Frage von lionheart98, 3

Bin ich mit 18 Jahren und einem Abschluss immernoch schulpflichtig?

Ich bin 18 Jahre alt, habe meinen Realschulabschluss letztes Jahr abgeschlossen und eine Berufsausbildung nach einem Jahr abgebrochen ( Bitte einfach so hinnehmen und nicht beurteilen). Mein Vater meinte jetzt ich sei verpflichtet mich beim Arbeitsamt zu melden, jetzt die Frage wieso und stimmt das überhaupt, denn ich bin ja schon 18 Jahre alt und habe einen Abschluss.

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 2

Die allgemeine Schulpflich hast du abgeschlossen, jedoch gibt es in den meisten Bundesländern noch die Berufschulpflicht.

In NRW bist du bis zum 18.Lebensjahr Berufschulpflichtig und darrüber hinaus bis dass jeweilige Schuljahr zuende ist.

Heißt, bist du bereits vor Beginn dieses Schuljahres 18 geworden, wärst du demnach injedemfall nicht mehr Berufsschulpflichtig.

Verpflichtet dich beim Arbeitsamt zu melden bist du nicht, jedoch kann man dir dort hilfen bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz geben. Daher wäre dies injedemfall nicht verkehrt und anzuraten.

Eine andere Möglichkeit wäre ein FSJ um dich erstmal beruflich zu orrientieren oder Fachabitur/Abitur zumachen um deine beruflichen Möglichkeiten zu vergrößern. Letzteres würde aber erst zum nächsten Schuljahr gehen.


Antwort
von herakles3000, 1

1 Du bist zwar nicht schulpflichtig aber  mit  einer Ausbildung must du wieder in eine Brerufschule den dein Abschluß ist nichts wert alleine im Arbeitsleben da da andere Sachen oft wichtiger sind !

2 Dein Vater hat recht du must dich arbeitslos melden zb würde dan auch das Amt deinen Krankenversicherungen zahlen und du kannst dich dort ausbildungssuchend oder arbeitssuchend melden du kannst dich dort aber auch beraten lassen..Den dir Fehlen sonst auch Rentenzeiten.!

3 Du must dir einen Ausbildung suchend den ohne wirst du nur ausgebeutet werden und kannst nicht mal eine hielfarbeiter stelle bekommen.

4 Unterschreibe beim Amt keine EGV (einglierungsverinbarung)die ist nur zu deinen Nachteil da .und das must du auch nicht das verschweigt das Amt nämlich gerne.

5 Dein Abschluß ist nur Die Eintrittskarte  zb für eine Ausbildung aber es nutzt dir nichts zb in einem Handwerklichen Beruf da must du anderes wissen haben und andere Fähigkeiten und schulen sind kaum fähig bestimmte Fähigkeiten zu erkennen den sie Sind dazu nicht ausgebildet worden oder  Behaupten das falsche weil die Erfahrungen fehlen..Und ohne BErufschule  entweder keine Zulassung für die Gesellenprüfung bzw Glaubst du wirklich ein Arbeitgeber würde dich über deine Rechte bei einer Kündigung nach der Probezeit aufklären oder hat das etwa deinen Schule getan wohl eher nicht.In der Ausbildung lernst du bloß die Praxis aber die alleine reicht nicht aus.

Antwort
von SunKing33, 1

Hallo,

Du bist nicht mehr schulpflichtig. Die Schulpflicht dauert 10 Schuljahre. Bis zum Alter von 18 Jahren warst Du berufsschulpflichtig.

Aber: Trotz Deines Schulabschlusses stehst Du dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung, da Dir über die Schule hinaus eine fachliche Qualifikation fehlt. Die Arbeitsagentur ist zuständig dafür, mit Dir eine Perspektive zu finden, damit Du Deinen Lebensunterhalt verdienen kannst.

Seit der Hartz-Gesetze 2004 hast Du sogar ein Anrecht darauf, diese Unterstützung zu erhalten. Der Vorschlag Deines Vaters ist also vernünftig.

Du kannst natürlich auch selbst auf die Suche nach einer Perspektive gehen. Vielleicht hast Du dazu sogar ein paar Ideen. Vielleicht kann der Mensch beim Arbeitsamt Dich dabei sogar unterstützen.

Rechne damit, dass Du ohne Ausbildung keine wirkliche Berufsperspektive haben wirst - und Hartz IV fühlt sich nicht gechillt an.

Alles Gute!

Antwort
von TashaLiebDich, 1

Schulpflichtig nicht, aber du musst dich sicherlich trotzdem beim Amt melden.

Antwort
von phoenix69x,

Die Schulpflicht endet z.B. In Baden-Württemberg nach 9 Jahren Schule. Im Alter von 18 aber definitiv, du bist dann erwachsen.

Antwort
von Wonnepoppen, 3

Was nützt dir jetzt der Abschluß?

Davon kannst du nicht leben!

Dein Vater hat recht!

Schon die Frage. "Wieso" deutet nicht gerade darauf hin, daß du besonders arbeitswillig bist?

Kommentar von lionheart98 ,

Alles klar. Ich habe lediglich gefragt ob es stimmt. Alter immer diese Menschen die einen belehren müssen und allein dass du so Vorurteilhaft hier eine Antwort hinterlässt. Ich habe einen Plan was ich tun möchte und habe schon alles abgesichert was in Richtung Berufsausbildung angeht. Ich wollte nur diese Frage beantwortet bekommen. Danke trotzdem. Ich hoffe du hast einen tollen Beruf und kannst davon leben. Richtig bitter, dass du sagst ich sei nicht besonders arbeitswillig.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Wenn schon "Alter", dann "Alte", das trifft eher zu!

Deine Frage hab ich beantwortet, so wie ich es für richtig hielt, mit belehren hat das nichts zu tun. 

Allerdings läßt dein Kommentar wieder darauf schließen, daß du Antworten dieser Art nicht akzeptierst, aber damit kann ich leben!

Nein, ich hatte keinen tollen Beruf (Berufe), habe allerdings mein Leben lang gearbeitet u. weiß deshalb wovon ich rede, ok?

Antwort
von pegro2, 1

Nein , sobald du 18 bist , bist du nicht mehr schulpflichtig . 

Kommentar von sozialtusi ,

Gibt auch Bundesländer, in denen die Berufsschulpflicht bis 21 geht ;)

Antwort
von Kuestenflieger, 2

mit 18 setzt der vater den xxxxxx vor die tür. der herr  ist ja volljährig und selbstverantwortlich , durch den abbruch ist die familie nicht mehr unterhaltpflichtig .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community