Frage von AryaSaphyra, 70

bin ich magersüchtig ohne es zu wissen?

hei ich hoffe ihr könnt mir helfen. seit einiger zeit habe ich überhaupt keinen Apetit mehr. esse blos zwei kleine Mahlzeiten am tag, manchmal auch nur eine und heute habe ich starke Bauchschmerzen bekommen und mich auch übergeben. ist es möglich dass man magersüchtig ist ohne es zu wissen und obwohl man einen ganz normalen BMI hat?

Antwort
von Toton, 40

Ich bin zwar kein Arzt aber, wenn dein BMI normal ist, du zwei Mahlzeiten am Tag isst, ohne dich bewusst, mit Absicht, direkt danach zu übergeben, indem du dir freiwillig den Finger in den Hals steckst, um alles wieder raus zu würgen, bist du auch nicht magersüchtig.

Das du im Moment keinen Appetit hast und dich, ohne es zu wollen übergeben tust, kann eine kleine Magenverstimmung sein oder ähnliches. Ich Würde zwei Tage abwarten und leicht verträgliche , magenfreundliche Kost zu mir nehmen.

Eventuell einen Magen Tee aus der Apotheke kaufen und diesen 3-4 mal am Tag trinken.

Solltest du in den zwei Tagen aber starke Schmerzen haben oder am dritten Tag keine Besserung spüren, würde ich zum Arzt gehen.

Antwort
von Morgaine22, 30

Hallo AryaSaphyra,

es ist möglich magersüchtig zu werden, und die Anzeichen absichtlich nicht bewusst wahrnehmen zu wollen. Da du hier aber diese Frage stellst, glaube ich nicht, dass du eine mögliche Magersucht verdrängst.

Der BMI allein sagt nicht aus, ob du magersüchtig bist oder nicht. Magersucht ist eine psychische Krankheit, die in erster Linie im Kopf beginnt. Die Auswirkungen der Kranheit auf den BMI sind nicht schon nach ein paar Tagen ersichtlich.  Wenn du zu wenig isst, signalisiert dir dein Körper das durch Schmerzen und es kann auch passieren, dass dein Magen rebelliert (zu lange nichts gegessen, dann zu schnell zu viel) und du dich übergeben musst. 

Suche am besten einen Arzt auf, falls du dir etwas körperliches eingefangen haben solltest. Dem gegenüber kannst du dann auch deine Sorge äußern, eine Essstörung zu entwickeln.

Gute Besserung :)




Antwort
von lollipopxcx, 23

Magersucht ist ja nun erstmal ein Krankheitsbild, bei dem die Maßnahmen zur Gewichtsabnahme selbst herbeigeführt werden.
Sprich du würdest nicht essen wollen, übermäßig viel Sport treiben und vor Allem versuchen, das alles zu verheimlichen.

Wenig zu essen, selbst das Erbrechen sind sehr oft Anzeichen von Stress oder unterbewussten Problemen.
Vielleicht hast du auch Streit mit jemandem, oder versuchst ein Geschehniss zu verdrängen? Oft sind die Gründe dafür nicht direkt offensichtlich.

Du solltest zu einem Arzt gehen, bevor das alles schlimmer wird. Er wird dir wahrscheinlich ebenfalls Fragen zu Stress stellen und dir evtl. Medikamente verschreiben. Ich habe ein ähnliches Problem gehabt und habe es immernoch. Ich bin natürlich kein Arzt, aber ich denke es könnte etwas ähnliches sein.

LG

Antwort
von Masuya, 40

AryaSaphyra, 

Magersucht ist ja ein falsches Essverhalten, was du dir selbst aneignest.. und wie man das allein schon an deiner Frage merkt, möchtest du es gar nicht. 

Ich glaube kaum, dass du Magersüchtig bist. Eventuell hast du gerade Stress oder ein anderes gesundheitliches Problem und solltest zum Arzt gehen und gucken, warum dein Gehirn dir nicht mehr sagt, dass du hunger hast. 

Bei dem Essen, was du versuchst du essen, solltest du ausschau halten, nach leichtem Essen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten