Frage von Sterni03, 49

Bin ich etwas zu harsch?

Meine Beste Freundin hat Liebeskummer, weil ihr Freund sie schon seit Anfang ihrer Beziehung betrogen hat. Jetzt schrieb sie mir: "Wenn er mich verlässt, bringe ich mich um." Ich habe ihr geschrieben, dass sie entweder so einen Mist sein lässt (da ich von sowas nichts halte, und ich schon mal mit der Angst leben musste, dass sich eine gute Freundin von mir umbringt), oder das es mit der Freundschaft endgültig vorbei ist. Denkt ihr, dass es etwas zu hart war? Was haltet ihr von meiner Reaktion? Habe ich übertrieben?

Antwort
von Schuhu, 49

Das war vielleicht nicht sensibel formuliert, aber doch im Grunde richtig. Wenn dich ihre (hysterische) Traurigkeit zu sehr belastet, wird die Freundschaft kaputt gehen, sogar, wenn du eigentlich mit ihr befreundet bleiben willst. Nun weiß die junge Frau Bescheid: sie soll andere Wege finden, mit ihrer Verzweiflung fertig zu werden, sie soll sich nicht an dich klammern, sie soll ihre Probleme selber lösen, ohne sich zu schaden und auch, ohne dich zu sehr in Anspruch zu nehmen.

Antwort
von Diana1502, 45

Ich hätte wahrscheinlich genauso reagiert, aber ich denke, das hat ihr vielleich noch mehr Kummer bereitet...also sei für sie da, sag ihr, dass du sie brauchst. Trefft euch mal und redet ruhig darüber und lass sie sich ausheulen. Ich hoffe wirklich, das wird wieder. LG Diana

Kommentar von Sterni03 ,

Ich hab einfach keine Lust wieder, bei jeder nicht angekommenen Nachricht, oder nicht angenommenen Anruf in Panik zugeraten, und Angst zu haben, dass sie sich was antut.

Antwort
von Elisa0beth, 11

Kommt drauf an. Meint sie das wirklich im ernst? Wenn ja war es richtig, wie du gehandelt hast

Antwort
von ghasib, 36

Nein denn die wo es laut rausposaunen machen es eh nicht die wollen Aufmerksamkeit. Es gibt natürlich welche die es tun aber in Wahrheit ist das ein Hilfeschrei.

Antwort
von travel1bams, 25

Ich weiß ja nicht, seit wann sie das weiß, aber fahr doch einfach zu ihr, nimm sie in den Arm und lass sie sich mal richtig bei dir ausheulen. Bring am besten Schokoladeneis oder was sie sonst gerne isst, und "ertrage" ihr Geheule.

Kommentar von Sterni03 ,

Seit Vorgestern weiß sie es. Und trotzdem ist sie immernoch bei ihrem Freund, was ich aber nicht verstehen kann.

Kommentar von travel1bams ,

Ich kann das schon etwas verstehen. Kenne die Situation. Ich weiß ja nicht wie alt ihr seid (?), aber ich hatte so eine ähnliche Situation mal, als ich 14 war. Ich bin mehr oder weniger auch bei meinem Freund geblieben, nachdem ich erfahren habe, dass er mich betrogen hat. Einfach, weil ich damals dachte, er würde mir Halt geben und ich diesen bräuchte - was natürlich völliger Quatsch war, aber sag das mal meinem pubertierenden-Ich - auch, wenn ich damals genügend Freunde/Freundinnen hatte, die mir sehr zur Seite gestanden haben. Hatte damals eine unschöne Situation zuhause, die einige Zeit andauerte. Naaaja jeden Falls dachte ich eben, ich brauche ihn. Mir hats damals nichts gebracht, dass alle auf mich eingeredet haben, aber vielleicht bringts ja was bei deiner Freundin.

Kommentar von Sterni03 ,

Sie ist ebenfalls 14, und er wohnt halt eine Stunde von ihr entfernt. Ich verstehe, dass sie sehr gekränkt, und traurig ist, aber irgendwie freut es mich, dass die beiden auseinander sind, weil sie früher immer von ihm geschwärmt hat, und dauernd meinte, dass er besser sei, als mein Bester Freund, obwohl sie wusste, was mir mein Bester Freund bedeutete.

Kommentar von travel1bams ,

Wer besser ist, muss doch jeder für sich entscheiden. Man kann doch nicht sagen, dass jemand besser oder schlechter als jemand anderes ist. Das ist doch individuell. Wenn sie sowas sagt, dann hör einfach drüber weg.
Hmm.. dann muss sie da wohl oder übel durch. Das vergeht. Hinterlässt zwar Spuren, aber geht weg.
An deiner Stelle würde ich aber alles daran setzen, dass sie von ihm wegkommt.
Lass mich raten - er ist älter als sie?

Kommentar von Sterni03 ,

Er ist 16. Zudem, du hast mich falsch verstanden. Sie hat sehr oft von ihm geschwärmt, was halt so üblich ist, und wenn ich ihr mal was von meinem Besten Freund erzählt habe, hat sie etwas ähnliches über ihren Freund erzählt, aber ihr Typ machte es ja viel besser, oder ist viel toller, und süßer.

Während einem Streit meinte sie wortwörtlich zu mir: Ich habe immer meinen Mund gehalten, über XY damit du nicht siehst, und es nicht ertragen musst, dass XY besser ist als dein Bester Freund.

Kommentar von travel1bams ,

Ich habe ein Dejavu :D
Mach deiner Freundin so schnell wie möglich klar, dass sie von ihm loskommen muss. Wie gesagt, bei mir hat das Ganze deutliche Spuren hinterlassen und das ist nun schon ne Weile her. Vertrauen war danach gegenüber fast jeglichem männlichem Mensch im A*sch. Hat laaaange Zeit gebraucht, bis ich mich wieder auf n Kerl einlassen konnte. Ist aber wohl auch von Mensch zu Mensch unterschiedlich, wie man damit umgeht.
Wie gesagt.. einfach nicht drauf einlassen auf solche Diskussionen. Sowas ist total individuell und jeder findet etwas anderes "süßer" "besser" "toller"

Kommentar von Sterni03 ,

Nun, gerade sehe ich ihr Profilbild auf Whatsapp, und das ist mit ihrem Freund. Ich verstehe sowas nicht, aber gut. Ich werde ihr einmal sagen, dass sie von ihm loskommen soll, aber dann nicht mehr. Ich gebe mir keine Schuld, wenn sie dann auf die Schnauze fliegt. Es ist dann ihr Problem, und ich habe nichts damit zu tun.

Kommentar von travel1bams ,

Nein, hast du auch nicht.
Meine Vermutung ist, dass es ihr generell nicht gut geht - Probleme zuhause, in der Schule, Minderwertigkeitskomplexe, ... - und sie sich deshalb gut bei ihm fühlt. Wenn du ihr helfen möchtest, würde ich da ansetzen. Ich sage immer, wenn es mir damals nicht so schlecht gegangen wäre, hätte ich mich auf meinen damaligen Freund niemals eingelassen. Bei mir waren da ganz viele Schalter im Kopf aus, obwohl ich eigentlich wusste, dass er mir nicht gut tut und ich das alles gar nicht will.

Kommentar von Sterni03 ,

Sie sagt zu mir, dass sie ihn liebt, und es ihm auch verzeiht, aber dann denke ich mir, wie kannst du jemanden lieben, mit dem du 5 Monate zusammen bist, vorallem weil es schon ihr 5. Freund ist. Und sie fühlt sich gut bei ihm, ob er ihr gut tut weiß ich nicht, aber sie will es aufjedenfall.

Kommentar von travel1bams ,

Lieg ich richtig in der Annahme, dass zwischen den einzelnen "Beziehungen" immer nur ein kurzer Zeitraum lag? Wenn ja, dann geht es deiner Freundin definitiv nicht gut. Denn das heißt, sie kann es nicht ertragen, alleine zu sein. Vielleicht hat sie Minderwertigkeitskomplexe und braucht deshalb die Gewissheit, dass einer sie "liebt".

Kommentar von Sterni03 ,

Ja, 1-3 Monate. Sie raucht auch, und ihr Zuhause ist naja.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten