Frage von Triptrip2828, 41

Bin ich naiv oder einfach nur furchtlos?

Ich werde von Freunden oft als naiv betitelt, da ich mein Leben ziemlich auf Risiko lebe. Ich habe keine wirklichen Ängste und bin sehr offen für Neues. Zum Beispiel würde ich auch mal gewisse Drogen im Ausgang ausprobieren. Oder ich laufe auch mal ne Stunde alleine nach Hause mitten in der Nacht wenn ich den letzten Zug verpasse. Ich würde auch auf gut Glück irgendwo in den Urlaub und wenn ich kein Hotel finde mal ne Nacht draussen verbringen. Ich bin mir den Gefahren oder Konsequenzen schon bewusst, habe aber nicht wirklich Angst. Ich sehe das als etwas Abenteuerliches. Vermutlich da ich bisher noch nie schlechte Erfahrungen gemacht habe. Kann man mich wirklich als naiv bezeichnen wo ich mir den Gefahren doch bewusst bin und die Risiken bewusst eingehe? Oder bin ich einfach nur abenteuerlustig?

Antwort
von AppleTea, 13

Ich würde eher sagen du bist unvorsichtig. Naiv bedeutet ja eher leichtgläubig bzw. leicht zu beeinflussen

Antwort
von anja199003, 22

ich würde sagen, dass Du naiv bist. Das zeigt sich schon darin, dass Du Dinge für abenteuerlich hältst, die eigentlich eher trivial sind (wie z.B. mal ne Nacht draußen schlafen oder ein Stück nach Hause laufen).

Antwort
von Luke91Nukem, 19

Ich denke, das wird viel mehr als "leichtsinnig" bezeichnet ;)

Draußen übernachten und nachts alleine nach Hause laufen schön und gut, da muss nicht unbedingt etwas passieren. Aber es ist leichtsinnig, sich den Gefahren auszusetzen :P

Einzig und alleine das Probieren von Drogen finde ich persönlich dumm. Sowas kann nicht nur Menschen, sondern ganze Leben zerstören..

Antwort
von voayager, 6

so was ist halt unreif

Antwort
von ItzTimo, 23

finde das gut

bin dan nicht der einzige xD

naiv bist du garantiert nicht

Antwort
von Papabaer29, 9

Naiv. Weil du dich maßlos überschätzt.

Ne Stunde nach Hause laufen oder mal ne Nacht draußen zu pennen ist jetzt nicht besonders aufregend.

Als Abenteuer bezeichne ich Dinge wie: den Pazifik mit einem Tretboot zu überqueren, den Nil mit einem Floß zu befahren, den Mount Everest ohne Sauerstoff zu besteigen oder den Brasilianischen Regenwald ohne Ausrüstung zu durchqueren.

Eine Nacht auf einer Parkbank zu pennen ist Kinderkacke. Das machen Obdachlose teilweise jeden Tag -einige sogar im Winter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten