Frage von Liaah, 43

Bin ich einfach ungeeignet fürs Joggen?

Jedes Mal wenn ich wieder zum Joggen anfangen möchte schmerzt nach wenigen Laufausflügen mein linkes Knie an der Innenseite und meine Schienbeine. Obwohl ich es immer langsam angehe und meine Beinmuskeln relativ gestärkt sind durch Pilates etc. Der Orthopäde verschrieb mir Einlagen (linkes Bein ist um 7mm länger+Senkfuß) und hat gemeint dass meine Knieschmerzen dadurch weg gehen würden. (Röntgenbild vom Knie ist unauffällig aber man sieht ja auch keine Menisken und sonstiges drauf.)

Jetzt ist es schon mein dritter Versuch mit dem Joggen anzufangen aber nach 10 Minuten kommen schon die ersten Schmerzen. Egal ob mit oder ohne Einlagen. An den Laufschuhen kanns auch nicht liegen, da es gerade einmal paar Monate alte Asics Gel Kayano 22er sind. Und beim Laufen setz ich eher mittig auf, also nicht zu sehr auf den Fersen. Ich verzweifle echt schon langsam..

Sollte ich mit dem Joggen endgültig aufhören und mich einer gelenksschonenderer Sportart widmen? Danke für eure Antworten

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Zappzappzapp, 14

Die ersten beiden Antworten sind vernünftig. Lass ruhig mal ein MRT machen, damit ernsthaftere Ursachen ausgeschlossen sind.

Ansonsten können es durchaus Schmerzen sein, die mit zunehmendem Trainingseffekt verschwinden. Dass Du Pilates machst, ist auf jeden Fall gut für Deinen Körper, aber die Belastungen beim Laufen gehen in andere Bereiche, die müssen langsam aufgebaut werden. Vielleicht ist die Patellasehne oder das Innenband etwas zu schnell gefordert worden.

Wenn ernsthafte Ursachen ausgeschlossen sind, würde ich mal anfangen, immer so lange zu laufen, bis der Schmerz unangenehm wird, auch wenn es zunächst nur vielleicht 15 bis 20 Minuten sind. Viel mehr sollte man die ersten Male als Laufanfänger sowieso nicht machen.

Dann merkst Du selbst, ob Du bald länger laufen kannst, bis die Schmerzen kommen oder ob die Schmerzen weniger werden oder verschwinden.

Die Einlagen würde ich erst mal weglassen, die haben ja nichts bewirkt. Ich weiß sowieso nicht wie man eine Beinlängendifferenz auf den Millimeter genau festlegen könnte. Da müsste man ja schon mit Laser und an mehreren Tagen vermessen.

Wenn sich nach ein paar Wochen keine Besserung zeigt, würde ich zu einem guten Sportarzt gehen, der im Idealfall selbst läuft, der könnte Deinen Fall dann sicher am besten beurteilen.

Antwort
von Hammingdon, 26

Schienbein schmerzen gehen mit der zeit weg. Kommt weils ungewohbt ist und deine beine so nicht trainiert sind.
Knie kann das auch sein ... da wäre ich aber vorsichtig, nur langsam steigern und schauen wies dem knie geht.

Antwort
von nikontante, 22

Du,ich als jemand mit 2 kaputten Knien kann dir sagen; Nicht austesten und machen sondern mal ein MRT anleiern.
Ein Röntgenbild sagt weniger als 1000 Worte und kein Senkfuß dessen Bein zu lang ist verursacht Knieschmerzen (wäre mir wirklich neu und darüber habe ich auch keine Probleme)
Schämen sollte sich dein Arzt das er nicht auf Nummer sicher geht und ein MRT direkt angefordert hat.

Kommentar von Liaah ,

Ja muss mir wohl einen neuen Orthopäden suchen weil der partout kein MRT machen will bzw meine Schmerzen nicht ernst nimmt...

Kommentar von nikontante ,

Ich bitte darum,die Knie sind so wichtig.
Suche am besten nach Orthopäde Kniespezialist in der Stadt.Sind ja alle nochmal spezialisiert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community