Frage von borntodie1, 251

Bin ich naiv oder einfach nur dumm xD?

Also, wenn man mir (16 und weiblich) etwas erzählt, hinterfrage ich das nie. Ich bin wirklich einer der Menschen die alles glaubt was man den erzählt. Mein ex hat sich auch ständig lustig über mich gemacht, er hat immer so getan als würde ihm gerade etwas passieren und ich hab dann natürlich Angst bekommen und danach hat der sich immer kaputt gelacht ..... naja, egal wie sehr ich versuche diese Eigenschaft zu lassen, ich kann das einfach nicht :( ich komme mir dann so blöd und böse vor, wenn ich Dinge hinterfrage (ich Lüge selbst NIE deshalb erwarte ich das auch nie von anderen) ... Ich glaube ich bin einfach zu lieb (?) und sehe nur das gute ... Naja ist diese Eigenschaft eigentlich gut oder einfach nur Dummheit? Vor allem in einer Beziehung, wird man mich da schnell ausnutzen oder gefällt das den Jungs eher?

Antwort
von XxLesemausxX, 110

Hallo borntodie1,

Mit der Geschichte mit Deinem Ex, hast Du reagiert wie jeder reagiert hätte. Es ist wirklich nicht lustig so zu tun, als würde einem gerade was passieren. Wenn dann wirklich mal was ist, wird man nicht mehr ernst genommen.

Du brauchst auch nicht alles zu hinterfragen. Manchmal ist es sogar besser, wenn man nicht alles weiß. Das hat nichts mit naiv oder dumm sein zu tun.
Du bist auch nicht blöd oder böse, wenn Du nicht alles glaubst oder mal etwas hinterfragst. Wenn Du etwas hinterfragst, zeigt es Interesse. Solange Du akzeptierst wenn jemand etwas nicht preisgeben will, ist alles im grünen Bereich. ;)

Das Du nicht lügst finde ich gut. Ist auch O.K. Man muss ja nicht alles machen wie die Gesellschaft.

Ob die Eigenschaft gut oder schlecht ist, lässt sich pauschal nicht sagen. Wenn man die heutige Gesellschaft betrachtet, würde ich sagen es ist leichtsinnig. Aber andererseits braucht es auch solche Menschen. :)

Pass einfach auf Dich auf und höre auf Dein Bauchgefühl. Und wenn Du Dir unsicher wirst, lass es erstmal lieber bevor Du einen Fehler machst. :)

L.G.
XxLesemausxX

Antwort
von Ottavio, 23

Meine Liebe, 

ich mag mir nicht anmaßen, Deine Haltung zu  beurteilen. Allgemein wird sie als moralisch gut bezeichnet. Aber Dein Ex hat sie in gemeiner Weise ausgenutzt zu seinem Vergnügen und Deinem Mißvergnügen, und auch ich vermag sie nicht zu teilen.

Ist es nicht manchmal sogar moralisch geboten, zu lügen? Stell Dir vor, Du fliehst vor einem Menschen, der in einiger Entfernung mit einem langen Messer hinter Dir her rennt, um Dich abzustechen. Du findest eine offene Tür, und ein Mensch versteckt Dich in seinem Haus. Der Messermensch kommt und fragt ihn, ob Du Dich hier versteckt hältst. Muss jetzt der andere nicht lügen ?

Ist es nicht oft auch die Höflichkeit, die gebietet zu lügen ? Stell Dir vor, ein hässlicher Mensch hat sich herausgeputzt und fragt Dich, ob er nun gut aussieht. Sollst Du ihm jetzt etwa sagen, dass alles Herausputzen gegen seine Hässlichkeit nichts hilft ?

In anderen Fällen ist es reine Konvention. Viele Menschen haben die dumme Angewohnheit, andere ständig zu fragen, wie es ihnen geht. Sie wissen genau, dass "gut" die einzig gesellschaftlich zulässige Antwort ist. Du weißt es auch. Also sagst Du "gut" - dabei geht es Dir gar nicht gut.

Dann gibt es Menschen, die Fragen zu Deinem Intimbereich stellen, die Du überhaupt nicht beantworten willst. Sie tun das oft in guter Absicht, z.B. um eine wissenschaftliche Statistik zu erstellen. Aber sie machen Dich zum Objekt ihrer guten Absicht. Dann ist es Dein gutes Recht zu lügen, wie es sehr, sehr viele Menschen tun in dieser Lage. Das sieht man dann an den Statistiken.

Stell Dir vor, ein Lehrer wird gefragt, ob sich die Sonne um die Erde dreht oder die Erde um die Sonne. De Lehrer weiß genau, dass die Wahrheit viel komplizierter und keine Antwort richtig ist. Das zu erklären würde mindestens 20 Minuten dauern. Also antwortet er: Die Erde dreht sich um die Sonne. Genau genommen ist das gelogen.

Ich bin ein Mensch, der zuweilen lügt, der das auch zugibt und dasselbe auch anderen Menschen unterstellt. Ich bemühe mich, das nicht zu meinem Vergnügen auf Kosten anderer zu tun.Mehr ist nicht drin.

Ich grüße Dich ganz herzlich

Ottavio

Expertenantwort
von Majumate, Community-Experte für Liebe, 22

Hallo, 

es ist nicht einfach, einen Mittelweg zu finden. Das Problem ist, dass du halt ziemlich viele Enttäuschungen erleben wirst, wenn du zu sehr an dieser Leichtgläubigkeit festhälst. Auch kann es passieren, dass du ausgenutzt wirst. 

Es ist nicht böse oder gemein, wenn du Dinge hinterfragst. Das Hinterfragen ist viel mehr ein Selbstschutz. Denn leider passiert es häufiger, als es einem lieb ist, dass man belogen wird. Deshalb solltest du es dir nach und nach angewöhnen, auch Dinge zu hinterfragen, die dir ungewöhnlich oder nicht richtig vorkommen. 

Nimm deinen Ex als Beispiel. Der hatten deine Leichtgläubigkeit ausgenutzt und dich in Angst und Schrecken versetzt. Setzt du bei ihm denn immer noch voraus, dass er uneingeschränkt ehrlich zu dir ist? Du sollst natürlich nicht denken, dass alle Menschen lügen, nur du nicht. Aber ein Grundmaß an Skepsis würde dir das Leben deutlich erleichtern. So kannst du besser zwischen ehrlichen Menschen und den weniger ehrlichen bzw echten Lügnern unterscheiden. 

LG 

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Liebe, 8

Ich würde dich jetzt nicht gerade als dumm und naiv beschreiben und ergo ich denke die Bezeichnung gutmütig passt um Längen besser zu dir und um das vorweg zu nehmen. Gutmütigkeit ist mit Sicherheit keine schlechte Eigenschaft, wenngleich sie dich natürlich auch verletzbar macht. Letztendlich aber ist es auch keine Lösung permanent misstrauisch durchs Leben zu wandeln, damit vermiest Du sowohl dir wie auch allen anderen den Tag. Versuche also eine möglichst gesunde Balance zwischen Gutmütigkeit und einem gesunden Misstrauen zu finden.

Antwort
von LonelyBrain, 35

Ob das dumm ist oder nicht hängt wohl von der jeweiligen Situation ab. Denn ALLES immer zu hinterfragen ist auch nicht das Wahre.

Man sollte am besten wenn mögl. einen Mittelweg finden.

Antwort
von Gp7Tobi, 78

Ist schön zu sehen, dass es noch zutrauliche Menschen gibt. Umgib dich mit Leuten die ehrlich sind. Änder dich nicht, ich war früher auch so, aber bin mitlerweile nur noch mistrauisch gegenüber Menschen. Sei einfach glücklich und denk nicht über so etwas nach

Antwort
von adianthum, 25

Ich bezeichne das nicht als dumm oder naiv. Du gibst den Menschen eine große Portion Vertrauensvorschuss und das ist an sich eine sehr gute Eigenschaft.

Sie bewahrt dich vor Vorverurteilung und so gibst du den Menschen ein gutes Gefühl.

Du bist erst 16 und ich bin sicher, dass du deine Naivität nach um ein GESUNDES Misstrauen ergänzen wirst je mehr du an Lebenserfahrung und Menschenkenntnis gewinnst.

Menschen, die ihr ganzes Leben auf Grund von Herkunft, Aussehen, Behinderung usw. vorverurteil wurden und nie von "Normalos" eine Chance bekommen würden, die hätten bei dir einen guten Stand und können sich beweisen. SolchMenschen brauchen wir viel mehr in unserer Welt!

Ich habe auch mein Leben lang Menschen noch eine 2te, dritte oder 4te Chance eingeräumt bevor ich sie fallen ließ. So schnell gebe ich nicht auf!

Also dann...viel Erfolg im "Club der Dummen und Naiven"!

Wir machen uns das Leben damit nicht unbedingt leichter, aber lohnenswerter ist es alle male!

Antwort
von sweetgirlyyyyy, 41

Ja Naivität wird ausgenutzt von den meisten Menschen und nein das ist nicht gut in einer Beziehung.

Antwort
von feecharlottee, 83

Ich denke Jungs nutzen sowas ziemlich aus. Ich hoffe echt das du nicht mal so richtig verarscht wirst..

Kommentar von borntodie1 ,

Wurde ich schon. Naja in Sachen wie Liebe und Beziehung etc bin ich eh vorsichtiger geworden. Es ist jetzt nicht so dass ich nach 2 Tagen an einem "ich liebe dich" glaube. 

Kommentar von feecharlottee ,

Richtig so, aber ich finds voll gut das du Menschen vertraust weil das ist viel besser als das ganze Misstrauen heutzutage..

Antwort
von Mignon2, 79

Es gibt sicherlich Männer, die Dummchen/Naivchen mögen. Andere wiederum wollen eine adäquate Partnerin haben. Alles ist Geschmacksache.

Wenn du so bist, wie du bist, und es weißt, dann wundere und beklage dich nie darüber, dass du zum Opfer wirst.

Antwort
von Rick332, 37

Wenn du so bist dann behalte dir diese Eigenschaft doch bei und dein Freund war ein Idiot wenn er bei sowas Witze macht 

Antwort
von Phil1704, 47

du bist beides wahrscheinlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community