Frage von Schulranzen11, 43

Bin ich musikalisch begabt oder nicht?

Hallo. Also ich behaupte das nicht von mir, sondern andere Leute. Ich habe in der Grundschule angefangen, so wie viele wahrscheinlich, haha, Blockflöte zu spielen. Ich war immer der beste Spieler. Ich hab nie geübt und trotzdem nach dem zweiten Mal das Lied spielen können. Dann hat mich der Blockflötenlehrer zu den Größeren hinein gepackt und dort war ich auch in der Lage, diese Stücke nach dem 2. Mal zu spielen, obwohl mir die Handgriffe eigentlich gar nicht so vertraut waren. Daraufhin wollte er, dass ich ein Blasinstrumente spiele, als ein gescheites, und hat mich zu einem Blasmusilverein geschickt. Ich fand das schon toll, aber naja. Da viele keine Lust mehr hatten, fand der Kurs woanders statt, was mir persönlich zu weit war. Der Lehrer wollte unbedingt, dass ich dort weiter spiele, aber neeeee. Er hatte meinen Eltern geraten, mich zum Klavierunterricht zu schicken. Ich übe nie Klavier, nir wenn ich Unterricht hab, spiel ich die Stücke. Klavier ist das Instrument, bei dem ich die Musik nicht so fühle, weshalb es auch nicht so meins ist. Nach dem 2. oder 3.mal spielen hoppert es noch, aber man kann es durchgehen lassen. Die Handgriffe habe ich relativ schnell gelernt und als mein Klavierlehrer mal sauer war, hat er geschrien, haha:" Aus dir könnte was Großes werden, wenn du doch mal üben würdest, aber du tust es nicht! Deswegen bist du immer noch bei den einfacheren Stücken!" Ich persönlich glaube nicht, dass aus mir überhaupt was werden könnte. Ein Musiklehrer sn der Schule glaubt es mir nicht. Ich sehe ja nicht so aus. Und irgendwie kann ich ihn verstehen, dass er mir das nicht glaubt.Außerdem habe ich persönlich gar keine Ahnung von Musiktheorie. Ich geh nur ab, wenn ich Klassik hör, da bekomm ich ein warmes Gefühl im Körper und mein Herz rast. Ist man ein kleines bisschen musikalisch begabt, wenn man in der Lage ist, relativ schnell Stücke okay zu spielen? LG

Antwort
von franstyl, 43

Hey mir geht es genauso meine Mutter und meine Musiklehrerin behaupten immer ich sei sehr musikalisch deshalb schickt mein Vater mich auch zum Klavier Unterricht. Da ich aber nicht sehr übe bin ich nach 4 Jahren immer noch so schlecht wie andere mit 2 bei mir hat es nur mit Faulheit zu tun. Hey ich glaube das du eine Begabung hast den wenn man ein stück gleich relativ schnell spielen kann ist das doch was oder?

Kommentar von Schulranzen11 ,

Mensch, willkommen im Club, hahaha, bei mir ist es genauso xD Immer diese Mütter, haha, die sind immer so überzeugt xD 

Ja, aber das sind ja nicht einmal richtig schwere Stücke. 

Kommentar von franstyl ,

wie lange spielst du denn schon???

Kommentar von Schulranzen11 ,

Seit 6 Jahren 

Kommentar von franstyl ,

was seit 6 Jahren da hätte ich mal Lust auf was anderes:)

Antwort
von Windspender, 37

du scheinst schon talent zu haben, aber du weißt anscheinend noch nicht, was dir wirklich gefällt. 

Lass dich nicht von den Lehrer oder eltern zu was drängen. Auf was hast du lust und was willst du auch wirklich durch ziehen ? 

Musiktheorie wäre schon ratsam, um allgemein sich zu verbessern und neues zu erfahren. dann verstehste Lieder und Instrumente ein wenig besser.

Kommentar von Schulranzen11 ,

Ja, das ist auch mein Problem. Ich weiß einfach nicht, was ich will. 

Das mit dem Klavier war so: Mein Flötenlehrer riet ihnen, dort hinzugehen, damit ich da mal mein Talent entfalten kann....Es hat mir jedoch nie Spaß gemacht und ich werde dazu auch schon seit Jahren gezwungen. 

Ja, aber es ist sooooooo schwer xD 

Kommentar von Windspender ,

Haste denn schon alle Instrumente ausprobiert ? Was ist mit Keyboard, gitarre oder so ?

Kommentar von Schulranzen11 ,

Nein, leider nicht. Darf ich ja nicht. 

Keyboard ist vom Prinzp her ja dasselbe, also lieber nicht. Und was Gitarre angeht.....der Klang, ich kann den irgendwie nicht leiden xD 

Cello würde mich sehr ansprechen. Ist aber vom Spielprinzip leider sehr verschieden. Ich glaube nicht, dass ich sowas Schweres hinbekommen könnte. 

Kommentar von Windspender ,

so lange du nicht selbst weiß was du magst, wird es schwierig ne richtung zu finden und somit deine eltern womöglich zu überzeugen

Kommentar von Isiii15 ,

darfst du dein instrument wirklich nich selbst aussuchen??

Kommentar von Isiii15 ,

sry der kommentar sollte bei mir stehen

Kommentar von Schulranzen11 ,

Ja, das schon. 

Durfte aber letztens, Sorry, habs vergessen, zu erwähnen, in eine Cello Schnupperstunde nach langem Jammern (xD) zu  gehen umd es hat total viel Spaß gemacht. Meiner Mutter nicht, haha, vom Klavier werde ich mich wohl leider nie trennen können. Aber ich traue mich auch nicht, so seltsam das auch klingen mag, das Instrument so richtig zu lernen. Ich habe so großen Respekt davor, weil es einfach so wahnsinnig schwer ist, vor allem da ich ja nur Tasten instruments die lange Zeit über gespielt habe 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten