Frage von Egarf9999, 99

Bin ich ein Transmann?

Ich brauche echt eueren Rat aber ich glaube ich dass es das ist was ich denke Ich möchte ein Junge sein. Ich ziehe Männerklamotten an und benutze Männerdüfte. Ich hab mich zwar als lesbisch geoutet, aber denk eher dass ich ein Transmann bin. Ich hasse meinen Körper,mich ekelt es an Brüste zu haben und das weibliche an mir halt. Ich lasse mir auch bald eine Kurzhaarfrisur machen. Erst jetzt weil ich Angst vor den Reaktionen hab. Ich weine auch manchmal weil ich kein Mädchen sein will und meinen Körper hasse. Als Kind hab ich mir auch mal einen Bart aufgemalt und gerne mit Jungs gespielt. Ich weiß auch schon wie ich gerne heißen würde. Finn. Ich hoffe ihr wisst einen Rat was ich machen kann .

Antwort
von Alex9Q1, 48

Ob du ein Transmann bist kannst letztendlich nur du selber wissen.

Persönlich würd ich aber in diese Richtung tippen, da es mir damals einfach selbst ähnlich erging.

Dass man Angst vor den Reaktionen hat ist klar. Man trifft leider immer wieder auf Idioten, das ist nicht zu verhindern. Allerdings gibt es genügend Leute die einen trotzdem respektieren und mögen, so wie man ist, keine Sorge. Es ist auch eine Chance tolle Freunde kennenzulernen.

Persönlich würd ich mich vorab "absichern", also bei Leuten/Freunden outen, bei denen man weiß, dass sie unterstützend sind oder einen akzeptieren. Vielleicht wäre es auch einen Blick wert nach Selbsthilfegruppen für transidente oder einem LGBT Jugendtreff in deiner Gegend zu suchen.

Wenn man diese Unterstützung hat, könnte man vielleicht die eventuell schwierigeren Umfelder in Angriff nehmen, wie Familie oder Schule.

Die ganze Angleichung muss sowieso von einem Therapeuten der darauf spezialisiert ist begleitet werden. Da findest du einige Adressen bei Trans-Eltern.de

Alles Gute, Finn!

Antwort
von Veruschka61, 55

Mein Sohn ist transgener. Er hat mir mit 12 gesagt, dass er ein Junge ist (er ist als Mädchen geboren). Ich war fast erleichtert, denn er kleidete sich wie ein Junge, ging wie ein Junge und wurde von allen als Jungen angesehen (die nicht wußten, dass er ein Mädchen war).

Es gibt in Deutschland einige Experten hierfür. In Köln z.B. ist Dr Dietrich in Köln-Kalk super. Es gibt auch in Frankfurt und in Hamburg die Experten, die die Erstgespräche machen, damit man überhaupt anerkannt wird.

Dann bekommt man Testosteron beim Endokrinologen. Mein Sohn hatte schon die Brustentfernung in der Florence-Nightingale Klinik in Düsseldorf. Die Klinik ist sehr gut.

Es ist ein langer Weg, aber wenn man die richtigen Ärzte erwischt und Psychologen, dann helfen sie einem.

Kommentar von Veruschka61 ,

Ja, du bist wahrscheinlich transgender von deiner Beschreibung her. Das machen einige Transgender Jungs, dass sie behaupten, dass sie lesbisch sind! Viel Glück und Erfolg wünsche ich dir! Darf ich fragen, wie alt du bist? Es gibt Medikamente, die Periode stoppen (Enatone). Das verschreibt auch der Endokrinologe.

Kommentar von Zischelmann ,

Ich bin auch ein transsexuell betroffener Mensch und Jahrgang 1969. Als ich 12 Jahre alt war habe ich viel Spott erlebt das war 1981. Damals bekam man noch nicht die Hilfe wie es sie heute gibt-es gab auch wenig Infos zum Thema.

Ich erlebte immer blöde Sprüche und wurde als Zwitter betitelt;war eine ganz üble Zeit

Kommentar von Veruschka61 ,

Das ist übel. Leider muss mein Sohn auch in der heutigen Zeit viele blöden Sprüche über sich ergehen lassen und hat deshalb wieder die Schule gewechselt.

Kommentar von jellykrg ,

Ich finds toll dass du so zu ihm stehst!! ❤️ Meine Eltern hatten leider stark Probleme damit.. und sahen mich, obwohl ich als Frau lebe, immernoch als Mann.. Deshalb habe ich den Kontakt abgebrochen

Kommentar von Veruschka61 ,

Das ist unbeschreiblich traurig, was du da erzählst. Dann hoffe ich, dass du wenigstens viele nette Freunde hast!!!

Antwort
von penelope1204, 52

Hey, ja.
Bin selber trans.
Können auch mal privat schreiben :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten