Frage von xLovatox, 76

Bin ich homosexuell bzw. Lesbisch?

Hi Leute seit Anfang 2014 Zweifel ich meine Sexualität an also seit der 7. Klasse. Mir fiel auf dass ich nur einen Blick auf Mädchen werfe ich hatte aber genau davor noch einen besten freund, den ich mochte, aber dieses prickelnde Gefühl beim schwärmen hatte ich nicht. Danach lernte ich ein Mädchen kennen mit der ich eine Beziehung hatte weil ich sie wirklich mochte aber die Beziehung hielt nur 1 Monat weil sie sich distanzierte. Seitdem erzähle ich mir die ganze zeit: du magst eigentlich nur mädchen.. seit 2 Jahren habe ich das Gefühl und ich habe es sogar an manchen Momenten einfach nur realisiert. Ich habe sogar ein weiblichen schwarm seit november 2015 und es ist fast 2017. Ich habe es meinem Cousin anvertraut, der meinte nur dass es okay ist und ob es nur eine Phase ist, hatte er auch gefragt. 2 Jahre ist doch keine Phase, oder? Was sagt ihr dazu? Bin ich den Umständen entsprechend wiklich lesbisch eurer Meinung nach?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HERRBERND22, 20

Ja, du bist lesbisch, da dir als Mädchen nur Mädchen sexuell reizen. Stehe dazu und lebe danach.

Antwort
von Othetaler, 36

Derartige Gefühle in der Siebten solltest du nicht auf die Goldwaage legen. Du bist dir weder deiner Sexualität noch deiner wirklichen Gefühle sicher. Oft ist es in dem Alter einfach nur Neugierde und Sehnsucht nach Liebe. Du probierst dich aus, ohne sagen zu können, was du eigentlich suchst.

Vielleicht bist du lesbisch, vielleicht bi, vielleicht auch ganz einfach "nur" hetero. Wenn der richtige Mann oder die richtige Frau kommt, wirst du es vielleicht wissen. Vielleicht dauert es auch noch etwas länger.

Sorgen machen musst du dir erst, wenn du deine Frage in 10 oder 15 Jahren noch nicht beantworten kannst.

Antwort
von taichisan, 33

Wie die anderen schon sagen, du solltest dir deswegen nicht zu viel Sorgen machen. Experimentier ruhig, es gibt soviele Sexualitäten :')
Es ist ja nichts worum man sich Sorgen machen muss, es ist ja nichts schlimmes.

Antwort
von newcomer, 36

eine gewisse lespische Neigung haben viele Frauen aber letzendlich sind sie absolut normal also bisexuell

Kommentar von Directions ,

Lespisch xD hahahahaha man, selbst ein 1. Klässler kann dass richtig schreiben. (Lesbisch) Zudem ist "Normal" Heterosexuell

Kommentar von TimeosciIlator ,

@Directions: Leider verstehst Du gar nicht, wie Newcomer das gemeint hat. Er hält es für normal, dass Individuen nicht nur gegengeschlechtliche Partner haben können. Diese Einstellung ist voll ok !

Im letzten Jahrtausend gab es vielleicht noch Zeitgenossen, die fragwürdige Blicke äußerten, wenn Mann mit Mann oder Frau mit Frau zu Gange waren. Mittlerweile haben wir die Steinzeit aber längst hinter uns gelassen und das ist auch gut so ! Also bitte aufwachen !

Dein pubertäres Auslachen über den Rechtschreibfehler verzeihe ich Dir großzügigerweise :-)

LG "Time"

Kommentar von swettcake002 ,

@directions Es gibt kein normal und unnormal bei der Sexualität! Es ist alles möglich und vor allem es ist alles Ok und gut so wie man seine Sexualität auslebt! Heterosexuelle scheinen vlt für den einen oder anderen “normal“ zu sein, da müsste die Homosexualität aber “unnormal“ sein... und das ist Sie nicht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten