Frage von WorldWideWeb456, 68

Bin ich Lesbisch oder ist es doch nur eine Phase?

Ich bin Weiblich (16) und ich spiele seit einem Jahr mit dem Gedanken verrückt, dass ich möglicherweise Lesbisch sein könnte. Also in der Grundschule war ich verliebt in einen Jungen und das ging so 3 Jahre lang ich hatte auch Gefühle für ihn und war sehr verknallt. Seit ich auf die weiterführende Schule gewechselt bin war ich überhaupt nicht mehr verliebt. Ich konnte mir auch wirklich nie eine Beziehung mit einem Jungen vorstellen und um ehrlich zu sein kann ich mir auch kein Sex mit einem Mann vorstellen ich habe leider Angst vor Sex und Schwanger zu werden. Ich hatte noch nie einen Freund ich weiß nicht was es heißt eine Beziehung zu haben mir ist das sehr peinlich und ich fühle mich einfach so ausgegrenzt und nicht dazu gehörend, weil die meisten Mädchen in meinem Alter schon ihr erstes mal hatten und einen Freund haben. Meine Eltern fragen mich auch jedesmal ob ich einen Freund habe ich bin so verzweifelt. Alles fing vor einem Jahr an als ein neues Mädchen in meine Klasse gekommen ist ich fand sie echt Hübsch und attraktiv, dann fragte die Lehrerin uns wer denn lust hätte ihr die Schule zu zeigen und ich habe mich natürlich gemeldet denn ich wollte freundlich sein und sie näher Kennenlernen und dann wurde ich dafür ausgewählt und sie setzte sich auf den Platz neben mich. Wir haben uns mittlerweile kennengelernt und wir sind schon gute Freundinnen geworden. Ich habe auch erfahren das sie seit einem Jahr mit ihrem Freund zusammen ist und sie heterosexuell ist. Als wir uns das letzte mal getroffen haben das war bei ihr Zuhause habe ich ihr davon erzählt das ich halt denke das ich Lesbisch bin und sie meinte das sie kein Problem damit hat und mich akzeptieren würde sowie ich bin. Ich habe in dieser Zeit mehr als nur eine Freundschaft zwischen uns gefühlt und als ich bei ihr war hatte ich immer so ein komisches Gefühl das ich mehr von ihr will und ich musste die ganze Zeit in ihre grünen funkelnden Augen schauen. Sie hat einen guten Charakter und sie ist eigentlich sowie ich wir sind uns nicht so verschieden und ich glaube ich habe mich verliebt in sie ich weiß einfach nicht was ich jetzt machen soll. Ich kann mich nicht einfach so bei meinen Eltern und Freunden outen, weil ich mir meiner Sexualität nicht so genau sicher bin und ob ich wirklich Lesbisch bin auch nicht. Die meisten von euch werden jetzt sagen, dass es nur eine Phase ist die irgendwann vorüber geht und ich mich selbst finden werde, aber was ist wenn ich mich niemals finden werde die Liebe nicht finden werde und allein sterben werde? ich weiß das klingt jetzt hart. Ich traue mich auch nicht ihr zu sagen das ich in sie verliebt bin, weil ich glaube das sie meine liebe niemals erwidern wird denn sie ist seit 1 Jahr mit ihrem Freund zusammen. Ich werde diesen Gedanken einfach nicht mehr los und ich werde einfach verrückt. Ich brauche eure Hilfe oder euren Rat und bitte keine gemeinen Kommentare nur weil ich versuche ehrlich zu euch zu sein und euch meine Geschichte zu erzählen danke.

Antwort
von Almalexian, 58

Zunächst mal: Mädchen, mach dir nicht so einen Kopf um alles, mit 16 steht dir noch die Welt offen und dein erstes Mal oder einen Freund musst du nicht gehabt haben.

Ob du wirklich lesbisch bist ist von ferne schwer zu sagen. Du wirst es erst sicher wissen wenn du beides ausprobiert hast, grundsätzlich sollte dich davon nichts abhalten. Egal was du bist, du bist ein wertvoller Mensch.

Dein größtes Problem ist eigentlich dass du in eine Person anderer sexueller Orientierung verknallt bist. Da sie sich selbst wahrscheinlich nicht sicher ist ob sie bi ist würde ich normalerweise dazu raten zu versuchen mal was zu probieren. Es kommt aber hierbei noch hinzu dass sie vergeben ist, und zwar schn recht lange. Daher würde ich sagen, auch wenn es schwerfällt: Schlag sie dir besser aus dem Kopf und versuch dein Glück bei einer anderen. Es gibt viele Fische im Teich, auch für Lesben, und die erste Liebe ist selten die wichtigste gewesen.

Antwort
von jeeeeee, 40

Hallo mir geht es genau so ich werde jetzt diesen September 16 und ich habe auch seid ich 14 bin etwas mehr Gefühle für weibliche Personen und ich kann es mir auch nicht vorstellen mit einem Mann eine Beziehung zu haben ....
Ich hoffe ganze Zeit das es nur eine Phase ist ... Da ich Moslem bin und ich keine plan hätte wie ich mich outen soll !!!

Antwort
von JanineMaren, 68

Hey, ich kann es verstehen, dass es dich nervt, dass viele sagen, dass es "nur eine Phase" ist. Viele Leute, die das sagen, haben sich nämlich diese Frage, die dir immoment im Kopf rumschwirrt, noch nie gefragt. Trotzdem bist du gerade mitten in der Pubertät. Das heißt, dass du in einer Phase, in der du dich selbst findest und dir wahrscheinlich über viele Dinge noch sehr unsicher bist, bist. Wie zum Beispiel über deine sexuelle Orientierung.

Ich kann dir nur sagen, dass du nichts überstürzen solltest. Sowohl solltest du vorsichtig sein, ob du deiner Bff sagen solltest, dass du sie sehr "magst". Daran kann eine Freundschaft zerbrechen, weil die eine Person dann plötzlich überfordert sein könnte. Außerdem hat deine Freundin einen festen Freund. Warte erst mal ab (so schwer es auch sein mag). Vielleicht bist du wirklich lesbisch, vielleicht auch bi oder es war wirklich "nur eine Phase".

Und was ein Coming-out angeht. Auch da solltest du (wie du schon richtig erkannt hast) erstmal abwarten.

Ich hoffe, ich konnte zumindest ein bisschen helfen ;) JanineMaren 

Antwort
von mexlixna, 35

Du bist noch jung, da ist es normal verwirrt wegen seiner sexuellen Orientierung zu sein, aber mit der Zeit wirst du dir darüber immer mehr im Klaren werden. :-)
Erst später, wenn du dir wirklich sicher bist, dass du lesbisch bist oder vielleicht bisexuell und eine Beziehung mit einem Mädchen hast, dann würde ich es auch meiner Familie und meinen Freunden erzählen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community