Frage von Eisenkoenig, 29

Bin ich jetzt sozusagen in der 11 Klasse und kann geg. die Schule wechseln (Beschreibung lesen)?

Guten Abend Leute,
Ich bin derzeit auf einer Privatschule im Bereich Berufsfachschule Kaufmann. Fachrichtung sowieso...
Zum erwerb von der FHR.

Nun kostet die Schule ein Haufen Geld was mir natürlich im vorne rein Bewusst war, aber vntl. aus geg. Gründen möchte ich nach dem einem angefangen Jahr mit der Schule aufhöhren.
Der Vertrag geht 2 Jahre, aber man kann den nach 1 Jahr auflösen.

Wenn ich dann 1 Jahr hinter mir habe, was hätte ich davon ?
Ich möchte eigentlich nur wissen, ob ich dann nach dem 1 Jahr auf eine andere Schule wechseln könnte, aber mit der 12 Klasse sozusagen weitermachen könnte und nicht von vorne mit der 11 Klasse.

Also nach 1 Jahr Schule, bin ich dann im Schulranging sozusagen 1 Jahr aufgestiegen, oder hat es mir 0 gebracht ?

Antwort
von polarbaer64, 7

Wenn du die Schule wechseln willst, muss das exakt der gleiche Schulzweig mit dem gleichen Lehrplan sein, sonst geht das nicht, dass du von dieser Schule Klasse 1 in die neue Schule Klasse 2 gehen kannst. Wenn es eine andere Schulart ist, musst du von vorne anfangen, und das Geld an der jetzigen Schule war für die Katz`.

Sicherlich wirst du den Vertrag mit der Privatschule auflösen können, aber das würde ich nur tun, wenn du ganz sicher weißt, dass du einen neuen Schulplatz in einer anderen Schule für Klasse 2 bekommst. - Ansonsten wussten deine Eltern vorher, dass die Schule Geld kostet, da hätten sie dich mal vorher woanders anmelden sollen. Jeder kann sich ausrechnen, wenn ein monatliches Schulgeld verlangt wird, wie viel das mal 24 Monate ergibt.

Was du nach einem Jahr hast, wenn du keine darauf aufbauende Schule findest? Nichts! Dann hast du in deinem Lebenslauf stehen, dass du eine Schule abgebrochen hast. Nicht sehr förderlich für spätere Bewerbungen... . 

Ich würde mir das nochmal gut durch den Kopf gehen lassen.

Kommentar von Eisenkoenig ,

Danke sehr für die schnelle Antwort.
Das mit dem Geld ist mir alles bewusst, es geht bloß um meine Gesundheit ... und ob ein abbruch schlimme Folgen mit sich zieht

Kommentar von polarbaer64 ,

Was heißt schlimme Folgen ;o) . Ins Gefängnis kommst du deswegen nicht, aber eine abgebrochene Schullaufbahn zeugt immer von mangelndem Durchhaltevermögen und Desinteresse. Natürlich kannst du das im Lebenslauf auch diskret verschweigen, wenn du anschließend was Positives auf die Reihe gekriegt hast ;o) . Aber einerseits hast du doch vorher gewusst, auf was du dich einlässt. du hast dir sicher einen Infoabend angesehen, hast die Schule besichtigt, dich damit beschäftigt, was unterrichtet wird... . 

Was jetzt da die Gesundheit damit zu tun hat, verstehe ich nicht... . 

Wenn du aus gesundheitlichen Gründen (wenn die ernst zu nehmend sind) eine Schule abbrichst, musst du deswegen ja auch kein schlechtes Gewissen haben.

Antwort
von UserDortmund, 3

Kläre das Fall der Fälle mit der neuen Schule ab. Denke die sollte dir auf jeden Fall eine verbindliche Rückmeldung geben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community