Frage von BackSlash405, 108

Bin ich ein Verkehrsraudi?

Ich nehme seit 3 Monaten am Straßenverkehr teil und habe Spaß am Auto fahren. Wenn die Strecke frei ist oder ein lahmarsch vor mir hertuckert gebe ich auch mal vollgas, 10-20kmh mehr sind dabei nicht schlimm, weil ich weiß, dass dort keine Blitzer stehen. In der Stadt kommt das umsichtige fahren auch ein bisschen zu kurz, aber die Fahrradfahrer können auch sehen und denken!!!! Aber für ein raudi muss man deutlich skupelloser fahren oder?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HelftMir123, 108

Scheint so, ja. Es ist zwar nicht schlimm, außerorts (!!) einen Langsamfahrer zu überholen wenn der Verkehr es zulässt und wenn du dabei mal statt 70 auf die 80 kommst juckt das auch nicht.

Aber: so wie du dich beschreibst, klingt das so, als würdest du auch Innerorts gerne mal überholen und einige kmh zu schnell fahren - mit dem Gedanken "die andern müssen halt aufpassen". DAS ist eindeutig nicht in Ordnung - ja, jeder muss achtgeben, aber genau so kann auch jeder Mal Fehler machen. Willst du echt sagen, der Fahrradfahrer sei selbst schuld, wenn du ihn mit vollgas überfährst? Auch er kann dich übersehen oder einen Fehler machen - und darauf musst DU vorbereitet sein. Du musst so fahren, dass du rechtzeitig bremsen und anhalten kannst sollte jemand dein herannahendes Auto übersehen. 

Natürlich ist das nicht immer möglich, aber lieber fährst du jemanden mit 30-40kmh an (eigentlich 50, aber nehmen wir mal an du konntest noch abbremsen) als mit 60 oder 70!

Auch du machst Fehler, das ist total normal. Du kannst denken die Straße wäre frei aber das ändert nichts daran, dass da eben doch ein Fahrradfahrer / Fußgänger / Kind angefahren bzw. angelaufen kam...Auch du kannst andere Verkehrsteilnehmer übersehen und ihnen z.B. die Vorfahrt nehmen  - würdest du wollen, dass diese mit voller Wucht in dich hineinfahren, weil "du kannst doch auch sehen und denken"??

Ein guter Fahrer kann mehr als nur Gas geben und die Kurven beherrschen - ein guter Fahrer nimmt außerdem Rücksicht auf andere und fährt vorausschauend. Du scheinst eher auf dem Weg zum Drängler / Rowdie zu sein und das gerade mal 3 Monate nach der Prüfung...

Kommentar von HelftMir123 ,

ach so, und wie skrupelloser als "Hauptsache da stehen keine Blitzer" kann man eigentlich noch werden? ;)

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 79

Du hast ja schon einige Meinungen zu deinem Fahrverhalten bekommen. Ich greige nur diesen einen Satz deiner Frage auf:

10-20kmh mehr sind dabei nicht schlimm, weil ich weiß, dass dort keine Blitzer stehen

Meinst du wirklich, Geschwindigkeitsbegrenzungen werden willkürlich eingeführt, um abzukassieren?

Es ist schön, dass du über deinen Fahrstil nachdenkst, sonst hättest du deine Frage nicht gestellt. Noch schöner wäre es, wenn du dir die Antworten zu Herzen nehmen würdest. Du bist nicht alleine unterwegs und hast auch Verantwortung für die Anderen.

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 52

Nix für ungut ... aaaaaaaber: Ich persönlich halte dein Verkehrsverhalten anhand deiner kurzen Schilderung tatsächlich für rüpelhaft, rücksichtslos & kurzsichtig. Kann dich zwar verstehen, dass du gern Gas gibst wenn keine Blitzer da sind.. aber es ist dennoch potenziell gefährlich für die anderen und auch für dich selbst, wenn du stets schneller fährst & von den anderen verlangst, aufzupassen. Zumal ein Auto immer schwerer zu kontrollieren ist, je schneller man damit fährt.

Mein Opa sagte immer, dass man mehr auf die anderen aufpassen muss als auf sich selber, wenn man im Auto unterwegs ist..! Und gerade in der Stadt muss man sehr aufpassen.

Außerdem gibt's auch "mobile Blitzerstationen", die unauffällig aussehen, oft aus Autos heraus "blitzen" & gern mal ihre Positionen wechseln, was nicht bekanntgegeben wird.

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 58

Mit 3 Monaten hast Du nicht den Hauch einer Kontrolle über dein Fahrzeug bei so einer Fahrweise ist der Unfall schon vorprogrammiert  eine Zivil streife die sich bei solchen Kinderspielereien erwischt und du darfst zu Fuss gehen für mehre Jahre . Die scheiben einen Brief  zur Führerscheinstelle das Du vollkommen ungeeignet bist zum führen von Kraftfahrzeugen und dein Schein wird eingezogen  . So was wie dich brauchen wir nicht auch noch auf den Strassen die sind schon gefährlich genug . 

Antwort
von DumSao, 99

StVo §1 Lautet:... ???
Denk daran, "Es kommt immer anders, als man denkt"...
Ich würd mir eher Gedanken darüber machen, was passiert, wenn dir was ins Auto läuft, (Tier, Kind,) oder ein Reifen platzt , anstatt daran zu denken geblitzt zu werden. (Die Bußgelder sind in Deutschland eh´lächerlich)
Wenn du genau SO weitermachst, wirst du irgendwann zu Verkehrsrowdy.

Antwort
von Philsenator, 43

Natürlich hast du Recht mit der Aussage, dass die anderen Verkehrsteilnehmer auch aufpassen und denken können. Wenn du das aber verlangst, solltest du das ebenfalls machen und nicht drauf hoffen dass alles gut geht. Ich habe selbst "erst" seit ca 2 Jahren meinen Führerschein und fahre gern schnell. Aber nicht innerhalb von Ortschaften oder an Stellen die ich nicht kenne. Die Aussage, dass dort eh keine Blitzer stehen ist keine Entschuldigung. Irgendwann kommt ein Tier, ein Radfahrer oder sonstwas, was dir vor deine Karre rennt und dann bist du schuld.
Ich habe beigebracht bekommen "Immer mit Fehlern von andern rechnen" und das gilt 24/7. 
Versuch einfach, dich etwas (zumindest innerorts) zu mäßigen und vorausschauend zu fahren.

Antwort
von amdros, 64

dass dort keine Blitzer stehen

.....toll, deine Gedankengänge. Alle anderen Verkehrsteilnehmer sind dir also total egal..Hauptsache, du hast deinen Spaß!!

Mit 3 Monaten Fahrpraxis bist du noch sehr weit entfernt, alle Situationen im Verkehrsalltag real einschätzen zu können.

Ein Verkehrsraudi bist du und solltest dich mit deinem Verhalten ernsthaft auseinandersetzen!

Antwort
von ES1956, 84

Ich empfehle schon mal für die MPU zu üben.

Antwort
von Mann1008, 44

Moin, in meinen Augen bist du ein Spinner und solltest nur zu Fuß gehen. Hoffentlich kommt dir Niemand in die Quere, das noch Schlimmes passiert.

Antwort
von knaller99, 74

du hast den Lappen schneller weg wie du husten kannst.

Antwort
von Bulls44, 68

Dann wären Zebrastreifen für dich die Ziellinie und Fahrradfahrer die Kegel die man umwerfen muss.

Antwort
von nixawissa, 63

Erinnere Dich an § 1 --- Jeder Verkehrsteilnehmer.................. usw. Die Straße ist kein Rennweg!

Antwort
von DodgeRT, 52

und iwann kommt mal einer min moped oder rad, du übersiehst ihn, fährst nen um und er is tot. und dann sag dir nochmal ganz langsam "ich bin ja kein raudi, die anderen sollen denken".

wünsche dir eine baldige polizeikontrolle :)

Antwort
von anaconda48, 37

...weil ich weiß, dass dort keine Blitzer stehen.

Schon dieser Satz für sich alleine reicht aus! Dann noch Deinen übrigen Text zu lesen: Ja, ich denke schon, dass das Wort Verkehrsraudi auf Dich zutrifft. Sry, aber ist so.-))

Antwort
von BEAFEE, 57

Ja, bist Du.....noch Fragen ??

Antwort
von ES1956, 71

2014 gab es in D 3600 Tote bei Verkehrsunfällen.

Du bist auf dem besten Weg die Zahl noch zu pushen.

Kommentar von BackSlash405 ,

warum? ich habe die ganze zeit alles unter kontrolle, sonst würde ich nicht so fahren

Kommentar von ES1956 ,

Genau das dachten alle die diese Menschen totgefahren haben. 

Kommentar von fuji415 ,

Mit 3 Monaten hast Du nicht den Hauch einer Kontrolle über dein Fahrzeug bei so einer Fahrweise ist der Unfall schon vorprogrammiert  eine Zivil streife die sich bei solchen Kinderspielereien erwischt und du darfst zu Fuss gehen für mehre Jahre . Die scheiben einen Brief  zur Führerscheinstelle das Du vollkommen ungeeignet bist zum führen von Kraftfahrzeugen und dein Schein eingezogen werden soll 

Antwort
von Alopezie, 36

Schon wieder ein Jugendlicher der eine auf renn Fahrer macht....Ja du bist ein Rowdey. 

"aber die Fahrradfahrer können auch sehen und denken!!!!" du doch auch?! Wegen sowelchen Leuten wie dir, müssen Jugendliche mehr Versicherung bezahlen.

Antwort
von latricolore, 24

Wenn die Strecke frei ist oder ein lahmarsch vor mir hertuckert gebe ich auch mal vollgas, 10-20kmh mehr sind dabei nicht schlimm, weil ich weiß, dass dort keine Blitzer stehen.

Die Begründung ist falsch.
Schnell fahren nicht, weil es keine Blitzer gibt, sondern nur/höchstens, weil die Strecke tatsächlich frei ist.

In der Stadt kommt das umsichtige fahren auch ein bisschen zu kurz

Du meinst, dein umsichtiges Fahren?
Na super...
Du bist stärker als die Radfahrer, daher musst du umsichtig fahren.

Das allein ist mMn schon skrupellos genug.

Antwort
von silberwind58, 75

Noch ein Drängler mehr auf den Strassen !!!

Antwort
von h3nnnn3, 71

aber die Fahrradfahrer können auch sehen und denken!!!!

nein, das klingt eindeutig nach nem "rowdy".

Antwort
von Wolle1305, 87

Nach deinen Ausführungen eher JA. Zumindest auf einem guten Weg dahin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten