Frage von mucki0174, 62

bin ich gefühllos geworden?

ich (W) habe lange nicht mehr etwas anderes gefühlt als wut, zorn, schmerz und enttäuschung. seit ich in der jetzigen klasse bin (8te klasse) sind gefühle wie glück wie verschwunden. es fühlt sich kalt an. nur bei meiner besten freundin fühle ich wieder positive gefühle. es ist als wäre etwas in mir gestorben und hätte leere hinterlassen. wenn ich WILL kann ich mich in andere hineinversetzen, aber von meinem herzen aus herscht funkstille. kennt ihr dass?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DJFlashD, 49

Jo, nennt sich pupertät

Kommentar von mucki0174 ,

bin swar knapp 13 aber ich bin seit ich 10 bin in dieser klasse.hat da schon angefangen. damals war ich von der pupertät so weit entfernt wie von einer 1 in englisch, universen weit um genau zu sein!!!heute noch glaub ich dass die pupertät an mir vorbei gelaufen ist.

Kommentar von DJFlashD ,

wieso kann man mit 10 nicht in der pupertät sein? aber woran soll es denn sonst liegen? sonst müsstest du uns dinge unterschlagen haben die zu einer leichten depression geführt haben können

Kommentar von mucki0174 ,

ich wurde schon immer gemobbt

Kommentar von DJFlashD ,

naja das ist dann logischerweise der auslöser...womit du deine frage schon selbst beantworten konntest^^ also wird es jetzt zeit die trümmer des krieges aus dem weg zu räumen und den wiederaufbau deines glückes zu beginnen, denn jeder ist seines eigenen glückes schmied. falls dich doch mal wieder jemand aus dem nichts heraus beleidigen sollte: immer schön zurückbeleidigen, niemals einfach so runter machen lassen...so habe ich das damals gehandhabt

Antwort
von Yannie3, 32

Ja ich habe mich auch gewundert. Ich würde es als anstrengender Schritt deiner Entwicklung abstempeln, es kann aber nicht schaden, das mit deinen Eltern und anschließend einem Arzt zu besprechen.

Kommentar von mucki0174 ,

ich weiß das du dass du es nett meinst, aber am ende würden die mich als phsicho abstempeln! ich kenne das 'besprechen' schon und meist kamen die immer mit tipps an, wo ich dachte "ob man dein gehirn mit einem mikroskop sehen kann?"! hatte am ende noch mehr Ärger

Kommentar von Yannie3 ,

Deine Eltern stempeln dich als Phsycho ab und wollen dann nichts daran ändern? Hast du denn schon mal so was in der Art versucht zu besprechen?

Kommentar von mucki0174 ,

die haben andere sorgen. meine familie muss nicht alles von mir wissen, ich hatte schon immer eine distanz zu ihnen. sie wissen das nicht (ich meinte mit die,die ärtzte  und die lehrer(phsicho ist vieleicht das falsche wort pupertätsreif passt besser))

Kommentar von mucki0174 ,

PS: hör dir mal 'frag nicht warum.wmv' an dan verstehst du es vieleicht!!

Kommentar von Yannie3 ,

Wer ist da aus deiner Sicht wer? Um ehrlich zu sein versteh ich nicht .. tut mir leid :/

Kommentar von mucki0174 ,

im erstem kommentar meinte ich mit 'die' die ärtzte und lehrer

Kommentar von Yannie3 ,

Gerade wenn sie dich als Phsycho abstempeln werden vor allem die Ärzte dir helfen wollen. Das ist ihr Job. Was ist denn mit deinen Eltern?

Kommentar von mucki0174 ,

über solche sachen rede ich nicht mit ihnen. das kann meinetwegen so bleiben!!! bin sowieso ein einzelgänger

Kommentar von mucki0174 ,

denk dir ein euch(meine klasse) statt einem du

Kommentar von Yannie3 ,

Warum redest du nicht mit ihnen darüber? Hast du es denn schon mal probiert? Einzelgänger zu sein heißt nicht, dass man aufhört mit Menschen zu kommunizieren. Vor allem wenn es nötig ist!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten