Frage von anonymlike, 51

bin ich psychisch krank/ ist das eine Depression?

Ich bin 19 Jahre alt, mache eine Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestelltin und habe verschiedene Charaktäre. Es gibt Tage, wo ich fröhlich, offen, nett bin und mit Menschen sehr gut zurecht komme. Da ich in meiner Ausbildung irgendwann telefonieren werde und ich mich einigermaßen mit meinen Arbeitskollegen verstehen muss, versuch ich mich genauso zu verhalten. An manchen Tagen geht es gut, aber an anderen fehlt mir der Elan und die Lust zu reden. Ich empfinde jede Kleinigkeit anstrengend, kann mich kaum konzentrieren und mache ziemlich viele Fehler. Die Aufgaben müssen mir öfters erklärt werden und wenn sie mich auf einen Fehler hinweisen, mache ich ihn trotzdem immer wieder. Wenn jemand mit mir redet, dann kann ich die Information irgendwie schlecht aufnehmen. Es ist nicht so, dass ich mit meinen Gedanken wo anders bin, sondern einfach nicht richtig hinhören und denken kann. Mein Chef hat sich schon bereits bei mir beschwert, dass ich mich mehr konzentrieren soll und hat mich gefragt, ob mir der Beruf denn Spaß machen würde, oder ich es zu langweilig finden würde, da er das Gefühl hat gegen eine Wand zu reden, wenn er mir etwas erklärt. Ich habe so Angst davor, die Ausbildung zu verlieren und ohne nichts dazustehen. Dazu kommt, dass ich ständig müde bin und ich oft Sachen sage, die keinen Sinn ergeben, bzw mir die passenden Worte fehlen. Ich bin 24/7 angespannt und nervös. Äußerlich lass ich mir nichts anmerken, aber sobald ich den Kollegen schon hallo sagen muss, fängt mein Herz an zu klopfen, will es schnell hinter mich bringen und denke mir den ganzen Tag, dass ich am liebsten im Bett liegen und schlafen würde. Meine Eltern sind Alkoholiker. Als ich heute nachhause kam, nichts zu essen fand, wollte ich mir mit meinem eigenen Geld eine Pizza bestellen. Meine Eltern sind besoffen total ausgerastet und haben mich angeschrien und gefragt, ob ich denn so reich bin um jetzt eine Pizza zu bestellen. Ich habe mit einem Typen Kontakt, in den ich mich eigentlich verliebt habe. Manchmal fühl ich aber nichts, wenn ich an ihn denke, oder bei ihm bin. Meine Gefühle schwanken ständig. Und ich liege gerade hungrig im Bett, heule und würde morgen am liebsten Zuhause bleiben. Mein Leben ist ein totales Chaos. Ich zwinge mich zu allem, aber dabei habe ich keine Kraft. Ich möchte aber nicht wie meine Eltern enden und arbeitslos und so unglücklich sein, dass ich mich jeden Tag besaufen muss. Ich hatte vorhin den Gedanken mich einfach zu betrinken und von einer Brücke zu springen. Bin ich psychisch krank?

Antwort
von HaGue60, 5

Ob Du psychisch krank bist, das können wir hier wohl nicht mit Sicherheit beantworten.

Mein erster Impuls ist aber, dass es zu viel ist, was Du mit Deinen Eltern zu tragen hast und dass Du aus diesen ganzen Verstrickungen heraus musst.

Du solltest Dir Hilfe holen, denn vielelicht geht es Dir oft so, dass Du nicht weißt, ob das normal ist, was Du denkst?

Nimm doch mal Kontakt zum Kreuzbund oder zu den Anonymen Alkoholikern auf. Dort gibt es auch Gesprächsgruppen für Angehörige. Ich denke, das könnte für den Moment der erste Schritt sein, dann sieht man weiter.

Du müsstest zu Hause ausziehen! Dann aber nicht direkt zu einem Freund. Du brauchst erst mehr Klarheit für Dich!

Zweifel nicht so viel an Dir! Alles Gute!

Antwort
von tafansy, 4

Das klingt gar nicht gut ich bin selber depressiv und leide an angststörungen und nem haufen anderer psychischer erkrankungen aber ich kann dir sagen dass wenn dir der beruf kein spass macht und du dich dazu zwingst um nicht ohne nichts dazustehen dann wird es aufjeden der stress sein die panik bzw. nervösität  mit menschen zu sprechen du zwingst dich selbst zur arbeit und willst den tag so schnell wie möglich hinter dir haben oder? wenn es dir dadurch so dreckig geht dann ist es nicht unwahrscheinlich dass wenn du das noch jahre machst das in psychischen erkrankungen enden kann ich würd dir einfach mal empfehlen zum psychologen zu gehen der kann dir dann genau sagen ob was nicht stimmt am besten wäre wenn du darauf zu einem therapeuten gehst weil du dich dort einmal die woche komplett auslassen kannst und der dir dann hilft die jeweiligen probleme zu lösen ich hoffe deine lage bessert sich Liebe grüße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten