Frage von IchUndMinecraft, 81

Bin ich halb oder ganz Ausländer?

Hey, ich bin in Berlin geboren, beide Elternteile (und Wurzeln) kommen aus Russland, Russisch ist auch meine Muttersprache. Bin damit aufgewachsen, spreche es fließend, schreibe und lesen kann ich es ebenfalls. Nun, zu wieviel % bin ich denn jetzt Russisch?

Bitte nicht sowas schreiben wie "Wenn auf deinem Ausweis steht Deutsch dann bist du Deutsch" denn für mich sind das nur Papiere also..

Antwort
von FouLou, 18

Deutscher mit Russischen Migrationshintergrund.

Auf philosophischer ebene würde ich sagen das es davon abhängt wieviel russische kultur du denn quasi lebst. Nur weil man russisch kann heißt das ja noch nicht das man russisch ist.

Natürlich zählt auch rein wie sehr du dich als russe fühlst.

Ich würde dir eventuell ein auslandsjahr oder so in Russland empfehlen um ein gefühl für die dort lebenden russen zu bekommen. Das könnte dir helfen einzuschätzen wie sehr du denn Russisch bist.

Antwort
von michi57319, 34

100% russisch.

Aber schön, daß du wenigstens die deutsche Sprache beherrschst :-)

Kommentar von IchUndMinecraft ,

Danke. :)

Antwort
von KleineSau, 28

Komplett Russisch. Manchen gehts halt eher um die Gene und der Abstammung und den anderen um den Papierkram.

Antwort
von NameInUse, 36

Wie fühlst Du Dich denn, eher deutsch oder eher russisch?

Kommentar von IchUndMinecraft ,

Aufjedenfall Russisch

Antwort
von tam0tam, 32

55 % Russich

45% Deutsch

Hoffe konnte helfen und lg Tam0Tam :)

Antwort
von R3lay, 45

Kommt drauf an rushed du immer B?

Kommentar von IchUndMinecraft ,

Eigentlich nur, aber ich stehe nicht hinter der Germany90..

Antwort
von sozialtusi, 36

Wenn Du in Berlin geboren bist, ist Deutsch Deine Muttersprache ;) Auch wenn Dir das nun nicht gefallen mag - es zählt nunmal so. Abgesehen davon bist Du wohl auch ansonsten deutsch.


Kommentar von IchUndMinecraft ,

Ist Muttersprache nicht das womit man aufwächst? oO

Kommentar von sozialtusi ,

Die Muttersprache ist die Sprache des Landes, in dem man geboren ist - zumindest wenn man es offiziell angeben muss. Denn die spricht man idealerweise ja auch perfekt.

Antwort
von LuckyLuke90, 14

Soetwas kann man doch nicht in Prozentangaben ausdrücken :D

Seit dem Jahr 2000 gilt in Deutschland das Geburtsortprinzip.
Dies bedeutet, dass ein in Deutschland geborenes Kind auch dann
automatisch in den Besitz der deutschen Staatsbürgerschaft kommt, wenn
die Eltern in Deutschland lebende AusländerInnen sind.

Nach dem Grundgesetz bist Du also Deutscher.

Du kannst natürlich jetzt eine philosophische Diskussion darüber starten ob Dich ein Papier zum Deutschen macht, ob Deine Gefühle für Deine "Heimat" Russland nicht viel wichtiger sind etc. Aber die Staatsangehörigkeit ist eine politische Diskussion...

Hast Du noch die russische Staatsbürgerschaft?

Antwort
von gta5spieler, 33

Du bist halb Ausländer, da du in Deutschland geboren wurdest!

Antwort
von MisterT96, 42

Biologisch betrachtet bist du natürlich aus Russland stammend. Jedoch wird diese Betrachtung zurecht heutzutage vernachlässigt. Was zählt ist die politische Staatsangehörigkeit. Ich selbst bin eigentlich Türke, bin jedoch hier in Deutschland geboren. Mir fällt es leichter, hier zu leben, als in der Türkei, das ich höcstens 2 mal im Jahr nur besuche. Ich bezeichne mich deswegen eher als Deutscher als Türke, da ich mich hier wohler fühle als in meiner eigentlichen "Heimat"

Kommentar von JohnDracer02 ,

Ich genauso xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten