Frage von Geographie91, 55

Bin ich ein schwacher Mensch?

Mir wurde neulich klargemacht, ich bin ein schwacher Mensch. Leute die zu Alkohol greifen und nicht mit Ihrem Mitmenschen zurechtkommen betäuben sich, weil Sie schwach sind. Ich will aber nicht mehr so sein, ich will mich gerne ändern nur denke ich das das mit den Genen zusammenhängt und man da überhaupt nichts gegen machen kann. Bin aber offen für alle hilfreiche Kommentare -.-

Antwort
von Schwoaze, 39

Na weißt Du, das ist eine schwache Ausrede! Suff liegt in Deinen Genen und deshalb bist Du absolut hilflos, kannst nichts dagegen tun...  Du glaubst das offenbar schon so lange, dass Du ohne fremde Hilfe aus diesem Teufelskreis wahrscheinlich nicht mehr rauskommst.  Jetzt ist aber irgendetwas passiert, was Dir zu denken gegeben hat. Die Gelegenheit ist günstig. Hol Dir Hilfe, es ist nie zu spät, neu anzufangen. Liebe Grüße

Antwort
von 7games, 30

Also ich verstehe das so,dass du schwach im Aufhören mit Alkohol bist,dass du das so meinst,oder?

In diesem Fall gebe als Beispiel einfach dein Geld z.B jemandes Vertrauenswürdigen,wenn du bemerkst,dass du dir Alkoholgetränke kaufen möchtest,damit du nicht mehr daran kommst.Jedoch ist das nur etwas zielstrebig,um da was zu erreichen.

Wenn du Bock auf Bier o.ä hast,dann trinke einfach vorher etwas anderes,was dir sehr lecker schmeckt,damit du z.B nicht mehr an den Biergeschmack denkst o.ä.Ich habe damit zwar keine Probleme,weil ich mit Bier oder ähnlichen nie so angefangen bin,aber dann kaufe dir doch einfach ein alkoholfreies Bier,wobei ich keinen wirklich großen Unterschied erschmecken konnte.Andernfalls mag ich sehr gerne Malzbier,davon bekomme ich ganz anders nie genug (Nicht jetzt süchtig danach,so war das nicht gemeint).Sonst gäbe es da noch den klassischen Tipp,sich z.B ein paar Mineralwasserflaschen rein zutrinken,bis man nichts mehr verträgt,um keinen Platz mehr für andere Sachen zu haben. (Mache ich manchmal gegen Magenschmerzen unterwegs,wenn ich kein Essen habe)

Letz endlich gäbe es da noch die überhaupt nicht ratsamen Tabletten aus der Apotheke,die glaube ich auch verschreibungspflichtig sind,um gegen den Alkoholdrang was tun zu können.

So fällt mir sonst nichts anderes ein,den Drang zu Alkohol zu verhindern.

Sehr gut wäre es natürlich irgendetwas ähnlich schmeckendes zu finden oder was man halt mag,um das Alkoholproblem so etwas weg zudrängen oder auch was ein alkoholfreies Bier/Getränk des gleichen


Antwort
von KnifeParty3, 23

Leute die zu alk greifen wolln einfach einen geilen abend haben

Kommentar von Geographie91 ,

Nicht nur Abend. Manche erhoffen sich einen komplett besseren Tag, der aber immer wieder im Kater endet und um dem zu entgehen wird immer weitergetrunken bis man unter der Erde liegt

Kommentar von blumenFee47 ,

Du hast eine sehr gesunde Einstellung dazu "Geographie"...bist auf dem richtigen Weg...lg blümchen

Antwort
von blumenFee47, 23

Wenn du dem Alkohol zuneigst, dann solltest du dir therapeutische Hilfe suchen... lg Blümchen

Kommentar von Geographie91 ,

Und du glaubst tatsächlich das das hilft?

Kommentar von blumenFee47 ,

Ja, auch ich war früher schwach...habe aber zu anderem gegriffen und war dadurch lange in stationäre Therapie...wenn du wirklich den Willen hast stark zu werden...dann wirst du es auch schaffen, wenn du mitarbeitest....lg blümchen

Antwort
von Baumfluesterin, 55

Das läßt sich pauschal nicht beantworten. Wenn Sie meinen, Sie könnten vom Alkohol abhängig sein, wenden Sie sich doch an eine Selbsthilfegruppe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten