Bin ich fuer die Zahlungsunwilligkeit meiner Mitbewohner bei der GEZ haftbar?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mir gehts in erster Linie darum, dass der Beitragsservice die Beitragskonten meiner Mitbewohner einfach deaktiviert haben und jetzt nur an mich herantreten. Kann ich nicht fordern, dass der dreimonatige Betrag auf unsere drei Konten aufgeschlüsselt wird?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von petrapetra64
09.03.2016, 10:33

nein, das kannst du nicht verlangen, die Gebühr wird pro Haushalt gezahlt und nicht anteilig. Die können sich wahlweise an einen Bewohner wenden und von ihm die Gesamtsumme verlangen. Wie ihr das untereinander regelt, ist eure Sache.

1

es geht nicht um deine mitbewohner, sondern in deinem fall nur um dich. wenn also keiner deiner mitbewohner zahlt, dann musst du zahlen. so simpel ist die sache.

wenn du im bezug von leistungen stehst, dann kannst du einen antrag auf befreiung stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es muß einer im Haushalt zahlen. Wenn deine Mitbewohner nicht bezahlen mußt du es eben, es sei denn du bist Rundfunkgebührenbefreit. 

Wie ihr das dann untereinander klärt und anteilig zusammenlegt ist euer problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, wieso denn? Nur für deine eigene.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung