Frage von bluber46, 8

Bin ich Irre .I.?

Hallo liebe Community,

ich möchte euch nicht nerven, aber mich bedrückt etwas. Ich würde mich am liebsten selbst einweisen,aber es fällt mir schwer.
Ich habe ab dem 01.04 eine Ausbildung, mache grade meinen Führerschein ( bald Prüfung), habe einen Partner und bin eigentlich glücklich. Auf der anderen Seite : Mein Vater ist ab Mai arbeitslos, ich habe eine kranke Mutter und mein Bruder ist auch klein. Ich kriege zwar 800€ netto, aber das reicht nicht für alle. Wir leben am existentes Minimum. Ich habe in der Erotik Branche gearbeitet, um meiner Familie halt zu geben und habe nebenbei den ganzen Haushalt geschmissen, obwohl ich Psychisch labil bin. Ich habe Zwangs Gedanken zu morden oder mich zu ermorden. Mir wird alles Zuviel. Bitte denkt nicht das ich irre bin, ich verstehe es selber nicht. Ich würde am liebsten qualvoll sterben oder jemanden sterben lassen.

Kann mir jemand Rat geben?

Danke.

Antwort
von cecelev, 6

Ich kann verstehen wenn dich das alles überlastet. Aber wenn du jemanden ermordest, wird das deine familie weiter in armut treiben, da sie dich nicht mehr haben. Wenn du dich umbringst ebenso. Ich bin mir sicher, dass du ein total starker mensch bist und es schon hinbekommst. Vielleicht hast du auch freunde, die dich unterstützen.
Und ich finde du brauchst dich selbst niht einzuweisen. Natürlich gibt es leute, die das tun würden und es wäre auch nicht schlimm aber du brauchst das nicht.
Du kannst auch zum jugendamt oder zur familienhilfe gehen und von deiner situation erzählen. Sie werden dich und deine familie unterstützen.(ich weiß jugendamt und si klingt doof aber sie helfen wirjlich, hat bei uns auch geklappt)
Mach weiter und helf deiner familie.
Sie ist dir bestimmt total dankbar und stolz auf dich.
Aber schlag dir den gedanken mit dem morden wirklich aus dem kopf.
Wenn du aber das verlangen hast jemanden zu ermorden oder so dann fang an tagebuch oder generell bücher zu schreiben. Wo du deinen frust rauslässt und auch situationen schilderst wie du (wie du sagtest) jemanden qualvoll umbringst. Vielleicht hilft dir das ja von der realitä zu kommen.
Ich schreibe auch tagebuch, wenn ich mich mit allem überlastet fühle. Natürlich bin ich aber nicht so überlastet wie du. Gönn dir auch mal ruhepausen, denn es klingt als bräuchstes du sie dringend.
Sonst wünsch ich dir und deiner familie alles gute und überleg dir das mit dem schreiben wirklich!
(Mit der app wattpad kannst du skgar deine geschichten veröffentlichen aber ih weiß nicht so sehr ob das für die öffentlichkeit ist... aber vielleicht emtlastet es dich ja. Und du kannst dort auch geschichten lesen wo solche situationen geschildert werden. Es gibt wirklich so einige davon)
Lg cecelev

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten