Frage von BraveSoul, 48

Bin ich Magersucht gefährdet??

Ich bin ein 14 Jahre altes Mädchen, 1.63 cm groß und wiege 53 kg, was meiner Meinung nach viel zu viel ist! Seit dem 20.09.2015 mache ich eine Radikaldiät und habe dadurch 7 kg abgenommen. Zwischendurch hatte ich immer wieder kleine Rückfälle, was heißt das ich durch Heißhunger zu viel aß. Glücklicherweise habe ich jedoch nicht viel zugenommen ( 500 g in zwei Tagen ) die ich aber sehr schnell wieder runter bekam. Es kam schon öfter vor das ich mein Essen wieder erbrach, aus Angst zuzunehmen. Was beim ersten Mal mit üblen Magenschmerzen endete. Mittlerweile, so scheint es mir, hat sich mein Magen jedoch ein wenig an das Erbrechen gewöhnt. Ich hatte gestern schon wieder vor zu erbrechen, scheiterte jedoch da ich es mit der " Finger in den Hals " Taktik einfach nicht schaffte, obwohl es zuvor damit geklappt hatte. Im Internet las ich das ein Teelöffel Salzwasser auf ein Glas Wasser Brechreiz auslösen würde. Ich probierte es aus, es zeigte aber zu meinem Bedauern keine Wirkung bei mir. Ich treibe sehr viel Sport, gehe regelmäßig joggen, mache Workouts, reite und arbeite mit auf unserem Hof. Ich esse nur morgens : fettarme Milch ( 1,5 ) und fettarmes Müsli ( Kölln Flocken, 30 % weniger Fett ) Davon dann eine halbe Schüssel, Boden bedeckt mit Müsli, Milch bis zur Hälfte. Ich trinke nur Wasser, selten auch mal Tee ( ohne Zucker ) Ist das was ich mache schon krank? Bin ich Bulimie oder Anorexia gefährdet?

Ich bitte um ernsthaft gemeinte Antworten! Bitte kein Haten! Denn die Frage ist wirklich ernst gemeint!

Antwort
von Narave, 25

1. dein gesamter alltag dreht sich ums essen, kalorien sparen

2. du meidest "normale" lebensmittel nehme ich an

3. du versuchst regelmäßig ein erbrechen zu erzwingen

4. du empfindest ein "erfolgserlebnis", wenn du deinen körper runterhungerst

ich denke damit bist du stark gefährdet wenn nicht schon mitten drin. ich empfehle dir eine beratungsstelle (caritas, profamilia), die beraten kostenlos und anonym. setz dich vor allem auch mit den folgen der jahrelangen mangelernährung auseinander. magersüchtigen fallen ganz schnell die haare und zähne früh aus, sie werden unfruchtbar, bekommen eine art dünnen pelz auf der haut, weil sie ständig frieren, und die organe nehmen dauerhaft schaden... das ist nämlich die hässliche seite an dem ganzen. körperlich sind diese  20,30jährigen dann...wracks. die den rest ihres lebens medikamente nehmen müssen.

btw dein gewicht ist völlig normal. außerdem wächst du noch und dein körper entwickelt sich. (vor allem wenn du einmal etwas oberweite willst, ist ein höherer körperfettanteil erstrebenswert. da sich das gewebe dort ja aus körperfett aufbauen muss. wo nichts ist kann auch nichts werden :)

ich wünsche dir alles gute!

Antwort
von nurlinkehaende, 26

Erstens: Du solltest in diesem Alter nicht abnehmen, weil Dein Körper gerade jetzt viel KRaft für Wachstum und Erwachsenwerden benötigt.

Zweitens: Geh bitte sofort zu einem Arzt, Du scheinst bereits Magersucht zu haben.

Antwort
von Wonnepoppen, 27

Ja, du bist gefährdet, aber ich denke, das weißt du auch schon selber?

zieh die Reißleine, bevor du ernsthafte gesundheitliche Probleme bekommst!

Kommentar von BraveSoul ,

Ich hatte schon die Befürchtung ... 

Danke für deine Antwort! 

Antwort
von Lollyyy98, 16

Ja, du hast bereits Magersucht und Bulimie! Geh zu einem Psychologen und mache eine Therapie wenn du deine Gesundheit nicht gefährden willst! Haben deine Eltern etwa noch nichts bemerkt? Gute Besserung LG

Kommentar von BraveSoul ,

Sie sehen zwar das ich weniger esse und sie machen sich auch sorgen um mich, aber vom Erbrechen wissen sie nichts. 

Kommentar von Lollyyy98 ,

Es wäre wirklich tapfer von dir, wenn du dir helfen lassen würdest! Es würde dir besser gehen und du bräuchtest keine Angst vor den Folgen von Magersucht und Bulimie zu haben...denn die sind schrecklich und können dein ganzes Leben verändern, wenn du dann noch am Leben bleibst! Oder willst du dein ganzes Leben so weiterleben?

Kommentar von BraveSoul ,

Ich weiß nicht wie es weitergehen soll ... aber sei dir sicher das ich über das was du geschrieben hast nachdenken werde.

Kommentar von Lollyyy98 ,

Okay gut! Alles Gute❤️

Antwort
von Siggy, 19

Du bist nicht magersuchtgefährdet, du bist es schon. Mit diesen Werten noch weiter Diät zu machen, grenzt schon an Selbstmord. Es ist schon längst erwiesen, dass die Körperideale der Barbiepuppen gesundheitsgefährlich sind! In deinem Alter braucht der Körper jede Menge Power zur Entwicklung.

Antwort
von h3nnnn3, 36

du bist nicht gefährdet, du steckst schon in der krankheit drin!

Kommentar von BraveSoul ,

Diese Befürchtung hatte ich ... Danke für deine Antwort! 

Antwort
von Maleeya, 14

Dein Leben wird kein Leben mehr sein wenn du weitermachst

Kommentar von BraveSoul ,

Das ist es ohnehin schon nicht mehr ... 

Kommentar von Maleeya ,

Ich kenne es nur zu gut! :-(
Es ist ein Kampf, es wird nicht leicht!!! Such dir Hilfe...Ich bin in einer Selbsthilfegruppe, das hilft mir!
Ich bitte dich...lass dir helfen

Kommentar von BraveSoul ,

Ich werde mir deinen Ratschlag zu Herzen nehmen!

Kommentar von Maleeya ,

Unbedingt! Ich weiss wie leer man sich fühlt, wie sehr man sein Spiegelbild hast, wie sehr einem die Angst vor dem zunehmen die Luft abschnürt. :-(
Ich bin schon etwas älter als du und deshalb hoffe ich umso mehr das du es packst und deine Jugend geniesst. Du kannst essen, glaub mir, einfach das richtige, da wirst du auch nicht zunehmen glaub mir!
Es braucht Zeit sich wieder an sinen vollen Bauch zu gewöhnen, es fällt mir immer noch nicht leicht, aber seit ich esse und guten Sport mache, sieht mein Körper echt besser aus...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten