Bin ich krank im Kopf oder ist es sehr markaber...?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Du bist, meiner Meinung nach, absolut nicht krank im Kopf und ich finde die Idee auch nicht makaber. Wenn dir das hilft und du es gerne möchtest, dann mach es bitte! 

Eine Tante von mir hatte zwei Milchzähne ihres - quietschlebendigen - Sohnes in Gold gefasst an einem Armband. Das fand ich, ehrlich gesagt, ziemlich grenzwertig und ich hätte das nie gemacht mit den Zähnen meiner Kinder. Wenn es dir aber tröstlich ist, einen Zahn deines geliebten Tieres nach dessem Ableben, präpariert an einer Kette bei dir zu tragen, dann mach das doch!

Schön fände ich es aber auch, z.B. Haare aus seinem Fell in einem kleinen Medaillon an einer Kette zu tragen. Das wäre vielleicht noch intimer, denn es würde nicht jeder gleich sehen und es wäre das Fell, das du so gernne gestreichelt hast, was dein Hund als sehr schön empfunden hat. Wäre das eventuell eine Alternative? Wenn nicht, mach das, womit du dich wohlfühlst!

Liebe Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Toffeecoffy
28.10.2016, 23:18

Das mit dem Fell hat eine Bekannte von mir machen lassen (verstorbene Katze) und es wurde wunderschön.Er könnte es sogar noch zu Lebzeiten anfertigen lassen und tragen.

LG:)

1

Ich hätte auch gerne ein Andenken an mein verstorbenes Haustier. Wenn du es nicht machst, fragst du dich vielleicht später, was wäre wenn  oder vergisst ihn nachher noch :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tuhon
28.10.2016, 21:37

Mein Beileid:(

0
Kommentar von Tuhon
28.10.2016, 21:39

Ich merke dass meiner nicht mehr viel Zeit vor sich hat:(
Sehr wenig Zeit wenn ich ehrlich bin und ich hab echt Angst...

0
Kommentar von TaylorStift
28.10.2016, 21:41

Genieße jede einzelne Sekunde, die du noch mit deinem Hund hast.

0
Kommentar von TaylorStift
28.10.2016, 21:43

Vielleicht solltest du mal einen Tierarzt aufsuchen und ihn fragen, was er von der Idee hält und ob das möglich wäre ;)

0

Nein,ganz und gar nicht.Ich finde dass ist eine ganz tolle Idee,das zeigt dass dir dein Hund sehr viel bedeutet hat🐕💞

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da finde ich es schlimmer wenn Leute sich ihr verstorbenes Tier ausstopfen lassen und in die Wohnung stellen ... Ich werde nie die Familie vergessen die ihrem Dalmatiner dann Pinke Nägel hat lackieren lassen ... 

Das was du da vor hast ist zwar ungewöhnlich aber wie da oben gesagt ... Es gibt Sachen die deutlich schlimmer und in meinen Augen grusliger sind ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Toffeecoffy
28.10.2016, 23:13

Oh gott das könnte ich auch nicht ertragen! Es ist ja nun nur noch eine Seelenlose ausgestopfte Hülle und hat mit dem einstigen geliebten Tier nichts mehr zutun. Meine Erinnerungen sind nun mein wertvollstes Gut und Geschenk.LG:)

1

Muss es denn gleich ein Eingriff an dem verstorbenen Tier sein? Es reicht doch auch, wenn du ein paar seiner Haare abschneidest als Erinnerung, oder ähnliches. Und das kannst du auch zu Lebzeiten machen, das tut ihm ja nicht weh. 

So ein Zahn ist nicht so einfach zu entfernen. Das ist eine OP, da würde ein hübsches Sümmchen auf dich zukommen. 

Ich finde, einem verstorbenen Tier soll man seinen Frieden lassen, und es zeitnah beerdigen. 

Wenn deine Oma stirbt, lässt du ihr ja auch nicht irgendwas entfernen, bevor sie ihren Frieden bekommt... . 

Ich find´s ein bisschen gruslig... . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Toffeecoffy
28.10.2016, 22:36

Naja die Asche von der Oma finde ich schon jetzt schon auch etwas anderes.

Und wegen der Kosten,ich glaube wer sein Tier liebt der macht auch Schulden für diesen.

Liebe ist etwas für die Ewigkeit und wenn er einen Teil seines geliebten Hundes bei sich tragen möchte und es nun doch lieber sein lässt, weil andere schrieben es sei etwas gruselig, bereut er dies vielleicht einst und kann es nicht mehr rückgängig machen.

Aber das mit dem Fell kann man auch gut machen, da hast du wirklich Recht, diese könnte man zB auch in einem Anhänger stopfen.

LG:)

 

0
Kommentar von Tanzistleben
28.10.2016, 22:38

Was soll das am toten Tier noch für eine große OP sein? Es ist weder Narkose, noch Naht, noch sonst etwas nötig! Den Zahn zu entfernen wird für einrn Tierarzt kaum ein Aufwand sein und wenn er etwas Anstand hat, wird er dafür kein Vermögen verlangen! 

1

Also jetzt mal ehrlich: Wir regen uns darüber auf, daß in China Bären die Krallen und Zähne gezogen werden (ob tot oder lebendig ist den Leuten dort ziemlich egal), weil die potenzsteigernd wirken. Und hier findet Ihr normal, daß man seinem toten Hund einen Zahn entfernen und sich eine Kette draus machen will?

Die meisten spotten darüber, wenn an Gamsbärten und sonstigen bayrischen Mitbringseln irgendwelche Zähne und Klauen verwendet werden, würden das im Leben nicht tragen, aber das findet Ihr gut? Entweder bin ich zu alt oder zu pingelig in solchen Sachen.

Von dem Hund meines Lebens habe ich nur ein paar Photos, eine Freundin hat mir ein Bild von ihm malen lassen. Das habe ich aufgehängt, die Photos stehen auf den Regalen, aber so ein Zahn? Ich habe meinen Hund sehr geliebt und heule ihm heute noch hinterher, obwohl es schon sehr lange her ist und ich danach auch andere Hunde hatte.

Du hast doch eine Ecke in Deinem Herzen für ihn. Das ist mehr, als so ein Zahn Dir bringen kann. Mach ihm das Ende leicht, laß ihn nicht verrecken. Bleib bei ihm und halte ihn fest, wenn er seine letzte Reise antritt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von polarbaer64
28.10.2016, 21:44

Ich finde das ähnlich gruselig, wie die abgetrennte Hasenpfote als Schlüsselanhänger. Und auch das gibt´s - brrr.... . 

2
Kommentar von Dackodil
28.10.2016, 22:51

Dem toten Hund ist es egal und es tut ihm nicht mehr weh.

Allerdings finde ich wirft es ein bezeichnendes Licht auf den Lebenden, der solche Ideen hat.

3

Das ist eine zwar ungewöhnliche, aber gute Idee. ... finde ich.

Das "Zahn ziehen" kann sicher der Tierarzt übernehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö, was soll daran krank sein? Ich finde das vollkommen okay.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte schon exakt diesen Gedanken. Meine Hündin hat so schöne, lange Fangzähne und einer der beiden oberen würde sicher poliert und in Silber gefasst gut aussehen. Nicht das ich sie je vergessen könnte, nur so für mich, als Andenken. Die Milchzähnchen von ihr (hab 9 Stück gefunden) und ihrer Vorgängerin (nur 4) habe ich auch alle noch^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist OK, wenn dich ein Band mit deinem Hund verband, dann mache es und dein Hund schaut von oben aus dem Himmel herab und weiss das echt zu wuerdigen.

Das ist praktische Liebe und du zeigst es, was fuer dich spricht und dein Vierbeiner schlaegt sich auf die Tatzen und lacht sich schief, denn auch er erkennt, dass das wahre Liebe war.

"Machen sie es so", wuerde Cap. Picard sagen. Viel Glueck!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... wie du es machst, ist ganz alleine deine Sache. Es sind deine Gefühle und es ist dein Hund. Wir haben von unserem kleinen Chihuahua (langhaarig) ein paar Fellhaare in einem kleinen Beutel aufbewahrt, haben ihn verbrennen lassen und ihn in einer kleinen Herzurne und Bild bei uns stehen.

Sicherlich ist auch das nicht jedermanns Sache, aber - wie gesagt - das entscheidet jeder für sich selbst, vollkommen egal, was andere denken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dem Hund wirds egal sein, wenn er tot ist. Also versteh ich nicht, wo das Problem liegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Toffeecoffy
28.10.2016, 23:32

Die anderen die das wohl gruselig uä finden. Warum auch immer.Also ich jedenfals finde seine Idee schön.LG

1
Kommentar von ApfelTea
28.10.2016, 23:35

versteh ich nicht. Es ist doch wesentlich gruseliger, sich beim Metzger ein Teil von einem Tier zu holen, welches nicht mal an Krankheit oder Altersschwäche starb sondern vorsätzlich getötet wurde. Das fänden die meisten Leute widerum aber komischerweise normal^^

3

Schon sehr strange. Aber wenns dir hilft, machs doch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tuhon
28.10.2016, 21:31

Es würde mir sehr helfen denke ich

1

Du könntest auch einen Teil zB seines Felles in einem Schmuckstück verarbeiten lassen(Auch die Asche könnte man zu einem Schmuckstück zB Kettenanhänger verarbeiten lassen)

ZB hier dies ist einer von vielen Abietern und nur als Beispiel von mir gedacht:

http://www.ihrtier-ihrjuwel.de/

Viele liebe Grüße und ich finde es überhaupt nicht makaber ganz im Gegenteil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich finde es nicht krank im gegeteil ich finde es eine kreative Idee die dir mit Sicherheit helfen wird und so ein andenken hat auch nicht jeder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?