoffnung siehst und nach einer anderen Alternative als den Freitot suchst. Die gibt es bestimmt, ich wünsche dir alles gute und hoffe dass es dir ganz bald wieder besser geht. Es gibt noch so viel im Leben was man machen kann, warst du zum Beispiel schon mal in Japan? Hattest du schon mal eine Beziehung? Mit vielen kleinen Zielen kann man sich am Leben halten.

Antwort
von Tim16796, 4

Ich habe zurzeit mit einem ähnlichen Fall Kontakt, deshalb trifft mich so eine Situation sehr :/ Zuerst mal ein Lob das du mit dem Ritzen aufgehört hast, und nach einer Lösung suchst. Wichtig ist das du dich einer Person anvertraust. Und dir vorallem professionelle Hilfe suchst den deine Vertrauensperson kann dir bei dem Problem nicht unbedingt helfen es tut aber gut darüber zu reden.

Ich weiß nicht ob du deine Frage geändert hast, aber aufgrund der anderen Antworten kann ich dir mit Gewissheit sagen, das dir kein Elternteil verbieten kann psychologische Hilfe hinzuzuziehen. In zweifel geh einfach zum Arzt. Kannst deinen Eltern ja sagen bauchweh oder sonst was falls sie es absolut nicht zulassen würden.
Und dem Arzt kannst du dann alles sagen, die allgemein Mediziner haben Kenntnisse über Psychologie und wenn sie es nicht "heilen" können bekommst du ne Überweisung auf die du freiwillig eingehen kannst. Falls deine Eltern dagegen sind kannst du eig. Sogar direkt aus der Praxis das Jugendamt anrufen.

Heißt ja nicht das du in die Psychiatrie musst ein paar Gespräche mit einem ausgebildeten psychater können Wunder wirken wenn man sich drauf einlässt.

Fazit: du hast bestimmt jemanden dem du dich anvertrauen kannst.

Dir wünsche ich viel Erfolg genau sie wie allen die in ähnlicher lage stecken. Kopf hoch, Faust vorraus, ihr schafft das!

Antwort
von piercethejenny, 20

Schön, wie du das Wort "Psycho" benutzt. Mir gehts übrigens ähnlich und ich würde mich nicht drüber freuen als Psycho betitelt zu werden

Kommentar von Lalevonlanzelot ,

ach Herr je, chill mal. mich plagen Tag täglich selbstmord Gedanken und da hat man echt schlimmere Probleme als die Tatsache, dass sich jemand, der das gleiche Schicksal trägt wie ich, auf gutefrage.net ein Psycho nennt. 

Antwort
von AriZona04, 32

Selbstgespräche an sich sind nichts schlimmes - wir reden mit unserem Gewissen, um Entscheidungen zu treffen. Dass Du Dich ritzt, macht mir mehr Sorgen und ich empfehle Dir, Dir professionelle Hilfe zu suchen! Da Du hier einen Hilfeschrei loslässt, gibt es viel Hoffnung für Dich und auch Du wirst das Leben wieder positiv sehen!

Kommentar von pandicorn09 ,

aber ohne die Erlaubnis meiner Mutter kann ich keine professionelle Hilfe bekommen.

Kommentar von AriZona04 ,

Kannst Du Dich Deiner Mutter nicht anvertrauen? Such mal im Internet Eure Nummer gegen Kummer für Deine Stadt! Ruf da mal an, die helfen Dir - auch ohne das Wissen Deiner Mutter!

Kommentar von pandicorn09 ,

meiner Mutter vertraue ich nicht... sie hat mist gebaut.... Nummer gegen Kummer, da habe ich mal angerufen und die Frau hat nur die ganze Zeit gesagt ja... aha und sonst nichts...

Kommentar von AriZona04 ,

Oh ... fürs jaja-sagen sind die eigentlich nicht da! Ganz schlecht!! Versuchs mal beim Jugendamt!

Antwort
von tanuuschaa, 33

Gehe zum Arzt und dann zum Psychologen ...
Gute Besserung

Antwort
von Laxye, 11

Bestimmt die Pubertät, schön das du mit dem ritzen aufgehört hast :)
Such dir jemand dem du dich anvertrauen kannst und rede mit ihm!

Antwort
von sirwetbread, 40

Gehe lieber zu einem Psychologen

Kommentar von pandicorn09 ,

geht ohne meine Mutter nicht. ich brauche dafür eine Einverständnis Erklärung die ich nicht bekommen werde

Kommentar von sirwetbread ,

warum nicht.erzähl ihr dass es dir schlecht geht ohne erstmal ins detail zu gehen und du dafür einen psychologen brauchst und wenn es nicht klappt erzähl bischen mehr von deinen Plagen,immerhin sollte man sowas nicht ignorieren.

Kommentar von pandicorn09 ,

meine Mutter hat mist gebaut... sie hat selber zu mir gesagt, "ich hätte dich lieber abgetrieben"

Kommentar von sirwetbread ,

das ist hart.

dann solltest du lieber mit einem Vetrauenslehrer anfangen und ihm auch die Sache mit deiner Mutter sagen und von den psychischen Problemen

Kommentar von pandicorn09 ,

an unserer Schule gibt es keine Vertrauens lehrer

Antwort
von hako5838, 22

Was sind denn die Ursachen für das ritzen und etc ?

Kommentar von pandicorn09 ,

hauptsächlich stress. Auch wegen meiner Mutter und meinem Vater. Todesfälle von nahestehenden und so

Kommentar von hako5838 ,

Guckmal, ich kenn das all zu gut.... Das leben ist kurz um sein leben zu nehmen... Wenn du Gläubig bist festige dich an gott... Wenn nicht , dann geniese dein leben:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community