Frage von DuncanMcQuake, 35

Bin ich ein Quartalsäufer?

Hallo zusammen, Folgendes: ich trinke Alkohol nur auf Festen oder Partys bei Freunden. Das Problem ist, das mein letzter Vollrausch erst 5 Wochen her war. Gestern hab ich mir wieder die Kante gegeben weil eine Hausparty bei Freunden war. Sonst trinke ich nichts und habe auch kein Verlangen danach mich zu zu hauen.

Als ich aber heute Morgen verkatert nach Hause kam hat meine Mutter mich als Alkoholiker mit dem Begriff "Quartalsäufer" dargestellt. Hab ich jz etwa ein Alkoholproblem oder wie? Bin 17. Mfg

Antwort
von Mondmayer, 35

Wie schon erwähnt wurde bist du ein Gelegenheitstrinker und hast keinen vernünftigen Umgang mit Alkohol erlernt. Was wahrscheinlich damit zusammenhängt, dass deine Eltern wahrscheinlich im allgemeinen eine eher ablehnende Haltung gegenüber Alkohol haben oder einfach nicht wollen, dass du damit in Berührung kommst bevor du wesentlich älter bist als jetzt - deshalb auch die Überreaktion deiner Mutter.

Du musst lernen dir selber Grenzen zu setzen und diese auch einzuhalten.

Deine Sprache zeigt mir schon deutlich, dass du deinen unverantwortungsvollen Umgang mit dem Alkohol verharmlost bzw. sogar feierst. Sätze wie "... mich zu zu hauen" sind ein Beispiel hierfür.

Ich glaube nicht, dass deine Eltern die richtigen Ansprechpartner sind, aber du solltest ein Gespräch mit einer erwachsenen verantwortungsvollen Person in deinem Umfeld führen und dir selber klar machen, dass der Alkohol dir überall im Leben begegnet und wie wichtig ein sinnvoller Umgang damit ist. Anderfalls können gesundheitliche sowie soziale Schäden die Folge sein und später irgendwann einmal vielleicht sogar eine Sucht.


Kommentar von DuncanMcQuake ,

Da muss ich dir leider vollkommen widersprechen, meine Wortwahl hat rein gar nichts damit zu tun ob ich Sachen verharmlose oder nicht. Wenn ich den Umgang mit Alkohol verharmlosen würde, hätte ich diese Frage nicht gestellt.

Zum Thema Grenzen setzen, ich habe schon oft genug Nein zu Alkohol gesagt und bin da sehr konsequent. Auch beim Trinken selber weiß ich wo meine Grenzen sind. 

Ich will dir damit auch nicht zu nahe treten aber meine Frage bezog sich eher darauf, ab wann man ein Quartalsäufer ist und ob meine Mutter da Recht hatte. Ich wollte keine Moralpredigt dazu hören, ich weiß was Alkohol anrichten kann wenn mans übertreibt. Trotzdem vielen Dank für die Antwort!

Mit freundlichen Grüßen 

Kommentar von Mondmayer ,

Das du mir widersprichst zeigt schon ganz deutlich, dass du dir nicht darüber im klaren bist, dass du verharmlost und dir nicht ganz darüber im bewusst bist.

Ich habe deine Frage verstanden, aber hast du auch meine Antwort verstanden?

Du bist kein Quartalssäufer, aber hast keinen vernünftigen Umgang mit dem Alkohl erlernt, deshalb solltest du dir Gedanken darüber machen.

Das ist meine Antwort im Kurzen.

Antwort
von silberwind58, 23

Du bist kein Quartal, sondern ein Gelegenheitssäufer! Wie sich eine Gelegenheit gibt,Party,Geburtstag usw. glaubst Du,du musst saufen. Versuch doch mal nicht bis zur oberen Kante zu saufen,bis zur Hälfte reicht doch,oder!?

Antwort
von XxSchokoCocoxX, 28

"Jeder" trinkt ab und an mal Alkohol (beine Mum sicher auch). Ich denke das ist in dieser Gesellschaft schon zur Gewohnheit geworden und gehört bei vielen mit zum Alltag. Du bist ein ganz normaler mensch (ohne Alkoholproblem) der ab und zu trinkt und es auch mal übertreibt. Vorallem bist du in diesem Alter sehr "probierwillig". Alles ist normal!

Antwort
von robi187, 20

bei aa bekommst du auf alle fragen in bezug auf alk eine antwort

rede mal mit denen

https://www.anonyme-alkoholiker.de/content/03info/03index.php

Antwort
von ArnoldBentheim, 31

Deine Mutter kennt dich besser als wir hier. Was sie meint, ist, dass du dich noch in Abständen, aber doch immer wieder sehr stark betrinkst. Das gibst du ja auch freimütig zu. Du bist erst 17, damit schädigst du auf Dauer deine inneren Organe einschließlich deines Gehirns. Außerdem bist du in hohem Maße gefährdet, dass sich dein Körper an den Alkoholkonsum gewöhnt, nach immer mehr verlangt und aus deinem "Quartalssaufen" ein regelmäßiges, tägliches Saufen, eine Sucht wird. Ja, du hast ein Problem!

MfG

Arnold

Antwort
von pescehunter, 32

In deinem Alter ist das ganz normal, dass man mal voll ist. Mach dir keinen Kopf. Es gibt Leute, die sind jedes Wochenende komplett betrunken. Solange das nicht der Fall ist bei dir ist ja alles im grünen Bereich. Schon allein die Tatsache, dass du dir darüber Gedanken machst, zeigt ja, dass du kein Alkoholproblem hast.

Kommentar von DuncanMcQuake ,

Danke das beruhigt mich sehr, ich dachte wirklich schon ich bin krank weil es zwar nicht jedes Wochenende ist, aber naja die Feier Anlässe schon relativ zeitnahe sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten