Frage von Ariiianagrandee, 107

Bin ich jetzt bisexuell oder wie?

Also, wie bereits oben erwähnt ist meine Frage, ob ich vielleicht bisexuell sein könnte. Nun ist es so, mein ganzes Leben(bin 14 männl.)stand ich schon immer auf Mädchen. Ich hab mir "Sachen" mit Ihnen vorgestellt, hab ich verliebt etc.. Nun ist es so, dass ich seit paar Monaten Jungs auch anziehend finde. Davor fand ich Jungs alles andere als anziehend, jedoch ist es anders. Es gibt einen Jungen in unserer Klasse, der gut gebaut ist und sehr gut aussieht. Ich liebe ihn nicht, doch Sx mit ihm zu haben fände ich nur himmlisch. Nun finde ich Mädchen bisschen anziehender, doch wie man sieht, würde ich gerne mit Mädchen als auch jungen Sx haben. Bin ich also bisexuell?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von testwiegehtdas, 58

Es kann sein, dass es einfach nur eine bisexuelle Phase in deiner Pubertät ist, es kann aber auch sein, dass du dein Leben lang beide attraktiv finden wirst.

Anziehung und sexuelle Phantasien müssen nicht mit Liebe zusammen hängen. Wenn ich in jeden verliebt gewesen wäre, den ich sexuell anziehend fand, dann wäre ich vermutlich durchgedreht... :D

Selbst wenn, wäre es ja nicht schlimm. An sich sogar praktisch, da hat man noch mehr Auswahlmöglichkeiten... ;)

Antwort
von Kurisutihna, 39

Wir können dir diese Frage nicht beantworten. Das kannst letztlich nur du selbst. Informiere dich einmal über sexuelle Orientierungen, da gibt es nähmlich auch noch ein paar mehr als hetero, homo und bi. Du musst dich auch nicht sofort "labeln" falls du das überhaupt möchtest. Warte einfach ab und informiere dich bis du dir sicher bist. Wenn du fragen hast kannst du auch in entsprechenden Foren nachfragen, Lgbt-Leute sind da immer sehr offen

Antwort
von Mausipoo, 32

Probiere es aus, sonst erfährst du es nicht ;)

Kommentar von Kurisutihna ,

Schwachsinn! Du musstest ja auch nicht ausprobieren ob du hetero bist...

Kommentar von Mausipoo ,

Aber natürlich?! Entschuldigung, aber wie ist es sonst? Ich wache doch nicht morgens auf und weiß: aha, ich bin hetero/homo/bi/etc. Das lernt man durch ausprobieren. Man macht Erfahrungen und zieht seinen eigenen Schluss daraus

Kommentar von Kurisutihna ,

Unter ausprobieren verstehe ich in diesem Kontext sexuellen Kontakt mit jemandem. Und ob man nun auf frauen, männer oder beides steht, weiß man in der Regel ohne mit jemanden aus dem jeweiligen Geschlecht zu schlafen. Oder ich habe das mit der Liebe und den Schmetterlingen im Bauch falsch verstanden.
Ich hatte zb. Noch nie Sex mit einer Frau, weiß aber trotzdem, dass ich bisexuell bin.

Kommentar von Mausipoo ,

Sexualität heißt ja auch nicht liebe. Ich finde, dass viele Frauen richtig attraktiv sind und schaue mir auch gerne brüste an, die Dinger sind einfach toll ;) hab auch schon mit Frauen rum geknutscht und dennoch empfinde ich mich nicht als bi

Kommentar von Kurisutihna ,

Ich habe auch nie behauptet, dass man eines morgens aufwacht und es weiß. Meiner Meinung/Erfahrung nach stellt man mit der Zeit fest, so wie der fragesteller jetzt, das man eben das eine und/oder andere Geschlecht attraktiv findet, sich eine Beziehing mit personen des einen und/oder anderen Geschlechtes vorstellen könnte, oder sich sogar verliebt.

Kommentar von Kurisutihna ,

Das kommt dann auch wieder darauf an, wie man das "sexuell" in den Begriffen definiert. Für mich steht es für beides. Klar, es gibt noch "biromantisch" das bezieht sich dann kur auf Gefühle, aber für mich fasst "bisexuell" eben beides zusammen.

Kommentar von Mausipoo ,

hihi aber schon lustig, wie unterschiedlich Menschen sind. Wo die liebe hinfällig! xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community