Frage von condorleo, 60

Bin ich mit 18 Jahren jetzt wohl zu alt um das Instrument in der Kirche noch weiterzuspielen?

Hallo zusammen,

seit November 2007, einige Tage vor meinem 10. Geburtstag, spiele ich in Kindergottesdiensten in der Kirche meiner Stadt die so genannten "Basstäbe", ein großes Xylophon, welches man mit so einem typischen Schläger spielt. (http://media.4teachers.de/images/thumbs/image_thumb.2855.jpg)

Seit einem guten Monat bin ich jetzt schon 18 geworden und ich stelle mir wirklich allmählich die Frage, wie lange ich das Ganze noch machen soll. Wie der Name "Kindergottesdienst" nämlich schon sagt bin ich da mit großem Abstand der älteste dieser Truppe (es gibt noch die Flöten sowie den Chor) und stelle mir demnach die Frage, wie lange ich das noch tun soll. Einerseits bin ich ganz klar dafür, weil ich erst mal mit Stolz behaupten kann, dass ich noch immer so viel Spaß an dem Ganzen habe wie zum Debüt im November 2007 und ich mich da wirklich "wohl fühle" hinter dem Instrument, es macht mir wirklich eine Menge Vergnügen das Ganze. Aber auf der anderen Seite habe ich irgendwie.. ich weiß gar nicht wie ich das sagen soll habe ich ein schlechtes Gewissen dass ich das noch mache, also insofern ein schlechtes Gewissen, weil jetzt gerade am 1. Weihnachtstag, wo ich das nächste Mal spielen werde, viele Leute die mich kennen auch dahin gehen werde, also als "Publikum" und ich habe Angst, dass sie mich vielleicht auslachen deswegen und auch so muss ich manchmal schon komische Blicke von manchen Leuten aus den Reihen in Kauf nehmen. Die Betreuerin hingegen, also die Leiterin von dem Ganzen die das mit uns macht scheint mit meinem langen Bleiben aber auch kein Problem zu haben.

Soll ich trotz meines hohen Alters dafür noch weitermachen oder es lieber sein lassen. Ich glaube die 1. Jahreshälfte 2016 werde ich sicher noch absolvieren und wenn ich 2017 mit dem Studium beginne wird es eh vorbei sein denke ich mal. Soll ich 2016/2017 noch durchziehen oder nicht mehr?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von susannah1, 33

Wenn du daran spaß hast solltest du damit weiter machen,egal was die anderen sagen. Es kann dir doch eigentlich egal sein.wenn es dir zuviel ausmacht,was die anderen über dich denken usw ,dann höre auf.du musst selbst wissen ,ob du es weiterhin noch machen möchtest.dies ist eine entscheidung ,welche   du alleine treffen solltest und keine community.

Antwort
von Eselspur, 12

Das ist deine Entscheidung! Wenn es dir Freude macht, tu es. Es gibt keine Altersgrenzen.
Ich finde nur, wenn du aufhörst, sollst du es zeitgerecht vorher den Verantwortlichen sagen.

Antwort
von Reanne, 25

Mach das weiter, solange Du Lust und Zeit dafür hast. Komische Blicke bildest Du Dir wohl nur ein. Wenn man Dir von Seiten der Kirche nicht nahe legt, aufzuhören, bleibe dabei.  Es kommen ja nicht nur Kinder, sondern auch die Eltern der Kinder, sprich Erwachsene. Viel Spaß und Freude weiterhin.

Kommentar von condorleo ,

Danke dir :)

Antwort
von sr710815, 12

mach doch den D oder C Organisten. Dann kannst Du auch bei Gottesdiensten die Orgel spielen

hier mal eine PDF des Bistums Trier für D Organist: http://www.bistum-trier.de/upload/dokumente/10147.pdf

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten