Frage von piercethejenny, 57

Bin ich meinem Vater wirklich so egal oder hasst er mich?

Ich habe langsam echt das Gefühl dass ich meinem Vater scheißegal bin. Ich muss mein handy um 23 uhr (während der schulzeit 21:45) abgeben, er schließt es weg, er macht das wlan aus (er hat es so eingestellt dass es auch nicht wieder angeht, erst am nächsten morgen. Ich hab mich schon immer unfassbar kontrolliert gefühlt, jedoch ist es so dass ich seit nem guten halben jahr (sprich: seit meine Depressionen schlimmer geworden bin) nachts immer totale panikattacken und suizidgedanken bekomme, ich kann auch nicht einfach nachts schlafen da ich starke Schlafstörungen hab, schwer einschlagen kann, schwer durchschlafen kann. Wenn es nachts dann wieder zu so einer situation kommt brauch ich entweder meinen Laptop auf dem ich mich im Internet ablenken kann, oder mein handy auf dem ich dann mit leuten schreiben kann die mich ablenken. Aber dadurch, dass er den ganzen kram einschließt bzw ausschält bleibt mir in diesem moment nichts anderes übrig als zu hoffen dass ich nichts dummes tu. Fernseh gucken bringt übrigens wenig, lesen, schreiben usw auch nicht. Ich hab ihm versucht das zu erklären, meine Psychologin auch, doch er unterstellt mir ich würde ihn nur erpressen wollen und ich soll mich nicht so anstellen. Das gibt mir einfach das Gefühl als wäre es bzw ich ihm egal. Er hört mir ja nicht mal zu :( bitte bitte helft mir, was soll ich tun? Ich kann langsam nicht mehr :'( (ps: bei meiner mutter ist es anders aber sie kann sich meinem vater halt auch nicht widersetzen)

Antwort
von Prepaid007, 12

Hey ;)
Das wichtigste vorweg: Du bist ihm nicht egal, im Gegenteil sogar ;) - die Kraft aufzubringen sich mit seiner Tochter (Männer haben da meist einen intensiveren Bezug als  zu Jungs) jeden Tag aufs neue zu zanken ist nicht ohne. 
Warum er es macht hat natürlich einen Grund, nur den wird dir Hier niemand geben könne - den kennst Du jedoch vermutlich bereits. 
---
Das andere ist natürlich - immer altersbedingt und situationsbedingt.
Auch gesundheitliche Aspekte sowie Schule sind zu beachten.

--- > Eigentlich gehören alle Punkte zusammen - Elektronische Geräte wie Tablet oder Handy stören unseren Schlaf durch die blauen Wellenlängen des Lichtes. Dabei nehmen wir das Blau nicht wahr, es erscheint uns als weiß.

Wenn Du also im Schulpflichtigen Alter bist, kann es gut sein das er dir das Telefon abnimmt, nicht um dich zu demütigen sondern zu um Dich zu fördern. Ein gesunder Schlaf ist wichtig für den nächsten Tag, vor allem wenn man in die Schule muss oder lernt. - Ich selbst kenne viele wo gegen 9 - 10 Uhr Abends tot müde sind und sich ins Bett legen zum zu schlafen, dann beginnt der Teufelskreis, die Müdigkeit ist wie weggeblasen und plötzlich ist es 2 Uhr Früh und das Telefon ist noch immer in der Hand.

Das heißt im ganzen - Ich kenne ihn nicht, allerdings erscheint es mir so als ob er dich in eine gute Zukunft bringen möchte, mit Ausbildung, guten Zensuren und einem erholsamen Schlaf - Väter sind was Töchter betrifft etwas strenger als wie mit Jungs, was aber auch einen Grund hat :P Jungs sind meist eh hoffnungslos was das Begleiten beim Erwachsen werden betrifft. <-----

Das andere ist, hast du mit ihm darüber bereits einmal gesprochen?, was sagt er dazu und vor allem, wie ist Dein und Sein Tonfall (rein optisch betrachtet und nicht emotional) - Mimik und Gestik?

Antwort
von HelpfulMasked, 21

Hallo piercethejenny,

Ich muss mein handy um 23 uhr (während der schulzeit 21:45) abgeben, er
schließt es weg, er macht das wlan aus (er hat es so eingestellt dass
es auch nicht wieder angeht, erst am nächsten morgen.

Das hat für mich nicht zwingend was mit Kontrolle zu tun. Ich finde es sogar ziemlich vernünftig.

Was willst du denn nachts mit dem Handy?

Manch einer meiner Bekannten hält dies sogar ähnlich und zwar mit dem Hintergrund "Angst vor Strahlung". Finde ich super die Dinger dann wegzuschließen.

Kann sich nur gut für dich auswirken.

jedoch ist es so dass ich seit nem guten halben jahr (sprich: seit meine Depressionen schlimmer geworden bin)

Was tust du aktiv dagegen? Nimmst du die Pille?

Falls ja würde ich dir eher davon abraten. (es würde mich auch verwundern, dass dir das deine Psychologin nicht gesagt hat)

Eine Freundin meinerseits leider auch seit einiger Zeit an Depressionen - so bekam ich also mit wie schlecht die Pille für Betroffene ist.

Sie bekam Hormonverbot seitens des Arztes erteilt.

Seither geht es ihr etwas besser. Das wäre wohl auch für dich der erste Schritt (sofern du die Pille überhaupt nimmst)

Meiner besagten Freundin riet ich auch dazu sich auf natürliche Weise helfen zu lassen. Ich informierte mich ausführlich im Netz, da mich das Thema Depression sehr interessiert.

Die heftigen Nebenwirkungen von Antidepressiva und deren Folgen schreckten meine Freundin ab - als sie mir davon erzählte war ich auch erstmal schockiert.

Dann haben wir gemeinsam ein paar Kräuterkapseln gefunden die als natürliches Antidepressiva angepriesen werden.

Einmal "FeelGood" von ThaiVita und einmal "Joyful" von BodyVita. Sie hat sich nun welche bestellt und probiert sie mal aus.

Die Rezessionen sind echt der Wahnsinn... und das aufgrund von Kräuterkapseln... und ganz ohne Nebenwirkungen. Einen Versuch ist es wohl allemal Wert.

(ich denke übrigens das die Kapseln dieselben sind - sie unterscheiden sich nur im Design der Verpackung so wie ich das beurteilen kann - es ist also völlig egal welche du bestellst - meine Freundin hat nun die Joyful)

Lg

HelpfulMasked

Antwort
von schoenerwissen, 10

Ich denke das dies die Art deines Vaters ist. Er möchte dich bestimmt nur beschützen und gut auf dich achten und das ist halt die art und weise wie er es macht.

Antwort
von PoisonArrow, 17

Leider schreibst Du nicht, wie alt Du bist.

Mal davon ausgehend so zwischen 13 und 16 - tja, das was Dein vater macht ist korrekt, legal und genau genommen fürsorglich.

Und genau das würde ich einem schulpflichtigen Smartphone-Junkie ebenfalls "antun", auch wenn es meine eigenen Kinder wären.

Wenn sich herausstellen sollte, dass das Handy das einzige Instrument ist, womit mein Kind so etwas wie Glücksseeligkeit und inneren Frieden erreichen kann, würde ich nicht nur das WLAN blockieren, sondern das Ding in zwei Teile hacken.

Grüße, ----->

Antwort
von Wannabesomeone, 23

Weshalb will dein Vater denn überhaupt, dass du alles abgibst und wie alt bist du? Du kannst ihn eventuell doch auch nur tagsüber besuchen und bei deiner Mutter leben, wenn das möglich ist.

Kommentar von piercethejenny ,

Meine eltern leben zusammen. Und ich bin 15. Als er das als ich 12/13 war getan hat wars ja okay aber langsam kann er sich den Stock gerne ausm *rsch ziehen 

Kommentar von Wannabesomeone ,

Wie genau verlief denn das Gespräch mit der Psychologin? Wenn es nur kurz War würde ich es vielleicht mit einer ganzen Sitzung wegen diesem Thema versuchen.. Die einzige Lösung die mir noch einfallen würde wäre, dass du dir halt ein neues Handy mit prepaid oder einen eigenen Router zulegst was du aus eigener Tasche bezahlst..

Kommentar von piercethejenny ,

ja, das werd ich tun

Kommentar von Wannabesomeone ,

Ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen und es wird besser ^^

Antwort
von Herb3472, 30

Egal bist Du Deinem Vater sicherlich nicht. Aber offensichtlich ist er ein sehr klar strukturierter Mensch, für den es starre Regeln gibt (die natürlich er vorgibt), die einzuhalten sind, und basta.

Dagegen wirst Du wohl schwerlich was ausrichten können.

Antwort
von XHeadshotX, 25

Dann organisier dir halt ein Zweithandy von dem er nichts weiß und versteck es gut. Vllt. auch noch mobilen Hotspot dazu, wenn du dir das leisten kannst. Wobei ich schon sagen muß, daß die Off-Zeiten eigentlich eh sehr human gewählt sind.

Kommentar von piercethejenny ,

An sich wären die off-zeiten ja okay aber wie gesagt seit ich nachts diese Probleme hab ist es schlecht 

Kommentar von XHeadshotX ,

Ich versteh dich ja....WLan-Surf-Stick würde wahrscheinlich auch reichen, wenn du den am Laptop anschließt. Nur Handy läßt sich halt leichter verstecken.

Bin ja auch so eine Nachteule ziemlich genau aus dem selben Grund....nur wohne ich den Großteil der Zeit nicht mehr bei meinen Eltern. Hab sozusagen Schleppleine ;-)

Alles Gute und bleib stark

Antwort
von ThomasAral, 23

sieht eher so aus als kümmert er sich --- denn wenn du ihm egal wärst warum soll er dann dein handy jeden tag aufs neue für paar stunden nehmen und dann wieder geben .... macht keinen sinn.  Ich habe erst gedacht er nimmt es für immer ab --- aber das scheint ja auch nicht der fall zu sein.

ich denke nicht dass handy oder interenet eine gute therapie ist .... dein vater wohl auch nicht,  deshalb

Kommentar von piercethejenny ,

Aber ICH weiß dass es mir in dieser Situation hilft

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten