Bin ich für schwache Menschen verantwortlich und muss ich ihnen helfen oder kann ich sie fallen lassen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nun, es kommt auf die Art der Hilfe an. Nicht alles ist wirklich eine Hilfe.

Man sollte zunächst den schwachen helfen, stärker zu werden, damit sie nicht mehr auf andere angewiesen sind. Weigern sie sich jedoch, diese Hilfe zur Selbsthilfe anzunehmen haben sie sich praktisch selbst fallen lassen und Du kannst sie getrost ignorieren.

In unserer Gesellschaft sind erwachsene Menschen normalerweise für sich selbst verantwortlich. Ausnahmen bilden kranke Erwachsene. Aber die können auf Fachkräfte aus der Sozialpflege (Betreuung) zurückgreifen, wenn sie Hilfe benötigen. Leider lassen sich kranke nicht immer helfen. Was das ganze ziemlich frustrierend machen kann...

Das muss man sich als unausgebildeter Privatmensch ja auch nicht antun. Außer, man will sein chronisches Helfersyndrom bis zur tödlichen Depression ausleben. ;)

Gegen Windmühlen muss niemand kämpfen.

warehouse14

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du meinst zB zwei freunde, der eine tritt dem anderen in den 4rsch und der andere macht dann die arbeit!?
hinterher ist der eine chef der eigenen firma und der andere sein fertigungsleiter.

ich finde, wenn man ein anderen-in-den-4rsch-treter-typ ist, ist man verpflichtet, anderen in den 4rsch treten! sonst funktioniert das ganze konzept nicht mehr!! dafür hat der andere besondere qualitäten ... zB spezielle fähigkeiten oder auch nur enorme loyalität! das darf man nicht verachten!
unsere gesamte gesellschaft fußt darauf.

wenn 4rschtreter mit 4rschgetretenen nichts mehr zu tun haben, bleibt den 4rschtretern nur noch, sich gegenseitig in den 4rsch zu treten. und das endet blutig!

und die nicht-4rschtreter versauern und tragen nichts zur wirtschaftlichen entwicklung bei. das ist auch keine zweckdienliche verwendung...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin der Meinung und so lebe ich auch, dass wir Verantwortung für die Menschen in unserem Umfeld haben. Wo wir selbst nicht helfen können, kennen wir andere, die das können und bitten die zu helfen. Oder ich überlege mir, was für diesen Menschen gut wäre und versuche ihn zB mitzunehmen in eine Sitzung, auf einen Spaziergang, zum Einkaufen...es gibt viele Möglichkeiten. Manchmal hilft auch ein Hinweis auf eine Weiterbildung oder der Zuspruch, dass du ihr/ihm vertraust. Manchmal kann man sie auch um etwas bitten und findet so einen Weg. Also: du musst nicht, wenn du nicht kannst oder nicht willst. Ein altes Sprichwort sagt, denn die Liebe, die wir geben, kehrt ins eigne Herz zurück! Für mich stimmt es, denn ich hab es immer wieder ausprobiert. Viel Glück für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie meinst du das?? Ich brauche mehr Infos um das zu sagen. Ich versuche zu antworten. Man sollte immer helfen, egal wer, egal wo und egal wie. Hauptsache helfen, z.B. Jemand trägt eine schwere Kiste und kann die Tür nicht auf machen, da sollte man helfen. Das ist sozial. Es kommt wie schwer das ganze ist. Aber wenn man was sieht, der Hilfe braucht, dann sollte man helfen! Wenn du verantwortlich bist, musst du helfen z.B. Eine Kiste ist runtergefallen und du gehst einfach, das ist FALSCH, aufheben und es er/sie/es geben ist richtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schwamm3
30.03.2016, 20:22

Im allgemeinen meine ich menschen, die andere menschen um sich herum brauchen. Die Bestätigung brauchen und allein nicht klar kommen. Welche mit schwachen Selbstbewusstsein. Ich rede hier nicht von sowas wie Tür aufhalten, tut mir leid die Frage so unkonkrekt ist 

0

Eine nähere, konkrete Beschreibung dessen, was du genau meinst, wäre nicht schlecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schwamm3
30.03.2016, 20:16

Also ich rede von willensschwachen Menschen. Menschen, die nicht viel Selbstvertrauen haben.

0

Wenn du für sie verantwortlich bist, dann mußt du ihnen helfen, sonst bist du fehl am Platz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung