Frage von kunimitsu69, 68

Bin ich krank/wahnsinnig?

Hallo an Alle. Da ich mich niemandem in meiner Umgebung anvertrauen kann tu ich es hier. Ich fühle mich seit einiger Zeit verdammt schlecht, habe ständig das Bedürfnis zu weinen oder mich selbst zu verletzten. In meinem Kopf herrscht ein Chaos, welches mich erdrückt. Zu meinen Freunden habe ich kaum noch Kontakt, außer zu meiner besten Freundin. Sie ist dennoch sehr oberflächlich & würde dies alles nicht verstehen.

Zu meiner Vergangenheit: mein Vater hat die Familie verlassen. Meine Mutter ist Drogen- & Alkoholabhängig & hat mich und meine kleineren Geschwister vernachlässigt und ständig misshandelt. Dann kamen wir in ein Heim,wo ich mit 10 Selbstverletzung anfing. Ich war 3 Jahre lang bei einer Psychologin & sie konnte mir nicht helfen.

Nun bin ich seit 2 Jahren bei einer Pflegefamilie, wir sind vor einem Monat umgezogen & meine Klassenkameraden wissen nichts davon.

Ich weiß nicht was mit mir ist, am liebsten würde ich in eine Klinik. Aber ich habe keine Lust den ganzen Schulstoff nicht mitzubekommen.

Bitte helft mir.

Antwort
von AlinaMiLy, 18

Du bist doch nicht wahnsinnig!!!!!!

Du hattest eine schwere Vergangenheit und dir geht es schlecht, deshalb bist du noch lange nicht wahnsinnig! Ich kann dich verstehen, wer hat schon Lust auf eine Klinik? Da wird man teilweise noch kränker..... Ich würde dir raten wieder eine Therapie anzufangen und dich mal umzusehen was dir Spaß macht und das ausüben. Ansonsten mit deiner Pflegefamilie reden, kann aber verstehen wenn das für dich schwer oder undenkbar ist... aber wer weiß, vielleicht sind sie für dich da und hören dir zu!

Antwort
von reginarumbach, 19

bei einer solchen vergangenheit wie du sie hast durchleiden müssen, da kommt es immer wieder im leben zu phasen, in denen man therapeutische behandlung und/oder klinikaufenthalte braucht. du solltest in deinem fall wohl auch medikamente bekommen, also einen psychiater UND einen therapeuten aufsuchen. deiner familie dürfte das wohl auch klar sein, da sie im bilde über deine vergangenheit sind, dass es bei dir sehr wohl zu schwierigkeiten kommen kann.

sie lieben dich und gehen den weg mit dir. vertraue dich ihnen an. was du hast, das weiß ich nicht, aber ssv und durcheinander im kopf, oft weinen müssen, angst bei veränderungen, das gefühl alles innerlich nicht mehr halten zu können, soziale ängste... all das sind hinweise auf starke psychische belastungen. da braucht man hilfe von profis und unterstützung, manchmal auch den sicheren rahmen einer klinik. schule ist dann erstmal hintenan gestellt, da durch die innere eskalation sowieso schon hohe belastungen da sind.

hol dir hilfe, ist am besten. alleine und mit schönwetter tipps wirst du das wohl nicht schaffen. ich wünsche dir alles GUTE!

Antwort
von tinista11, 25

Deine Vergangenheit ist wirklich nicht rosig, vielleicht gefällt dir dein jetziger Zustand auch nicht. Das hört sich nach Depressionen an. Du hast geschrieben, dass du wenig Kontakt zu deinen Freunden hast. Rede mit deinen Pflegeeltern darüber oder gehe zur Therapie. Ich drücke dir die Daumen!

Antwort
von coccinelle25, 24

Wegen dem verpassten Schulstoff wirst du nicht sterben...falls du zumArzt gehst, sonst ruf doch erstmal bei dem Sorgentelefon an, die helfen dir und mach dir keinen Kopf, das wird schon wieder!!! Und GANZ GANZ GANZ VIEL GLÜCK!!!!

Antwort
von SPB1KV, 37

Vielleicht solltest du dich von der Vergangenheit "trennen" und einfach normal anfangen zu leben. Such dir Sphären die dich interessieren um dich von den schlechten Erinnerungen abzulenken, zum Beispiel Musik oder Sportaktivitäten

Antwort
von rudelmoinmoin, 13

du sagst aber nicht wie alt du bist, du solltest dich an deine Pflegefamilie anvertrauen, wenn du mit die zu Frieden bist, um Lust geht es nicht (Schule) es geht da drum das du dich besser fühlen sollst, eine Grundregel gibt es, wer kein Vertrauen gibt, kann auch keines erwarten 

Antwort
von Blueman66, 12

Vergiss die Vergangenheit. ... Du musst sie vergessen und nach vorne gucken. Aber dein Leben einfach so wegzuschmeißen ist Verschwendung

Antwort
von Privatpraxis, 24

An deiner Vergangenheit lässt sich nichts ändern, blicke nach vorne und enjoy das LIFE

Kommentar von AlinaMiLy ,

Was eine Weisheit, wow. Jetzt kannst du uns noch verraten wie das so einfach geht, alles zu vergessen und das leben zu 'genießen' ;) Wenn das mal so einfach wäre;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten