Frage von StellegernFrage, 29

Bin ich ein Sadist wenn ich für die Todesstrafe für Vergewaltiger und Kinderschänder bin?

Antwort
von Chichibi, 8

Nein. Jeder Mensch trägt ein paar sadistische Züge in sich. Die einen etwas mehr, die anderen weniger.

Du willst "Rache" oder "Gerechtigkeit". Wie die aussieht, entscheidet jeder selbst. Es gibt ja nicht umsonst einige Länder mit Todesstrafe.

Sadismus ist es dann, wenn es um Unschuldige geht. Wenn die Qualen oder das Töten an sich im Vordergrund stehen. Der Mensch, dem man das antut, ist dabei Nebensache, austauschbar.

Antwort
von 007Alkl, 16

Hallo,

ob Du ein Sadist bist, kann ich nicht beurteilen. 

Aus spiritueller Sicht gesehen, sollest Du solche Taten nicht vorab verurteilen, denn Du weisst nicht aus welchem Grunde diese Tat geschehen ist. So kann z.B. ein Täter-Opfer-Konflikt aufgearbeitet worden sein, der sich in einem anderem Leben zu einer andere Zeit mal zugetragen hat. Das Abbauen von Karma sozusagen.  

Kommentar von Zischelmann ,

Das halte ich für gefährliches Denken und ein Hohn für die Opfer..

Nach dem Motto mancher Esoeriker: "Die arme Frau die vergewaltigt und grausam getötet wurde war in einem früheren Leben selbst ein Mörder oder ein Hexenjäger...

Antwort
von Zischelmann, 9

Nein;denn ich kann Deine Wut sehr gut verstehen;ein Sadist bist Du nicht.

Vergewaltiger und Typen die Kinder missbrauchen sind oftmals empathielose Sadisten.

Jedoch ich bin seit einigen Jahren ein Gegner der Todesstrafe und man sollte diese Verbrecher lebenslänglich in den Knast oder noch besser in die geschlossene psychiatrie tun.

Das Böse sollte man nicht mit Bösem vergelten;Gott wird diese Verbrecher schon eines Tages zur Rechenschaft ziehen

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten