Frage von Esmalise, 36

Bin ich mit 25 zu alt für eine erfolgreiche Karriere?

Hallo, ich (weiblich) bin gerade 25 Jahre alt geworden. Ich schließe gerade 2 Studien ab (künstlerische), ich wollte als Kind immer künstlerische Studien belegen. Vor ein paar Monaten haben sich mein Ex und ich getrennt, bis dahin lief eigentlich alles super in meinem Leben und ich fühlte mich als jemand "Besonderes". Im letzten halben Jahr ist unglaublich viel in meinem Leben geschehen, ich habe sehr viel an Lebenserfahrung gewonnen und begonnen Eigenverantwortung zu übernehmen.

Ich habe einen Mann kennengelernt, der mich komplett aus der Bahn geworfen hat. Er ist jetzt 26 Jahre alt und hat bereits seine eigene Firma gegründet und ist damit sehr, sehr erfolgreich, er reist viel um die Welt und ist wirklich sehr, sehr engagiert in allen Lebensbereichen, setzt sich für andere Menschen ein etc. Ich habe jetzt keinen Kontakt mehr zu ihm, aber dieser Mann hat etwas in mir ausgelöst. Ich habe in ihm gesehen, was ich hätte "sein können", wir kommen aus sehr ähnlichen Verhältnissen, hatten die "gleichen Möglichkeiten" und ich habe es einfach... vergeigt. Er selber hat mit 20 Jahren begonnen durchzustarten.

Ich fühle mich, als hätte ich mein Leben bisher... "verschissen". Ich war früher sehr, sehr ambitioniert und hatte große Träume, jeder der mich kannte war von meinem Engagement begeistert und war der Meinung ich würde in der Karriere so richtig durchstarten. Aber das hat seit ich 20 bin sehr nachgelassen und die letzten 5 Jahre.. habe ich eigentlich nichts zustande gebracht sondern habe einfach "dahingelebt" ohne es zu merken, ich arbeite Teilzeit (sehr schlecht bezahlt) und habe aufgehört "richtig" zu studieren, es war mir alles egal und ich bin in schwere Depression gestürzt!!!

Bin ich mit 25 Jahren "zu alt" um noch einmal richtig durchzustarten und alles aufzuholen? Um richtig Karriere zu machen? Ich möchte selbstständig arbeiten, einmal eine Firma gründen und mich sehr für andere engagieren. Ich war noch vor ein paar Jahren unheimlich ehrgeizig und bin plötzlich in dieses Loch gefallen.. ich war ganz unten (schwere Depression) und habe mich alleine wieder herausgeholt.

Was kann ich tun? Ich habe mich spontan für ein Studium Management beworben (speziell für 25-35 Jährige)... macht das Sinn?

Gibt es Erfolgsstories von erfolgreichen (Karriere) Menschen (besonders Frauen), die erst mit/nach 25 so richtig durchgestartet haben?

Ich will keinen einzigen Tag mehr in meinem Leben verlieren, ich schäme mich so unglaublich für mich selbst... was ist bloß aus mir geworden?! So will ich nicht mehr sein!

Antwort
von Johannisbeergel, 14

Fast alle jung erfolgreichen Leute die ich kenne, sind solche Durchstarter mit Realschulabschluss+Ausbildung und Startbudget von Papi. 

Die meisten Studenten, die ich so kenne, studieren halt noch so mit Mitte 20, weil sie irgendwie denken, dass sie den Master brauchen, um irgendwo angestellt zu werden. 

Als ich beschloss, dass ich später selbstständig sein will, habe ich schon während des Studiums die Weichen dafür gestellt. Leben kann ich davon noch nicht - aber gerade über Soziale Netzwerke lassen sich schon wichtige Business-Kontakte knüpfen (xing, Linkedin, twitter...). Man muss das so sehen. Viele meine Kommilitonen machen sich mega Druck mit Noten, weil sie später einen Personaler beeindrucken wollen. Ich studiere allein für mich und habe daher gar keine Versagensängste. Ich nehme mir einfach die Zeit für meine Projekte. 

Antwort
von Chefelektriker, 18

Natürlich.Mein Cousin hat erst mit 28 angefangen zu malochen, als Diplomvolkswirt in Hamburg.Mittlerweile ist er Rentner und die Pension ist nicht gerade klein.

Antwort
von JoachimF, 4

25 ist kein Alter! Gräm Dich nicht wegen der 5 Jahre, sondern schau nach vorne und gib Gas!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten