Frage von geilgeil08, 108

Bin ich jetzt ein Psycho?

Ich habe genau vor einem Monat einen Typen kennen gelernt.. es lief alles super wir haben uns super verstanden.. jetzt ist ploetzlich alles ohne grund vorbei.. einfachso kontakt abbgebrochen, hatte noch nie so starke gefuehle jemanden oder war noch nie so verrueckt nach jemandem.. ich hab geheult als ich ihn vermisst hab.. seitdem.wir keinen kontakt mehr haben bin ich staendig am schlafen weil ich das alles nicht wahrhaben will.. und ich habe auch in meiner Vergangenheit viel mit meinen Eltern durchgemacht und alles werfe mir staendig vor was hab ich falsch gemacht wieso muss ich immer leiden warum hab ich nie glueck.. bin staendig seitdem am schlafen weil ich es nicht ertrage wach zu sein.. meine klassenkameraden sagen ich bin richtig komisch drauf und dazu noch wenn ich zuhause bin heule ich aber irgendwie lache ich auch beides gemischt irgendwie.. ich weiss echt nicht was ich habe.. 24/7 denke ich an ihn alles dreht sich um ihn.. ich will dass diese gedanken aufhoerenund das mein Leid aufhoert ich ertrage das nicht was ist mit mir los? das komische ist ich habe oft richtig komische gedanken,dass ich zb eine gehirnerschütterung willl damit ich alles vergesse oder eine hypnose, ich denke ständig wieso hatte  ich nie glück wieso habe ich immer gelitten, sozusagen drehe ich völlig durch kann man echt so einen kranken liebeskummer haben?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von user50002, 58

Das ist leider ein Horror Zustand und ist sehr schmerzhaft, aber "Psycho" bist du nicht! Da kannst du nur dir immer wieder sagen, was das für ein Idiot war, weil er dich so hat stehen lassen und du deswegen froh sein solltest, dass du ihn los bist. Dann kannst du es nur aussitzen und abwarten, dich ablenken. Mit der Zeit werden die Schmerzen weniger. Wenn du merkst, du denkst schon wieder an die positiven Zeiten mit ihm, musst du dir immer wieder in Erinnerung rufen, dass es vorbei ist und es nichts bringt, noch so viel Energie darin zu investieren. So hast du die besten Chancen, dass es möglichst schnell besser wird, aber ersparen kann dir die Schmerzen leider niemand. Das musst du jetzt leider durch. Kannst dir aber sicher sein, dass wir mit dir fühlen können, weil das viele schon mitgemacht haben. Irgendwann kehrt wieder Erleichterung und Entspannung ein. Du wirst das auch schaffen.

Kommentar von geilgeil08 ,

die schmerzen werden nicht weniger.. ich hab staendig irgendwelche komischen gedanken, dass ich mir zb. wünsche  eine gehirnerschütterung zu haben damit ich alles vergesse weil ich denke dass ich nur geboren worden bin um zu leiden

Kommentar von user50002 ,

Doch, werden sie. Aber nicht innerhalb von ein paar Tagen. Wahrscheinlich hast du die Trennung vom Kopf her noch nicht akzeptiert. Dann wird's auch schwierig, Abstand zu gewinnen. Du bist nicht nur geboren, um zu leiden. Ich hatte auch viel Pech; sind wir also schon zu zweit. ;) Nee nee, geht nicht nur dir so.

Kommentar von geilgeil08 ,

das geht abr schon drei wochen.. am anfang wars am schlimmsten..staendig nur geschlafen, gelacht und geheult gleichzeitig..ich will das auch nich wahrhaben, weil er einfach ohne grund nicht mal auf meine nachrichten antwortet er meinte nichtmal tschüß oderso garnichts

Kommentar von user50002 ,

Also ein Feigling. Wenn seine Nicht-Antworten klar als Beziehungsende zu verstehen sind, dann kannst du nur damit abschließen und nicht mehr hoffen. Zumindest im Kopf auch die Beziehung als ultimativ beendet verstehen.

Habe auch ganz frisch ne Beziehung hinter mir und sage mir, dass ich jetzt wieder frei bin und auch die negativen Dinge, die es gab, nicht mehr mitmachen muss. Da bin ich sehr froh darüber. Natürlich kommt zwischendrin wieder die Sehnsucht hoch nach den positiven Momenten, aber da muss ich mir ganz nachdrücklich sagen, dass ich das sein lassen soll, weil es einfach so schmerzt. Sich mit etwas anderem beschäftgen. Oder, wenn dir danach ist, auch mal mit einem vertrauten Menschen darüber quatschen. Aber nicht auf Dauer immer wieder alles durchkauen, denn es bringt ja nichts mehr. Setze dich nicht unter Druck, bis wann es dir wieder besser gehen sollte; das kommt von alleine.

Die Lebenserfahrung kann dir ohnehin niemand mehr nehmen. Eine Bereicherung also auf jeden Fall.

Alles Gute!

Kommentar von geilgeil08 ,

Wir waren aber nichtmal zusammmen

Kommentar von user50002 ,

irgendwie ja doch. :) Emotional warst du entsprechend involviert, da spielt's keine Rolle ob ihr jetzt "offiziell" schon zusammen ward oder wie nah ihr euch gekommen seid. Eine Trennung kann jederzeit passieren, ob nach 2 Tagen oder 30 Jahren. Ich hatte mein Mädl auch nur wenige Male getroffen, aber mich hat's vor Sehnsucht trotzdem fast zerrissen.

Lass dir Zeit. Es wird alles gut.

Antwort
von FailOverflow, 55

Du bist kein Pschyo.
Ein Pschyopath ist eine Person die keine Gefühle empfinden kann. Leider wurde das Wort in den letzten Jahren immer mehr verfremdet. ;)

Antwort
von schulsani1998, 60

Liebeskummer :) ich weiß, dass es dir nicht leicht fallen wird aber du musst ihn vergessen, weil du dir selbst noch mehr leid tust. Ich weiß es ist schwer sowas zu akzeptieren vorallem, wenn der Vogel nichts mehr von sich hören lässt.

Kommentar von geilgeil08 ,

aber wieso ist das so extrem? ich hatte schonmal liebeeskummer aber so heftig war das noch nie

Kommentar von schulsani1998 ,

Weil er anscheinend genau so einer war wie du es dir schon immer gewünscht hast deshalb fällt es dir schwer loszulassen. Du bist kein Psycho solange du ihn nicht irgendwie verfolgst oder stalkst ^^ Bleib stark das Leben geht weiter!

Antwort
von Cookialla, 33

Nein, ich denke, du bist einfach nur (unglücklich) verliebt. Da ist man nun mal nicht man selbst. Das geht vorbei. Ein Psycho ist ganz was anderes und vor allem nicht nur phasenweise "komisch". ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community