Bin ich etwa depressiv, ich brauche einen Rat!?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, natürlich könnte man dir viel raten und das werden auch einige tun. Doch ich denke mir, dass du das, was man dir rät selber weißt und du das gar nicht hören möchtest und nicht annehmen willst, oder meinst es nicht zu können. Aber nichts fällt dir in den Schoß und viele Menschen machen mal so eine Phase durch, vor allem diejenigen in deinem Alter, aber auch später im Job. Weißt du, dass man sehr viel kann, wenn man muss? Und du musst jetzt dafür sorgen, dass es dir im Leben einmal gut geht. Sprich mit deinen Eltern, Lehrer oder sonstiger Vertrauensperson. Sängerin oder Schauspielerin zu werden ist wirklich ein ,, Traumjob"  und nur für ganz wenige geht er in Erfüllung. Es gibt so viele Berufe die abwechslungsreich sind, da must du dich mal schlau machen. Und vor allem musst du aktiver werden, planen für die Zukunft und dir Ziele setzen und dann auch die nötigen Schritte unternehmen, denn nichts gelingt ohne Mühe. Auch bei einer richtigen Depression muss man an sich arbeiten, um überhaupt noch mit dem Leben zurecht zu kommen. Denn wenn man nur passiv ist und einfach sagt, ich kann nicht, dann ist man verloren, weil man dann bald überhaupt nichts mehr wahr nimmt und nur noch die Decke anstarrt. Also, gib dir einen Ruck und sieh zu, dass du dein Abi schaffst und denke daran, das ist nicht nur für dich schwer. Nur Mut, auch du überwindest diese Hürde und wirst dann später einmal über deinen jetzigen Durchhänger lachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich mal etwas zwischen den Zeilen lesen darf ;)

Du suchst ein Job wo du jeden Tag mit neuen Erwartungen ins Büro kommen kannst. Hier gibt es unzählige Berufe wie z.B. den Kaufmann/frau für Marketingkommunikation - hier gibt es unzählige Bereiche in denen du arbeiten kannst und alles dreht sich um Menschen/Werbung.

Solche Berufe gibt es in allen Bereichen natürlich.

Des Weiteren ist es durchaus ratsam sich jetzt einen Beruf zu suchen, dann kannst du deine Noten bereits entsprechend darauf richten. Wozu Physik sich 2 Stunden ein abrackern wenn du darin sowieso nichts machen willst und die 2 Stunden stattdessen in ein Fach legst das dir wirklich hilft ?

Hierbei ist es wichtig deine genauen Fähigkeiten zu analysieren - oft machst du Dinge, die du gut kannst, ohne das du darüber bescheid weißt, weil du es so für selbstverständlich hältst. Ich kann z.B. Zusammenhänge erkennen und mir Dinge die mich interessieren für einen längeren Zeitraum einprägen, was ich für selbstverständlich hielt und deshalb nie als Fähigkeit verkauft habe.

Wenn du dich selbst nicht reflektieren kannst, solltest du dir deine Noten angucken, wo bist du wirklich gut drin. Vergiss nicht, Schule besteht nur aus auswending lernen - siehe dir also nur Fächer an die du aus Begeisterung machst ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dir sagen: am Anfang des Abiturs ist jeder überfordert!

Ich war in derselben Situation und bin mittlerweile in der 13. klasse gelandet und auch sehr gut. Du musst keine Angst haben zu versagen, denn jeder Anfang ist schwer. Du wirst dich an das Abitur gewöhnen und es gut meistern, da bin ich mir sicher. Ich weiß auch, dass du am besten mitkommst, wenn du zuhause noch mal alles anschaust. Versuch das mal, es ist wirklich nicht schwer. Ansonsten kann ich dir nur empfehlen Lernvideos zu den jeweiligen Themen anzuschauen. Das hilft meist auch.

Lass den Kopf nicht hängen! Wenn es dich aufmuntert, kann ich dir sagen, dass viele unter dieser Angst zu versagen leiden. Insbesondere die Angst, dass man keinen gescheiten Beruf machen wird, einen, der keinen Spaß macht.ich war mir auch immer sehr unsicher, denn ich habe den Traum Ärztin zu werden. Man macht den ganzen Tag andere Dinge, was ich sehr spannend finde. Mein Schnitt wird nicht gut genug sein, trotzdem weiß och, dass ich es schaffen werde.

Du hast noch Zeit um dir alles gut zu überlegen und wenn singen das ist, was du wirklich machen willst dann halte daran fest. Es gibt viele tolle Berufe die mit Musik zu tun haben und viele Möglichkeiten dich als Sängerin ausbilden zu lassen. Aber vielleicht ändert sich deine Meinung während des Abiturs ja noch, wenn du merkst dass dir andere Dinge sehr gut liegen!

Du schaffst das schon und viel Glück für die Zukunft! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eins kann ich dir sagen nichts aber auch nichts im Leben  ist einfach egal wie schwer oder wie einfach etwas ist du musst dadurch. Mein Rat ist es für dich versuche dein Abi so gut wie möglich abzuschließen damit du etwas sicheres und festes in der Hand hast wenn es mit dem Singen nicht klappen sollte. Du musst es dir wie ein Berg vorstellen. Leute wollen den Berg bis zur Spitze erklimmen und bei den letzten Metern machen Sie schlapp den die letzten Meter machen das aus was eine Person so besonders macht. Egal wie hart es wird oder wenn du nichts verstehst in der Schule zieh es durch. Was währe wenn bringt dich nicht rauf in die Arena mach dein

Abi so gut wie möglich Versuch egal was du machst der beste zu sein. Denn nur dann kamst du sagen das du dein Leben voll erfüllt hast. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?