Frage von 7blueberry7, 82

Bin ich faul, zu gemütlich oder habe ich einfach kein durchhaltevermögen?

Ich habe auf alles einfach keine lust wenn ich es anfange...kleinigkeiten haben für mich keinen sinn ich würde lieber 10 km laufen anstatt jeden tag die eine oder andere süßigkeit wegzulassen (nur als beispiel jetzt). Auch bei Hausaufgaben ich hab einfach keine lust und wills nicht machen ich hab keine lust die ganze zeit zu recherchieren und mir den kopf zu zerbrechen oder jeden tag 30 min Sport zu machen ich würd ja gerne jedoch muss mir immer irgendwer in den hintern treten damit ichs überhaupt anfange. Habe sogar nicht mal mehr lust mir die zähne zu putzen...denke mir da immer egal dieses mal ist es nicht schlimm dafür mach ichs morgen zu 100%...nö tu ich nicht. O_O und das hasse ich -.-. Warum tue ich das? Ich bin eigentlich sehr ehrgeizig und dickköpfig... Ich kann an einem tag 1000% geben aber die nächsten tage habe ich 0 bock... Bitte kann mir jemand in den A*SCH treten? Ich glaube ich habe mich total gehen lassen...wenn ich etwas nicht wichtig finde tue ich es einfach nicht. Und glaubt mir ich finde vieles unwichtig. Was ist los mit mir!?!?

Antwort
von vierfarbeimer, 36

Dir fehlt es an Ernsthaftigkeit.

Ernsthaftigkeit ist vielen Menschen in ihrem heutigen Lebensstil fremd. Aber ohne den ernsthaften Willen entsteht nichts, was Bestand hat. Keine echte und tiefe Liebes- oder Freundschaftsbeziehung und auch kein bedeutendes Werk. Wer die Zeitung, das Internet, den Fernseher, wer Freunde und Haustiere nur zur Ablenkung benützt, flieht vor der Sinnlosigkeit seines Lebens. Aber durch Betäubung kann er ihr nicht entkommen.

Die Sinnlosigkeit verschwindet, wenn man sich ernsthaft und engagiert mit einer Sache befasst. Alles Wesentliche muss mit Ernsthaftigkeit betrieben werden. 

Ernsthaftigkeit setzt Selbstachtung, innere Ruhe und Zufriedenheit voraus. Wer ungeduldig begehrt, will nur seine frustrierten Bedürfnisse befriedigen. „Gut Ding will Weile haben“ sagt, wer etwas ernsthaft betreibt. Er hat die Geduld, es wachsen zu lassen.

Der Ernsthafte will den Sinn und Zusammenhang verstehen. Dadurch findet er Ordnung, nach der er ein geregeltes Leben führen kann. 

Wer sich ernsthaft bemüht, den anderen zu verstehen und ihm gerecht zu werden, hat vor ihm Respekt. Respektlosigkeit hingegen ist die selbstherrliche Pose der Oberflächlichen.

Antwort
von anastasia100, 50

Vllt solltest du mal deine Aufgaben aufschreiben die du erledigen musst und schaust am ende des Tages drauf und sagst dir das du stolz auf dich bist das du es heute geschafft hast mach ich immer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community