Frage von pocoloco2015, 403

Bin ich masochistisch oder ist das ganz normal?

Ich 18/w hab schon vor ein paar Jahren festgestellt, dass ich es erregend finde, wenn eine Frau von einem Mann unterworfen wird (z.B in Por) Nicht wenn sie geschlagen wird...sondern wenn sie z.B festgehalten wird Ich fand die Vorstellung extrem aufregend Jetzt hab ich meinen ersten Freund 😅 und da ich noch komplett unerfahren bin, will ich mit dem sex noch warten und alles etwas langsam angehen lassen...neulich ist es aber dazu gekommen, dass er mich mit der Hand befriedigt hat. (Er hatte mich auch gefragt ob ich es will) da es sehr intensiv war hab ich immer wieder seine Hand weggenommen Irgendwann hat er mich dann aber festgehalten so das ich mich nicht "wehren" konnte (er hätte bestimmt aufgehört wenn ich was gesagt hätte) ...das hat mir total gefallen...ihm praktisch ausgeliefert zu sein 🙊 Was haltet ihr davon?

Antwort
von TomMike001, 45

Du bist nicht masochistisch veranlagt, sondern bist devot (unterwürfig) und brauchst und suchst für Dich einen dominanten (beherrschenden) Partner. Wärst Du masochistisch veranlagt, würdest Du auf Schmerzen, z. B. durch Schläge, Folter usw. stehen. Das ist hier nicht der Fall.

Zudem gibt es viele Menschen, egal ob Frau oder Mann, die als das gewissen Fetisch heimlich zu Hause oder (zumeist) anderswo ausleben. Es sind mit Sicherheit mehr Menschen, als viele vermuten.

Nur weil das nicht dem Standard und der Norm entspricht, muss man nicht gleich unnormal oder psychisch krank sein. Leider stecken einen ja viele gelich in diese Schublade. Du bist also vollkommen (!) normal. Lebe deine Neigung für Dich ruhig aus, wenn es Dir (und deinem Partner) weiterhin gefällt!

Kommentar von pocoloco2015 ,

dankeschön! werde ich machen 😋

Antwort
von xXLiraXx, 129

Vorab: Auch Masochisten sind normal ;)

Aber Masochismus ist, wenn du auf Schmerzen stehst. Das was du meinst und was dich anmacht ist das devot sein (Submission auf Englisch). Dieser Teil hat nichts mit Schmerzen zu tun, sondern Unterwerfung. Du stehst einfach darauf von jemanden unterworfen zu werden, welcher dich führt und über dich entscheidet. Das ist nichts abnormales. 

Ich stehe z.B. auf beides. Ich bin sowohl devot, als auch masochistisch. Das bedeutet ich werde sehr gerne unterworfen, aber auch geschlagen etc, also ich erleide eben gerne Schmerzen. Wenn du noch Fragen hast oder jemanden zum reden suchst schreib mich gerne an, oder besuch doch mal die SMJG (http://smjg.org/), da gibt es lauter junge BDSMler unter 27 die genauso denken ;)

Kommentar von pocoloco2015 ,

vielen dank 👍😋

Kommentar von eulogos ,

Der Masochismus hat letztlich immer psychische Ursachen. Dass er so gern sexuell ausgelebt wird, hat den Grund, dass das da so gut geht - z.B. in Form von Rollenspielen.

Aber Masochismus wie auch Sadismus haben ihren Ursprung zumeist in Erlebnissen in der Kindheit, wenn man z.B. die Erfahrung gemacht hatte, dass eine empfundene "Schuld" verschwand, wenn der Vater oder die Mutter einen verprügelten. Sühne spielt dabei eine große Rolle.

Da sich sehr viele Menschen mit solchen angedeuteten Vergangenheiten oft schuldig fühlen, suchen sie ein Ventil bzw. möchten sühnen - und das läuft dann bestimmte sex. Praktiken, wobei der Sex an sich gar keine große Rolle spielt!

Kommentar von xXLiraXx ,

eulogos, da muss ich dir wiedersprechen. Differenziere bitte den Sexualsadisten/-masochisten und den Verbrecher (also krimineller Sadist/Masochist). Der kriminelle Sadist (ich beziehs jetzt darauf weil es einfacher geht) hat eine psychischen Grund und will das der Gegenüber wirklich leidet, also richtige Gewalt. Der sexuelle Sadist hingegen will zwar auch das der Gegenpart leidet, allerdings nur wenn dieser es auch will! (also ein Masochist ist). Würde ein krimineller Sadist an einen Masochisten kommen, würde er das Interesse verlieren und würde ein sexueller Sadist an jemanden kommen der das nicht will, würde er auch keinen Spaß haben. Ein sehr gutes Buch ist hierbei "Sadisten" von Julia Benecke, diese Kriminalpsychiologin erklärt den Unterschied ganz klar! Ein Masochist oder Sadist aus dem BDSM Bereich hat keinerlei schlimme Kindheit oder dergleichen hinter einem, oder hat das etwa ein Homosexueller? Der Vergleich scheint zu hinken, tut er aber eigentlich gar nicht, denn beides ist eine sexuelle Orientierung! 

Antwort
von Chichibi, 65

Deine Neigung ist vollkommen normal! Dein Freund scheint da entsprechend dominant und rücksichtsvoll zu sein. Das ist super. das freut mich für dich!

Ich würde dich übrigens als "devot" einstufen, d.h. du unterwirfst dich gerne. Masochisten mögen den Schmwerz - körperlich oder psychisch. Das scheint dir (noch) nicht so zu gefallen. Aber das nur mal so am Rande.

Wenn du dich mit anderen über deine Neigung austauschen möchtest, kann ich dir die SMJG (www.smjg.de) empfehlen. Das ist eine Seite für junge Menschen mit SM-Neigung mit Forum und Chat. Gerade am Anfang hat man da ja noch ganz viele gemischte Gefühle und Fragen - egal in welchem Alter ;) Ein Austausch mit Gleichgesinnten hilft da sehr.

Liebe Grüße und noch viel Spaß euch beiden ;)

Kommentar von pocoloco2015 ,

dankeschön 😅 ich schau mal vorbei

Antwort
von Oliviadarling, 117

Ich mag das auch total gerne . Du bist total normal. Das einzig blöde ist nur die meisten reden nicht darüber weil man sich schämt das man dem Mann unterworfen oder unterlegen sein will.aber das ist ja im realen Leben nicht so sondern nur bei sex das müssen schon Frauen erst mal klar sein.aber du bist 18 und deshalb mach dir nicht zuviel Gedanke was das ansprechen angeht. Wenn du dich jetzt nicht traust ist das ok.mit 18 habe ich mich denke ich auch nicht getraut solche Sachen anzusprechen. Irgendwann wirst du älter und wirst es mehr und mehr ansprechen .Wichtig aber wenn du es ansprichst das du klar sagst das du nicht verletzt werden willst oder schmerzen empfinden willst. Viele Männer verwechseln das nämlich so haben es mir meine Freunde immer wieder erzählt.

Kommentar von pocoloco2015 ,

vielen Dank! ich glaub ich werde das schon bald ansprechen 😅 zumindest versuch ich es 😋

Kommentar von Oliviadarling ,

Viel Erfolg ☺

Antwort
von Tycrator, 113

Masochisten werden erregt, wenn schief schmerzen erleiden. Das kommt vor, so habe ich es mal gelesen, weil das schmertzzentrum im Gehirn nahe an dem teil ist, der auch mit sexuellem zu tun hat.

Wenn du es aufregend findest, wenn ein Typ dich spielerisch ein bisschen unterwirft, bist du also nicht masochistisch sondern findest diese animalische Dominanz attraktiv.

Voll normal finde ich.
Mfg Tyc

Kommentar von pocoloco2015 ,

dankeschön 😋

Antwort
von CokeExtrakt, 157

Ist komplett normal. Selten spricht jemand drüber, aber das ist eine komplett normale empfindung von dir. Ich habe mit vielen meiner Freundinnen damals darüber gesprochen & sie alle haben es genau so empfunden. Du bist da definitiv kein einzelfall. Genauso wie das gegen die Wand drücken, zeigt ja die Dominanz vom Mann, Dominanz hat bekannterweise sehr viel Sexappeal.

Kommentar von pocoloco2015 ,

oh gut 😅 danke! ja das ist auch wirklich toll :)

Kommentar von CokeExtrakt ,

Mit dem richtigen Mann findest du noch viel mehr Sachen, die "richtig toll" sind & auch in die Richtung gehen. Musst nur offen darüber sprechen, dass du es anziehend findest, wenn er dominant ist. Kann nicht schaden

Kommentar von pocoloco2015 ,

ja ich glaub das sollte ich machen! er hat sowieso schon viel Erfahrung 😊

Kommentar von CokeExtrakt ,

Umso besser! Dann viel Spaß - Wortwörtlich natürlich

Kommentar von pocoloco2015 ,

danke 😋

Antwort
von Puckiducki, 117

Ich würde es eher als devote, statt masochistische Neigung betrachten, denn masochistische Neigungen sind Schmerzen und devot bedeutet Unterwürfigkeit. Aber ja es gibt viele Frauen, mit dieser Vorliebe, da bist du definitiv nicht alleine.

Kommentar von pocoloco2015 ,

danke 😋

Kommentar von Mich32ny ,

Wollte ich auch schon  sagen das du  eher devot und nicht  maso bist 

Kommentar von pocoloco2015 ,

👍

Antwort
von questner321, 76

Also aus Philosophischer Sicht muss ich sagen

a) Was ist schon normal.

b) Wer will schon wirklich normal sein?

Aber so im Grunde genommen ist es schon normal so seine eigenen Vorlieben (jetzt nicht unbedingt nur auf das Sexualleben ausgelegt) zu haben.

Kommentar von pocoloco2015 ,

ja stimmt 😅👍

Antwort
von xXkikiXx, 127

Das ist normal... Manche Menschen stehen halt darauf.. 

Kommentar von pocoloco2015 ,

dankeschön 🙊

Kommentar von xXkikiXx ,

Ich lag z.B. letztens nachts mit meinem Freund im Bett und er fasst mich plötzlich.. okay es war nicht plötzlich.. ist hatte ihn etwas mit meinem Knie stimuliert und deswegen wusste ich auf was er halt grade Lust hatte .. aufjedenfall fasst er mich an und sowas und ich wehr mich so, aber er macht trotzdem weiter und hat halt mit mir Sex obwohl ich mich wehre und so aber ich hatte ja niemals eine chance gegen ihn gehabt, einfach weil ich nicht das stärkste Mädchen bin.. und ich wehre mich da und er macht halt so relativ "brutal" weiter, weil er wusste das ich das wehren nicht ernst meinte und so... wenn man halt weiß, dass der Partner sowas mag dann geht das auch klar und wenn man sowas macht, sollte man ein codewort haben.. also drüber reden! .. eh.. das wolltes du jetzt vermutlich garnicht wissen xD

Kommentar von pocoloco2015 ,

nein ist schon okay da kann ich mir Inspirationen holen 😜 ja ein code Wort hab ich mir auch schon überlegt 😁 das ist einfach extrem aufregend 😍

Antwort
von ALLcharALL, 90

Solange er es nicht mit ketten mit dir macht , viel Spaß !

Kommentar von pocoloco2015 ,

ich glaub das fänd ich auch nicht so toll 😅 zumindest vorerst nicht 😁

Antwort
von fremdgebinde, 121

Bei dir sind masochistische Neigungen erkennbar.

Kommentar von pocoloco2015 ,

😅 dankeschön

Kommentar von Tycrator ,

voll nocht

Kommentar von fremdgebinde ,

Wie bitte? @Tycrator

Antwort
von controller1, 111

Klasse. Was soll man dazu sagen, wenns dir gefällt, weiter so!

Kommentar von pocoloco2015 ,

weiter so? 😂 okay gut dann mach ich das

Kommentar von Viiinni ,

Klingt nach einer klaren Männer Meinung :) ja es fühlt sich auch für Männer durch aus anders/besser an, wenn man mal ein bisschen wilder ran darf und sie auch mal fest hält oder (meine Vorliebe) ihr z.B. leicht den Hals "drückt" also NICHT erwürgt, oder ihr schmerzen zufügt, sondern so, dass es für beide in einem angenehmen und spannenden Bereich bleibt!

Kommentar von pocoloco2015 ,

liegt wohl in der Natur 😅👍

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community