Frage von Schlumpf7979, 4.839

Bin ich nach meinem privat Insolvenz wirklich Schulden frei?

Hallo!

Ich habe da mal eine Frage. Weil ich in der Vergangenheit Schulden bei Versandhäuser und Telefongesellschaften hatte, bin ich jetzt im privat Insolvenz. Ich befinde mich derzeit in der Wohlverhaltensphase. Danach kommt die Restschuldbefreiung. Bin ich nach meinem Insolvenz tatsächlich wieder schuldenfrei und voll Geschäftsfähig? Bekomme ich dann auch wieder einen Mobilfunkvertrag, auch wenn ich bei dem Anbieter mal Schulden hatte? Oder bleiben meine Daten für immer bei den Gläubigern gespeichert, und ich bekomme da nix mehr nach meinem Insolvenz?

Antwort
von Artus01, 4.355

So ganz schuldenfrei bist Du nicht, die Verbindlichkeiten sind nur nicht mehr eintreibbar. Die Schufa wird nach drei Jahren zum Jahresende gelöscht.

Solltest Du allerdings versuchen bei einem Anbieter, der eine Insolvenzforderung an Dich hatte, erneut etwas zu erwerben so wird er sich auf das Geschäft nur einlassen wenn Du die alten Verbindlichkeiten begleichst und sehr wahrscheinlich Vorkasse verlangen. Er ist nämlich grundsätzlich nicht verpflichtet Dir überhaupt was zu verkaufen.

Kommentar von mepeisen ,

Er ist nämlich grundsätzlich nicht verpflichtet Dir überhaupt was zu verkaufen.

Korrekt, allerdings gibt es auch da ganz wenige Ausnahmen. Etwa Dinge des täglichen Grundbedarfs. Strom beispielsweise bzw. der Grundversorger.

Pflicht-Programme ebenso. Also beispielsweise Krankenkassen.

Kommentar von Artus01 ,

Das ist richtig. Ich habe leider vergessen darauf hinzuweisen daß das nur für Anbieter gilt die nicht zu Leistungen verpflichtet sind. Handyanbieter, Versandhandel etc.

Antwort
von Kirschkerze, 4.124

Wenn du bei dem Anbieter Schulden hattest bist du bei denen auf einer Blacklist und kriegst nie wieder was (oder bis alle Daten mal weg sind. So nach 10 Jahren vielleicht). Direkt einen Mobilfunkvertrag wo anders gibt es auch nicht, die Restschuldbefreiung bleibt noch 3 Jahre in der Schufa und die ist danach negativ.

Kommentar von mepeisen ,

Der Märchenonkel vom Dienst ist wieder da. Natürlich ist es Blödsinn, dass die RSB länger als 3 Jahre zum Jahresende in der Schufa bleibt. Kirschkerze erzählt gerne Unfug in solchen Themen. Klar, er ist schließlich Inkasso-Mitarbeiter, der absichtlich Fehlinformationen verbreiten soll.

Antwort
von Bestie10, 3.838

theoretisch ja

ehrlich gesagt ich würde mir andere Kunden suchen, als solche aus der Privatinsolvenz

was würdest du tun ?


Kommentar von Schlumpf7979 ,

Da hast Du recht. Aber Schulden hat heute fasst jeder, und eine Insolvenz auch. Hat nicht jeder eine zweite Chance verdient?

Kommentar von Bestie10 ,

1. ich habe keine Schulden

2. eine 2. Chance ? ich bin nicht die Mutter Theresa 

ich will mein Geld, wenn ich es verleihe, zurück

nicht mehr nicht weniger

kann man das nachvollziehen ?

Kommentar von Juyanbe ,

Bestie10 , du hast keine Schulden ???? Keinen Cent ? Nirgendwo? Wow !!!
Schau nochmal genau nach .
Mutter Teresa schreibt sich ohne " h " .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community