Frage von LLKEDL, 38

bin ich mein Körper oder bin ich nur mein Gehirn?

wo ist die Grenze zwischen Ich, meinem Körper und der Außenwelt, wenn ich nur mein Körper bin, wie kann das sein, das mein Ich-bewusstsein, sich selbst ohne Körper warnehmen kann und wenn ich nicht mein Körper, sondern mein Gehirn bin, wie kommt es, dass sich mein körper so lebendig anfühlt?

Antwort
von nobytree2, 21

Ich ist das selbst wahrgenommene Wahrnehmungs- und Handlungszentrum des Körpers (bzw. bei Seelenglaube auch der Seele), damit ein Teil des Körpers (bzw. bei Seelenglaube ein Teil von Körper und Seele).

Mein Ich-Bewusstsein nimmt sich nicht ohne Körper wahr, sondern als Teil des Körpers. Ist es bei Dir anders? Das Gehirn ist definitiv ein Teil des Körpers wie das gesamte Nervensystem inkl. Zentralnervensystem. In meinen Augen ist es ein Ineinander, kein Nebeneinander.

Außenwelt: Der Körper lässt sich gut von der Außenwelt abgrenzen, physikalisch zwar nicht exakt, da ein permanenter Teilchenwechsel stattfindet, quasi ein Atomhaufen in einem größeren Atomhaufen mit Wechselwirkung, jedoch ist eine Trennung simpel in der bewussten Wahrnehmung bei sich und bei anderen (womit wir wieder beim ich als Wahrnehmungszentrum wären).

Antwort
von superlolly, 14

Weder noch,aber die Frage ist zu schwer zu beantworten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten