Frage von suessigkeit99, 117

Bin ich ein schlechter oder bösartiger Mensch wenn ich jemanden geschlagen habe?

Ein herzliches Hallo an die Community erstmal. So, ich bin 17 und habe gerade mit folgendem Problem zu kämpfen. Eigentlich war ich zurzeit auf dem guten Weg Selbstvertrauen zu bekommen. Doch heute ging alles wieder von vorne los. Der Tag fing normalerweise ganz normal an. Kein Stress oder jeniges. Nur leider ist wieder mal etwas schlechtes passiert. Ein Klassenkamerad von mir, welchen ich nicht gerne als "Freund" bezeichnen möchte, hat heute wieder mich komplett runter gemacht und 3 Typen noch dazu. Er hat so Sachen gesagt wie: Guck mal der ist 7, meine kleine Schwester ist besser als du oder mich hart beleidigt als Lutscher, du Eierkopf etc. und darüber laut gelacht. Mir ging das so richtig tierisch auf die Nerven, dass ich ihn sogar fast wieder geschlagen hätte. Ich bin aufgestanden, zu ihm hingegangen und so getan als ob ich ihn wieder schlagen würde, habe ihn aber nicht geschlagen. Wobei das vom letzten mal kein richtiges schlagen war, habe ihn einfach gerammt weil er mir den Weg zum Schulgang versperrt hat. Da habe ich mich letztes mal bei ihm entschuldigt, doch er hat so getan als obs ihm nicht interessiert. Nachdem der Schultag vorbei war, bin ich auf dem Weg zur Bushaltestelle gelaufen und wie es üblich war machte es mir nichts aus das ich den ersten Bus nicht erwischte. Nur er selber hat zu mir mit meinen Namen geschrien: (Name) Deeeein Buuuus und so als ob er wieder darüber lachen würde. So welche Menschen mag ich am meisten nicht und will nichts mehr mit ihnen im Leben zu tun haben. Gehe morgen auch nachher zum Vertrauenslehrer der gleichzeitig auch unser Beratungslehrer ist um die Sache zu erzählen. Wegen all dem habe ich trotzdem ein mega schlechtes Gewissen. Ich denke irgendwie das ich schon ein schlechter Mensch bin wenn ich bisher zwei Personen in meinem bisherigen Leben geschlagen habe. Ich habe dann auch oft Angst das ich in die Hölle kommen könnte wenn ich tot bin, weil eigentlich von Gott aus gesehen das eine Sünde ist. Das bereue ich ziemlich sehr und will das sowas einfach nicht mehr vorkommt. Eigentlich bin ich ein recht netter Typ, helfe gerne Menschen und bin meistens freundlich zu denen. Nur gehen mir halt solche Menschen wie gesagt, auf den Keks und ich da dann einfach so austicke das ich ihn irgendwie schlagen könnte. Ein weiteres Problem ist, dass er in dem gleichem Betrieb sein wird oder IB, wie ich. Er übt da zwar ein anderen Beruf aus als ich, ich mache z.B Lagerist aber ich will einfach nicht das er exakt an dem gleichen Ort ist wie ich und das wird er sein. Und dann würde er bestimmt alle Sachen wieder vergessen was ihm der Vertrauenslehrer erzählt hat und dann würde er mich wieder von vorne runtermachen. Habe einfach so keine Lust mehr wenn das so weiter geht. Ich will doch nur ein friedliches Leben haben ohne irgendwelche nervigen Leute.Und mein Selbstvertrauen, naja was soll ich dazu sagen. Es ist immer noch sehr schwach und kriege es nicht hin es voll zu kriegen. Habe Angst das es mit 18 noch so sein kann. :/

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RicWalker, 23

Viele behaupten Gewalt ist keine Lösung.

Das stimmt so nicht! "Ungezielte unberechtigte Gewalt ist keine Lösung." sollte der Spruch stattdessen heißen.

Menschen mag deine Methode nicht gefallen. Aber sie werden dich nicht verachten, wenn sie einen guten Grund für deine Handlung sehen, den sie nachvollziehen können. Wenn sie verstehen warum du die Dinge so getan hast, dann können sie dir auch irgendwann verzeihen.

Und einem Mobber eine rein zu hauen, weil man mit ignorieren und mündlich nicht bei kommt, dann ist das für mich vollkommen nachvollziehbar. Nur sorg dafür, dass du ihm so entsprechend eine verpasst, dass danach endgültig Ruhe ist. Du willst schließlich keinen Ruf als Schläger haben. Es muss ersichtlich sein, dass dir ein einziges mal die Hutschnur geplatzt ist und der, der dich hat leiden lassen, eben so richtig dafür bezahlt hat. Und was auch wichtig ist: Keine Kollateralschäden! Wann immer ein Unschuldiger oder seine Habe in Mitleidenschaft gezogen wird, ist immer die häufigste Reaktion: RACHE

Und das letzte was du willst ist, dass ein Kollateralschaden deinen Ruf schädigt und du dann derjenige bist, der dafür Prügel bezieht.

Dies ist im kleinen so, wie im großen: Wenn eine Bombe einen Zivilisten tötet, kannst du sicher sein, das mindestens einer daraufhin sich freiwillig meldet, um es dem Bombenwerfer heimzuzahlen. So lange also Bomben zivilisten töten, wird die Zahl der ISler eher zunehmen als abnehmen. Die Amerikaner und die Briten scheinen aus dem WW2 einfach nicht schlau geworden zu sein. Denn ohne die Bombenabwürfe auf unsere Städte, hätten wir A.H. schon kurz nach Stalingrad zum Teufel gejagt.

Nur zielgerichtete Gewalt ist also eine Lösung.

Doch natürlich gilt zuerst die Oberste Regel: Gewalt muss immer die aller letzte Option sein. Erst wenn alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft sind, ist Gewalt die letzte Lösung. Bist du an diesem Punkt angelangt, dann muss die Sache sehr gut geplant und dann rasch und endgültig erledigt werden, sodass keine zukünftige Gefahr für Leib und Seele mehr von dem Opfer deiner Gewalt ausgehen kann.

Antwort
von Purphoros, 44

Ein schlechter Mensch, weil du einem frechen Idioten, der dich mobbt, Angst gemacht hast? Nie und nimmer.  Ihn aus dem Weg zu drücken, wenn er dir den Weg versperrt, kann sogar als Verteidigung gegen einen Angriff seinerseits gewertet werden.

Es wäre natürlich besser, wenn du in der Lage wärst, dich verbal gegen ihn zu verteidigen. Zu physischer Gewalt zu greifen, zeigt ja, dass er auf verbaler Ebene gewonnen hat.

Außerdem könnten dich körperliche Angriffe in ganz ordentliche rechtliche Schwierigkeiten bringen. Es wäre also ratsam, dir andere Strategien auszudenken, mit solchen Typen fertig zu werden.

Antwort
von Minki007, 32

Hallo, hast du schon mal mit deinen Eltern geredet, dass du eventuell die Schule wechselst oder so etwas?
Du brauchst dich auf keinen Fall schlecht fühlen- dass sollten die jenigen tun die dich so behandeln- kein mensch ist perfekt und es ist logisch und verständlich das sich auch in dir eine Wut aufbaut.
Aber du musst auch lernen- über solche dinge hinweg zusehen soweit es geht. Denen ist es egal- ob es dir schlecht geht- ob du sobald du zuhause bist zu weinen beginnst und solche Leute wirst du im Leben leider immer wieder treffen- auch wenn es nicht genau er ist, außer du beginnst an deinem Selbstvertrauen zu arbeiten und machst dann einen Neuanfang.

Du bist toll wie du bist, dass musst du dir immer vor Augen halten. Rede mit Leuten die hinter dir stehen.

Kommentar von suessigkeit99 ,

Schule wechseln ist leider bei mir momentan sehr schkecht möglich, weil ich bald vielleicht in die Ausbildung als Lagerist hin gehen werde. Und an meinem Selbstvertrauen feile ich gerade, doch es stört mich einfach irgendwie so. Auch das er dort sein wird, zwar nicht als Lagerist aber als Schreiner.

Antwort
von mario1405, 38

also ich glaube nicht an gott, deswegen glaube ich auch nicht, dass du ein schlechter mensch bist, wenn du jemanden schlägst. viel wichtiger ist, dass du dich selbst nicht fertig machst. wenn du einfach kein interesse an dem mobbing zeigst, dann macht das auch keinen spaß mehr für den. tu einfach so als wärs dir egal, und sag dir auch dass es egal ist. am anfang ist es schwer, aber irgendwann kommt dann einfach von selbst die gleichgültigkeit.

Antwort
von Kroko887766, 22

Wenn er dich Ärger ist es doch dein Recht dich verteidigen das sind halt immer solche Leute die in der Gruppe angeben haben aber allein sind sie ganz ruhig

Antwort
von DonkeyDerby, 57

Es gibt Antiaggressionstrainings. Aber Du bist kein schlechter Mensch, Du bist sogar ein sehr guter Mensch, weil Du Dir soviel Gedanken machst.

Antwort
von PHoel, 15

Ich würde ihn schlagen bis er blau ist.

Antwort
von numeera, 18

Rede mit diesem Jungen und frag was sein Problem ist. Einigt euch auf eine Lösung und das nicht klappt dann rede mir dem Schulleiter. Ee wird dir schon weiter helfen. Wenn er dich weiter mobbt kann der schulleiter dafür sorgen das er kein schulabschluss bekommt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community