Frage von Beatawilczek11, 31

Bin ich ein Pferdeflüsterer?

Ich hatte mal ein eigenes Pferd aber bevor ich das Pferd gekauft habe habe ich jetzt Probe geritten. Es war ein Springpferd das internationale gelaufen ist und natürlich dementsprechend behandelt wurde. Wegen den Verweigerungen wurde es wortwörtlich über die Hindernisse geschlagen. Deswegen war es auch ziemlich schüchtern gegenüber anderen Menschen. Doch als ich das Pferd ein Probe geritten habe bin ich aus dem Gleichgewicht kommen und auf deren Hals gefallen. Normalerweise würde ein Pferd mit dem entsprechender Behandlung voll losgehen, wobei es ganz gelassen blieb und sogar mit mir auf dem Hals noch weiter gelaufen ist. Ist denn der Termin kam um ihn abzuholen guckte er mich schon so an wie wenn er sagen würde: willst du mich jetzt mitnehmen? Doch am Tag vor seinem Tod hat er nichts gefressen Uhr dann als ich ihm das gezeigt habe und auch nur während ich da war hat er gefressen. Er starb aber trotzdem. Seitdem habe ich im gleichen Stall eine Reitbeteiligung und ich kenne sie circa zwei Jahre sie ist ein Haflinger. Sie ist früher Western geritten worden und wurde in die Klassische Reitweise umerzogen. Und wenn man die klassisch reitet sehe ich ein ihrem ausgen, das sie dass nicht mag, und wenn ich sie ganz locker lässig reite sie ganz gechillt. Einmal da bin ich auch in einem einstelle ausgeritten und die Besitzerin Meine Reitbeteiligung hat mir strengstens das galoppieren verboten da die Reitbeteiligung angeblich im Gelände abgeht. Kaum waren wir draußen im Gelände ist der einen Stelle vor mir weg galoppiert. Ich habe am Zügel gezogen damit sie langsamer bleibt, das hat jedoch nichts gebracht. Stattdessen habe ich die Zügel länger gelassen und dann war sie genauso gechillt wir auf dem Reitplatz . Und wenn ich mit ihr Bodenarbeit machen (ich hab mit ihr wenn überhaupt fünf mal Bodenarbeit gemacht) Spielt sie mit mir schon fangen und Lust mir hinterher und läuft auch direkt neben mir her wenn ich es will und sobald ich stehen bleibe bleibt sie auch stehen aber sie will nicht galoppieren weil sie mich höchstwahrscheinlich nicht verletzen will. Kann es sein das ich eine Pferdeflüsterer bin da ich innerhalb von so kurzer Zeit eine echte enge Bindung zu einem Pferd aufgebaut haben?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MaggieundSue, 16

Pferdeflüsterer vielleicht nicht gerade. Aber eine sehr gute Verbindung zu deinem Pferd! Dies alleine reicht doch schon...oder!? :) Weiterhin viel Spass mit deiner neuen Freundin!



Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde, 11

internationale S pferde werden nicht durch den parcours geprügelt. dazu sind sie viel zu wertvoll. 

da so ein pferd meist weder dem reiter noch dem trainer gehört, kann derjenige, der sowas wagt, sich auf was gefasst machen, wenn der besitzer davon erfährt. zum beispiel eine dicke pressemitteilung - und das wars dann mit dem guten ruf.

ich denke, du hattest bei dem pferd einfach "welpenschutz". und deine jetzige rb - die hafistute nutzt deine hilflosigkeit nicht aus - aber sie macht dennoch was sie will. sie hat dich schon ziemlich gut erzogen. es muss ein ausgesprochen gutmütiges pferd sein.

pferdeflüstererei ist das sicher nicht.

überhaupt ist die existenz der pferdeflüsterei sowieso bloss ein gerücht. es gibt sie nicht.

Kommentar von Beatawilczek11 ,

Entschuldige mal, aber erzogen hat sie mich nicht, schließlich reite ich schon seit 4 Jahren und weiß was für sie gut ist und was nicht. Und ich denke mal dass wenn man ein ehemaliges Westernpferd das in die klassische reitweise umerzogen worden war und dann mit Westernhilfen reitet dass das keine Erziehung ist, sondern dass sie Vllt die westernreiterei besser findet ?!?!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community