Bin ich eine Psychopathin. Hilfe, was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey, immerhin hast du noch etwas in dir, was erkennt, dass bei dir im Moment vieles schief läuft. Du bist noch so jung und hast noch soviel Zeit. Dinge die dich zur Zeit belasten haben in einigen Jahren vielleicht eine ganz andere Gewichtung für dich. Auch in Sachen Familie gibt es immer Hoffnung. Sobald du selbst das Gefühl hast es geht in die richtige Richtung, tauchen auf einmal Wege auf und neue Ansichten.

Versuch mal folgenden Trick (hab ich selbst aus einer Therapie): Nimm dir einen Moment Zeit dafür. Allein, in Ruhe, vielleicht mit Musik die dich entspannt. Jetzt mal angenommen in der letzten Nacht wäre eine Fee dagewesen, die alle deine Wünsche erfüllt hat. Woran würdest du erkennen dass sie da war? Was hat sich verändert und was ist gleich geblieben?

Glaub an dich... egal wie es gerade aussieht, es gibt immer Hoffnung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von skippie2k
05.04.2016, 19:11

Vor allem bei Drogen (sage ich aus eigener Erfahrung) ist der erste Weg zur Besserung dass man Abstand davon gewinnt. Drogen bringen im Gehirn vieles durcheinander, mischen die Chemie im Kopf durch und man fühlt sich irgendwann wie ein Ausserirdischer. Auch die Persönlichkeitsprobleme die du andeutest kommen vermutlich daher oder wurden dadurch verstärkt. 

Versuch irgendwie Abstand von Drogen und Leuten die welche nehmen zu kriegen, damit sich dein Kopf wieder erholen kann - dann sieht die Welt wieder anders aus! Du schaffst das!!

0

Hey ich weiß nicht ob du das noch liest, aber wenn du mal reden möchtest kannst du mir gern ne PM schreiben oder so. Wie schlimm auch immer du denkst, dass du bist, ich kann mir nicht vorstellen, dass es tatsächlich so ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt akut-kliniken, lass dich dort einweisen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mich -wenn es geht- so lange bei meinen Eltern einquartieren,oder anderen Verwanten, bis du in die Klinik kommst. Auf keinen Fall alleine bleiben. Nicht alleine bleiben, das ist nicht gut. Ich drück´dir die Daumen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Niemand ist er selbst! JEDER wird durch seine Umgebung und Freunde/Partner beeinträchtigt. Ich bin nur etwas zusammengewürfeltes aus Freunden,Partnern,Youtubern,Games,Gutefrage,Internet,Fernsehen,Facebook (das verdient eine extra Kategorie) 

In nur einem 3/4 Jahr hab ich mich so verändert, dass ich mich nicht mehr erkenne (Hab alles in alten Chats wiedergefunden.)

Dein Fall ist ein bisi sehr derbe abgehoben. Auf jeden Fall ist es in einem Bestimmten Maß normal.

Du solltest sofort ein Artz aufsuchen!! Geh vorrübergehend zu Verwanden,Familie

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung