Frage von Emelinae123, 34

Bin ich gestört , Angst vor der Nacht?

Hey . Seit einiger Zeit ist es so , dass ich irgendwie Nachts immer verwirrt bin . Ich schaue Nachts aus dem Fenster und alles ist Dunkel und ich begreife es irgendwie nicht , also ich bin immer irgendwie verwirrt als ob es mein Gehirn nicht verstehen oder verarbeiten würde . Ich habe zwar keine Angst im Dunkeln vor Monstern oder so , ich bin nur aus irgendeinem Grund immer verwirrt . Ist es eine Wahrnehmungsstörung oder hab ich eine Nachtphobie , bin echt ratlos ..

Antwort
von AriZona04, 17

Die Nacht hat etwas mysteriöses, das emfpinden wir wohl alle - mehr oder weniger. Wie schlimm leidest Du denn wirklich oder ist es eher eine Faszination? Wenn es Dich nicht schlafen lässt und das über mehrere Nächte hinweg, dann such Dir psychische Hilfe! Ansonsten genieß die Dunkelheit und das Mysteriöse und dann wirst Du auch bald wieder durchschlafen können.

Antwort
von will1984, 12

Am besten suchst du nach sachkundigen Menschen wie Psychologen oder wendest dich an Selbsthilfegruppen.

Antwort
von Julikokos, 6

Rede am besten mit jemandem darüber, der sich bei persönlichen und psychischen Problemen auskennt.. z.B. der Sankt Peter Seelsorge in Frankfurt am Main. Das ist ein Angebot speziell für Jugendliche und junge Erwachsene mit ehrenamtlichen jungen Seelsorgern. Anonym und vertraulich. 

https://www.sanktpeter.com/themen/seelsorge/probleme-sorgen-online-seelsorge/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten