Frage von doublexx,

bin ich homosexuell oder nicht?????

hey leute..

ich habe ein problem das mich echt jetzt schon monatelang quält ich habe angst schwul zu sein, jetzt mal zu meinervorgeschichte:

ich bin 19 jahre alt und hatte bisher nie zweifel an meiner sexualität. ich hatte bisher immer was mit mädels und konnte mir wierklich nichts anderes vorstellen. sogar beim sex mit meiner ex freundin bin ich oft zufrüh gekommen da ich zu sehr erregt war. ich hab auch schon mit 5 verschiedenen mädchen geschlafen und mit mehreren andere sachen gehabt sprich petting....

doch dann kam es anders ich hab nen film gesehen wo es um schwule geht und seit dem frag ich mich ob ich schwul bin.. das schlimme darann ist ich fange an geschlechter zu vergleichen wenn ich ein mädchen sehe frag ich mich findest du sie hübsch oder doch lieber den typen??ich weiss es nicht und es macht mir wirklich sehr angst  ich kriege langsam echt depressionen ich kann abends nicht schlafen oder sonst was und das alles nur wegen dem film???? kann man sich nur einbilden schwul zu sein?

oder wenn man hetero ist kann man sich das so lange einreden bis man echt schwul wird? bitte helft mir es macht mir so angst ich würde gerne wieder wie früher keine gedanken verschwenden und mir absout sicher sein das ich hetero bin. vielleicht kann es auch darann liegen das ich jetzt seit 2 jahren keine freundin mehr hatte vielleicht hilft es euch weiter lg

Antwort von DeeMoe,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Mädchen und Jungs zu vergleichen bringt nix. Die Jungs werden immer gewinnen. ;) 
Zu deinem "Problem": Es sollte dir auf keinen Fall Angst machen. Das ist total unnötig! Und von 100% schwul bis 100% hetero gibt es alle Abstufungen. Vielleicht bist du irgendwo in der Mitte. Es gibt auch Leute, die dachten sie seien heterosexuell, bis sie sich in einen Jungen verliebt haben. Die meisten Schwulen wissen schon seit der Pubertät, dass sie's sind, manchmal sind Leute aber auch 20 Jahre verheiratet, haben 4 Kinder und merken es dann erst.

Wie das in deinem Fall aussieht, musst du selbst rausfinden. Wenn du schwule Jungs kennst, rede mit denen vielleicht mal drüber. Ich kann aber auch verstehen, wenn du das erstmal nicht öffentlich machen möchtest. Jetzt einen Psychiater aufzusuchen halte ich für übertrieben. Es sei denn, deine Depressiven Schübe werden schlimmer.

Es tut mir leid, dass ich nicht mehr helfen kann. Es ist leider nicht schwarz weiß - schwul oder nicht schwul. Es ist ein Bisschen komplizierter.

Antwort von Chopper1983,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

sorry ich muss aber mal etwas so formulieren wie ich es denke: ich finde es gelinde gesagt echt schei... dass viele noch heute im 21. jahrhundert mit 19 (!) angst vor schwulen haben bzw. davor es selbst zu sein.

schwul zu sein ist keine krankheit sondern eine lebensart - und sie ist - sofern begründet - ein wensentlicher teil deiner person. warum verschließt du dich so davor, mal zu experimentieren? wovor hast du da angst? du wirst spätestens dann wenn du dir darüber mal gedanken machst erkennen wie lächerlich unbegründet deine ängste sind.

verschließe dich nicht dem leben und seinen raffinessen...

homosexualität setzt voraus, dass du tiefe gefühle für männer entwickeln und dich sexuell darauf einlassen kannst. sowas ist genauso normal wie heterosexualität - mir persönlich geht es sogar regelrecht auf die eier, wenn ich mitbekomme, wie in unserer heutigen gesellschaft immer einem unter die nase gerieben wird, wenn junge hetero pärchen sich auf der straße oder in der bahn gegenseitig abschlecken - aber als homo darf man sich sowas ja nicht erlauben, weils ja ach so "unnatürlich" ist ...

ich finde, es ist mehr als überfällig dass so langsam mal ein umdenken in unserer gesellschaft stattfindet und die leute nicht immer so verklemmt sein sollten!

Antwort von anperah,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Mach dir nicht so viel gedanken über deine sexualität, sicher bist du nicht schwul, sonder vielleicht  etwas bi. Aber keine sorgen, ein bischen bi schadet nie---viel spaß dabei

Antwort von Alexander010,

Es gibt so ein Test wo du das rausfinden kannst.Hier der Link(Bin übrigens 12-)

http://www.testedich.de/quiz30/quiz/1324588638/Bin-ich-Homosexuell

Antwort von FanVonDomi,

Ist es immer noch so ??? xD Weil mittlerweile ja schon ein Jahr her ist. Also weisst du jetzt mehr und bist mittlerweile sicher was du bist ??? :)

Gruß Marcel

Antwort von Marco1978,

Du musst einfach aufhören, in Schubladen zu denken. Es gibt Leute, die sind eindeutig Hetero, andere sind eindeutig Schwul, aber die meisten Leute liegen irgendwo dazwischen. Wenn es zwischen zwei Menschen funkt, kommt es nicht unbedingt auf das Geschlecht an.

Vielleicht bist du bisexuell, obwohl ich auch dies schon wieder als Schublade sehe. Wichtig ist doch, dass zwei Menschen zusammenkommen und dass es beiden gefällt. Der Rest sind, richtig, Schubladen.

Lass es auf dich zukommen. Vielleicht triffst du mal ein Mädchen und es funkt sogleich. Vielleicht ist es auch ein Mann. Egal. Wichtig ist, dass es dir gut geht dabei.

Niemand "wird" schwul - man ist es, oder man ist es nicht. Und eben, es geht um die Liebe, es geht um Sex und es geht um zwei Menschen, okay?

Antwort von ferdi1987,

du brauchst keine angst davor haben das du schwul bist. wenn du bisher nur was mit frauen hattest und es schön fandest bist du ganz sicher nicht schwul.
 aber vielleicht hast du durch den film gemerkt das dich auch männer interessiern also das du bisexuel bist. und wenn das so ist, dann ist das auch nicht schlimm. weil du dadurch nur noch mehr möglichkeiten im bett hast. ich würde es einfach mal ausprobieren. einfach ein  blinddate mit nem mann wenn es dir gefällt dann hast du gewissheit.

Kommentar von ferdi1987,

wenn du ein blinddate mit nem mann ausprobieren willst kannst du es im netz auf gayromeo.com ( da sind die meisten)

funkyboys.com oder

gayattack.de versuchen

Antwort von Redfox,

Ergebnisse von Forschungen, sich mit dem Thema Homosexualität befassen legen nahe, dass der Prozess der sexuellen Identitätsbildung bereits im frühen Kindesalter abgeschlossen ist. Die sexuelle Identität ist nach diesen Ergebnissen tief in der Persönlichkeit verankert und auch nicht mehr veränderbar.

Also wenn Du schwul bist, bist Du es. Sich das Einzureden ist eher unwahrscheinlich.

Allerdings gibt es in einigen Fällen auch Zwangsgedanken, die sich mit der Angst beschäftigen, schwul zu sein, obwohl keine Homosexualität vorliegt.

Vielleicht solltest Du einen Psychologen oder Psychiater konsultieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community