Frage von Sonnenstern321, 72

Bin ich noch ein Einzelkind?

Hallo!

Ich habe heute etwas erfahren dass... mich irgendwie erschüttert hat, aber ich bin irgendwie oberglücklich. Ich bin ein Einzelkind (bin ich das noch?), aber ich wollte IMMER ein Geschwisterchen, immer. Auch als kleines Kind sagte ich meiner Mutter dass ich ein Geschwisterchen haben möchte. Und heute aufeinmal, haben wir über Abtreibungen geredet, und sie sagte mir, dass sie ein Kind gleich nach meiner Geburt abgetrieben habe. Das klingt vielleicht seltsam, aber ich hatte mich irgendwie immer alleine gefühlt. Doch jetzt fühle ich mich plötzlich ganz anders! Als ob jemand bei mir wäre dem ich SEHR nahe bin. Ich hatte dieses Gefühl zuvor noch nie. Aber ich bin gerade so glücklich, dass ich weiß, dass ich NICHT alleine bin! Dass jemand bei mir ist dem ich vertrauen kann! Mir sind schon die Tränen gekommen... wenn ich daran denke, dass ich einen Bruder oder eine Schwester in meinem Alter hätte... Ich weiß, manche Geschwister streiten sich ständig! Aber irgendwas sagt mir, das wir uns wie eh und je verstanden hätten... Ich habe das Gefühl, wir wären die besten Freunde gewesen... Und das macht mich gerade überglücklich! Auch wenn er/sie nicht da ist, habe ich das Gefühl, dass sie/er doch da ist! Klingt jetzt vielleicht sehr komisch alles....Es verändert einfach meine ganze Sicht meiner Familie...

Meine Mutter meinte, sie hätte kein Geld gehabt und wollte nicht noch ein Kind, weil mein Vater früher wahnsinnig war wenn man es so nennen könnte. Außerdem meinte sie, ich müsst nicht alles teilen.. aber ich habe kein Problem mit teilen! Ich hatte nie wirklich gute Freunde, so dass man sagen könnte, auf den kann ich mich verlassen. Aber bei Geschwister ist es trotzdem anders....

Aber... gelte ich in dem Sinn noch als Einzelkind? Tut mir leid für diesen langen Text...

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Sonnenstern321,

Schau mal bitte hier:
Geschwister Abtreibung

Antwort
von DundF, 33

Du brauchst Dich für den langen Text nicht zu entschuldigen, dafür ist das Forum ja da.  Du bist weiterhin ein Einzelkind. Aber das Wissen prägt Dich und löst einen Prozess in Dir aus. Wenn es Dir damit gut geht, freue Dich dran. Macht Dir das Wissen eher Schwierigkeiten so kannst Du alles bei einer Nicht-staatlichen Beratungstelle aufarbeiten, die helfen da einfühlsam weiter.

Antwort
von VeryBestAnswers, 52

Du bist alleine aufgewachsen, warum solltest du nicht als Einzelkind gelten?

Man spricht selbst dann von Einzelkindern, wenn 10 Jahre dazwischen liegen, weil sie dann nicht mehr die gleiche Generation sind.

Es tut mir leid für dich, dass dein Bruder oder deine Schwester abgetrieben wurde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten