Frage von albandru, 132

Bin ich jetzt Alevi,Sunni oder Schia?

Ich wurde vor kurzem zum Islam konvertiert (per Telefon) musste dort halt das Glaubensbekenntnis auf deutsch und arabisch aufsagen. Ich möchte gerne in der Moschee das Gebet auf arabisch lernen. Ich weiß leider nicht, welcher Gruppe ich zugehöre? Ich denke nicht das ich mir das selber aussuchen kann oder?

Bitte keine Hate-Kommentare, ich mein das wirklich ernst und bin für jede Hilfe dankbar.

Antwort
von Klaraaha, 52

Telefonische Konvertiten kenne ich eigentlich nur von den Salafisten. Die machen das auch an den Lies-Ständen und nehmen dort sogar islamische Trauungen vor. Falls du heiraten willst, kannst du das auch vllt. auch mal telefonisch. Moscheen von Salafisten sind meist "Hinterhofmoscheen".Der Verfassungsschutz kann dir sicher einige empfehlen.

Kommentar von DieSchiiten ,

#notosalafis

Antwort
von josef050153, 22

Am besten wirst du Alevit:

  • Fünf Mal am Tag beten - kannst du machen, aber es ist nicht notwendig.
  • Fasten im Ramadan - kannst du machen, aber es ist nicht notwendig.
  • etc.

Falls es sich bei deinem Telefonpartner um Salafisten gehandelt hat, kann dir sicherlich der Verfassungsschutz eine Mosche empfehlen, sonst werde Alevit.

Allerdings werden die wahrscheinlich deine Telefonbekehrung nicht so richtig ernst nehmen und verlangen, dass du das Glaubensbekenntnis vor Zeugen sprichst, was ja eigentlich auch erforderlich ist.

Antwort
von Jogi57L, 29

......wie Du selbst schreibst, hast Du "im Islam Deinen Frieden gefunden"... dann sollten Dich solche Dinge, wie in Deiner Frage formuliert aber nicht beunruhigen, oder ?

Ansonsten frage einfach dort nach, wo Du "konvertiert wurdest"...

"Was für ein Muslim bin ich denn...?

Antwort
von DieSchiiten, 13

Schiiten folgen Imam Ali nach Ableben des Propheten.

Der Prophet (s) sagte: „Derjenige, der mein Leben leben und meinen Tod sterben will, der soll Ali  Folge leisten.“

(Musnad of Ahmad, 5/94; Mustadrak Al-Sahihain of Al-Hakim Al-Nisabori, 3/128; Kenz Al-Omal, 6/217; Al-Tabarani)

Der Prophet (s.) sagte: „Du, o Ali, wirst meiner Gemeinde erläutern, worüber sie nach mir uneinig sein werden.“

(Tarikh Dimashq von Ibn Asakir, B. 2, S. 488; Kunuz al-Haqa˜iq von al-Manawi, S. 203; Kanz al-Ummal, B. 5, S. 33)

Der Gesandte Allah’s (s) sprach: „Ich bin die Stadt des Wissens und Ali ist das Tor. Wer zu mir gelangen will, soll durch das Tor der Stadt gehen.“

 

Referenzen:
·Al Hakim in his Mustadrak, iii, 126, 127:
·al Khatib in Tarikh Baghdad, ii, 348, 377; vii, 172; xi, 48, 49;
·al Muhibb al Tabari in al Riyad al Nadirah, ii, 193;
·al Muttaqi in Kanz al ummal, vi, 152, 156, 401;
·Ibn Hajar in al Sawa’iq al Muhriqah, 73;
·al Manawi in Kunuz al Haqaiq, 43 and Fayd al Qadir, iii, 46;
·al Haythami, Majma al Zawa’id, ix, 114;
·Ibn al Athir in Usd al Ghabah, iv, 22 and Tahdhib al Tahdhib (Hyderabad, 1325), vi, 152;
·so auch al Uqayli, Ibn Adi and al Tabarani.

Der Prophet (s) sagte: ,,Wahrlich! Meine Ahl-ul-Bayt ist für euch wie die Arche Noah; wer sie besteigt wird errettet und wer sie verpasst geht unter!”
12 Überlieferer, darunter Al Hakim, Ahmad ibn Hanbal, Tafsir al Kabir von Fakhr al-Razi usw.

https://m.youtube.com/user/AlBatul2009

Schau dir die Videos von Bruder Hamza an

Möge Allah dir helfen

Antwort
von gromio, 41

Der Unterschied dürfte unter anderem am Inhalt des Glaubensbekenntnisses erkennbar sein, ansonsten wäre es sicher sinnvoll, mit den Leuten zur reden, die Dir am Telefon Dein Glaubensbekenntnis abgenommen haben, die müssen Dir sagen können, zu welcher Lehre DU nun gehörst.

einige Details findest Du dort:

http://www.sueddeutsche.de/politik/islam-was-schiiten-und-sunniten-trennt-1.8408...

cheerio

Antwort
von DieSchiiten, 14

Usul al Din (Grundsätze der Religion)

1. Tawhid (Einheit Gottes)

Gott ist der Alleinige, keiner ist Ihm ähnlich und keiner ist Ihm gleich. Er hat keinen Sohn und keinen Vater. Gott ist nicht materiell. Und somit ist Er nicht mit dem bloßen Auge sichtbar. (...)

2. Adl (Gerechtigkeit)

Gott ist der Gerechteste und niemanden unrecht tuende, egal ob des Menschen Tat nur die Größe eines Kernes misst. (...)

3. Nubuwwa (Prophetentum)

Gott hat die Propheten gesandt, um die Menschen auf den rechten Weg zu leiten. Von Adam bis zum Propheten Mohammed (ص) sind es 124 000. (...)

4. Imamat (Die Phase der Imame)

Sie führt den Weg des Nubuwwat weiter. Das Nubuwwat wurde mit dem Propheten Mohammed (ص) vollendet, so war es notwendig, die Botschaft und die Sunnah (das ist das, was der Prophet (ص) berichtete, erlebte und getan hat) weiterzuführen. Es war also notwendig, dass ein Imam kommt und seinen Platz einnimmt und die Sunna fortsetzt. Dieser Imam wurde von Gott gesetzt. Die Phase der Imame dauerte 2 1/2 Jahrhunderte.

Es sind 12 Imame aus der Familie des Prooheten (s) und das sind:

    Imam Ali (ع) Imam al-Hassan (ع) Imam al-Hussein (ع) Imam Zayn-ul-Abidin (ع) Imam Muhammad al-Baqir (ع) Imam Jaafar as-Sadiq (ع) Imam Musa al-Kathim (ع)Imam Ali ar-Rida (ع) Imam Muhammad al-Jawad (ع) Imam Ali al-Hadi (ع) Imam Hassan al-Askari (ع) Imam al-Mahdi (ع)

5. Al-Maad = Yaum-ul-Qiyama (Tag des Jüngsten Gerichts)

Der Mensch wird nicht mit seinem Tod vernichtet. Er wird das Ergebnis erreichen, wonach er gestrebt hat. Hat er nach dem Guten gestrebt, so wird er ein gutes Ergebnis erhalten, hat er jedoch nach dem Schlechten gestrebt, so wird er auch ein schlechtes Ergebnis erhalten.

Furu al Din (Zweige der Religion) 

Bei den Zweigen der Religion handelt sich um zehn Handlungsprinzipien:

    Das Ritualgebet
     Das Fasten
     Die Zakat
     Die Fünftelabgabe [chums]
    Die Pilgerfahrt
    Die Anstrengung [dschihad]
    Das Gute gebieten und das Schlechte verwehren
    Der Liebeserweis [tawalla]
    Die Lossagung [tabarra]

Vier der ersten fünf Handlungsprinzipien finden sich auch in den fünf Säulen wieder.

Das ist die Aqida (Glaube der Shia) 

Antwort
von hutten52, 40

Das kann nicht dein Ernst sein. Du "wurdest" konvertiert? Gegen deinen Willen? Oder meinst du: "Ich bin konvertiert."? Wenn das letztere stimmt, dann musst du doch wissen, in welche Richtung des Islams du eingetreten bist. Du musst doch wissen, mit wem du gesprochen hast! 

Die Richtung im Islam kann doch keiner außer dir bestimmen. Allerdings hättest du dich dann vorher gründlich über diese sehr unterschiedlichen Richtungen informieren müssen. Die Richtungen sind sich spinnefeind.

Überhaupt: "konvertiert am Telefon"? Ich fasse es nicht. Eine Entscheidung, die dein komplettes Leben auf den Kopf stellt, wird in einem Telefonat in wenigen Minuten erledigt? Ich WILL es nicht glauben. Ich geb's auf.

Antwort
von Gewa1, 57

Du "wurdest" konvertiert? Also gegen deinen Willen? So was ist in Deutschland so viel ich weiss gesetzlich verboten.

Kommentar von albandru ,

Nein mein eigener Wille. Seitdem ich im Islam bin, hab ich mein Frieden gefunden

Kommentar von lady73 ,

Aus welchem
land bist du ?

Kommentar von albandru ,

Bin aus Albanien

Antwort
von Belruh, 31

Die Leute von Lies! behaupten Sunniten zu sein, also solltest du der sunnitischen Lehre folgen.

Antwort
von Wakeup67, 50

Du hast ja gar keine Ahnung von dem, was du da tust oder glaubst. So ist man kein gläubiger Mensch und das mit dem inneren Frieden kannst du deiner Oma erzählen. 

Kommentar von albandru ,

Oh, sei einfach still. Auf solche Antworten kann ich echt verzichten.

Kommentar von Wakeup67 ,

Kritisch sein, Hirn einschalten!

Am Telefon 😳, selten so was Doofes gehört. Wenn du in eine Glaubensgemeinschaft eintrittst, ist das ein Fest, eine besondere Zeremonie mit Familie und Gleichgesinnten. Und nicht wie im Callcenter am Telefon. Glaube lässt sich doch nicht verschachern. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten