Frage von debnamcarey, 97

Bin ich ein schlechter Mensch weil ich lüge?

Seitdem ich auf eine neue Schule gekommen bin, lüge ich. Ich lüge um sozusagen "dazuzugehören". Es handelt sich bei diesen lügen jedoch nur um Freundschaften und mein Sozialleben. Ich leide schon seit Jahren an Depression welches auch zur Folge hat, dass ich außerhalb der Schule nie raus gehe. Ich habe Angst dass ich Erwartungen anderer Menschen nicht erfülle etc.. Damit meine Schulfreunde nicht von mir denken ich sei ein regelrechtes "Opfer", lüge ich indem ich sage dass ich am Wochenende keine Zeit habe um mich mit ihnen zu treffen da ich schon mit meiner Freundin xy mich treffe, auf eine Party gehe blabla. Ich wünschte ich müsste nicht lügen und ich hab auch schon versucht es nicht zu tun doch jedesmal fühle ich mich dazu gezwungen es zu tun da ich sonst verurteilt werde und von Mitleid und alles umgeben bin. Mein Problem ist, dass meine Schulfreunde nun denken ich hätte ein Sozialleben. Ich suche mir diese Ausreden aus um mich nicht mit ihnen treffen zu müssen. Das liegt jedoch nicht an meinen Freunden sondern an mir. Sie haben Erwartungen von mir, z.B dass ich außerhalb der Schule top gestylt bin etc.. Sobald ich von Menschen umgeben bin, habe ich Angst. Angst, dass sie mich nicht "hübsch" genug finden. Es ist schon so weit gekommen, dass ich Angst habe außerhalb der Schule gesehen zu werden (Einkaufen etc.). Ich weiß nicht ob das mit meinen Depressionen zusammenhängt oder nicht. Ich bin am verzweifeln und möchte so ein Leben einfach nicht weiter führen :(

Antwort
von SuPerGirLs2000, 36

Ich kann ziemlich gut nachvollziehen was du meinst, und auch, dass es nicht leicht ist damit "einfach" aufzuhören.

Versuch mit einer/m guter/m Freund/in darüber zu sprechen und fang an, mit ihr/ihm etwas zu unternehmen. Ihr könnt euch ja auch erst mal bei dir treffen. Zusammen schaffst du es dann auch irgendwann in größer werdenden Kreisen.

Ich weiß, das lässt sich jetzt leicht sagen, ich bin auch ziemlich unsicher, aber du solltest es versuchen. Je nach dem wie tief du in deinen Depressionen steckst, ist es wichtig, dass du mit irgendjemandem sprichst. Mir hat das auch geholfen, auch wenn ich erst niemandem etwas sagen wollte

Alles Gute

Antwort
von sol88, 21

Ich verstehe dich aber wenn du statt zu lügen am Wochenende mal wirklich was mit Ihnen machen würdest,entsteht ja vielleicht daraus eine Freundschaft:) Wegen sowas zu lügen ist ziemlich sch**ße Vorallem  weil die anderen dich dann nicht für cool sondern für Mega arrogant halten.Lieber ehrlich sein und nicht so viele Freunde haben als mit seinen 1000 Freunden zu prahlen,so stehst du noch viel schlechter da.Außerdem ist nicht jeder Mensch so oberflächlich und interessiert sich nur für dich wenn du gut aussiehst,auf angesagte Partys gehst oder viele Freunde hast.Dann machst du eben was mit nicht so beliebten Leuten.
Lg

Antwort
von Flexoff, 40

Ich kann dir nur aus Erfahrung raten, versuch damit aufzuhören. Du machst damit alles nur noch schlimmer. Ich habe auch immer viel gelogen, und am Ende wenn alle Lügen immer rauskamen mich noch schlechter gefühlt. Außerdem kannst du andere Menschen mit Lügerei auch sehr verletzten.
Versuch dir kleine Bestrafungen und Belohnungen für dich zu überlegen, wenn du wieder gelogen hast oder einen Moment indem du eigentlich gelogen hättest es sein gelassen hast.

Antwort
von loveyax, 28

Ich geh auch nie aus dem Haus raus weil ich Angst habe gesehen zu werden. Kannst du mir vielleicht sagen ob ich vielleicht auch Depressionen habe? Aber aufjedenfall bin ich in der schule "selbstbewusst" Aber wo anders halt nicht...

Kommentar von loveyax ,

Versuch dir zu sagen das du die beste bist. ich hoffe das geht bei dir vorbei

Kommentar von debnamcarey ,

Geht mir genau so. Das heißt aber noch lange nicht dass man Depressionen hat oder in einer depressiven Phase steckt. Google mal nach Symptomen für Depression, vielleicht treffen manche ja auf dich zu. Ich hoffe nicht.. :/

Antwort
von SvenWolf89, 34

Ich sehe mich in einer ähnlichen Lage wie du.

Allerdings wurde mir schon gesagt woran es liegt. Es ist der eigene Selbsthass der dich zur Verzweiflung bringt.

Du solltest aufhören mit dem Lügen, denn du belügst dich in erster Linie selber. Aktzeptiere dich wie du bist dann werden es auch andere.

Leichter gesagt als getan, ich schaffe es selber auch nicht. Jedoch habe ich eingesehen das ich mir dann professionelle Hilfe holen sollte was ich demnächst tun werde.

Du bist bestimmt zu 85% Perfekt, jedoch ist die innere Stimme auf die anderen 15% fixiert.

Falls du es vor mir schaffst "sich selbst zu lieben", sag mir wie du es geschafft hast :D

LG Sven

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community