Frage von iamJustAhuman, 94

Bin ich ein normal fühlender Mensch?

Hallo,

Mein Name ist ... und ich denke ich bin in Sachen fühlen anders als meine Mitmenschen. Ich bin gerade 16 Jahre jung aber ich denke das mein Verhalten nicht durch meine Pubertät gesteuert wird sondern eher mein "neuer" Charakter ist. Alles was passiert ist durch mich gesteuert und auch gewollt, NICHTS passiert unbewusst.

Kommen wir zu meiner eigentlichen frage. Ich fühle nicht so wie andere und ich denken nicht das sich das unbewusst abspielt sondern ich will sogar so fühlen und halte deswegen meine Meinung nie zurück und gebe dann immer einen darauf was andere darüber denken, kurz gesagt ich bin jemand der sehr schnell sehr direkt werden kann. Ich kann jemandem der mich oft belogen hat nie wieder vertrauen und sehe diesen Menschen dann auch ganz oft nicht mehr als Freund an sondern eher wieder als Fremd - jedoch glaube ich das dies normal ist. Kommen wir dann zu was anderem...

Ich mag es Leute leiden zu sehen die es nach meiner Meinung nach verdient haben und wo andere schon sagen "Ne, das ist mir Zuviel" denke ich dann immer, bitte lass ihn mehr leiden. Wie gesagt meine wahre Natur liegt in meiner kontrollierten Aggression und in meiner wahren Brutalität. Ich kann ehrlich sagen das ich mich noch nie in meinen 16 Jahren geprügelt habe, Kampfsport oder sonstiges habe ich auch noch nie wirklich praktiziert. Manchmal stelle ich mir selbst die Frage ob ich psychisch krank bin, jedoch habe ich darauf bereits eine Antwort gefunden... Ich bin nicht krank da ich meine ganze Aggression nicht entfalte und ich meine Brutalität noch nie benutzt habe um jemanden zu verletzen. Von meiner Person kann ich noch sagen das ich nicht schnell taten von anderen Menschen vergesse deswegen plane ich auch ganz oft Rache aber führe diese nicht aus da ich mir am Ende sage das es nur was bringen würde wenn sich diese Tat wiederholen würde. In meinem Leben hatte ich schon viele Tiefpunkte was mich stärker gemacht hat - wegen diesen Tiefpunkten habe ich mir einen sehr großen Stolz und einen sehr starken Charakter aufbauen können. Ich kann quasi im Leben nicht mehr auf die Schnauze fliegen.

Noch was anderes... Zum Thema Freunde und Familie, ich habe eine Familie worin mir 6 Leute wichtig sind. Ich habe auch nicht viele wahre Freunde da ich schon zwischen den "wahren" Freunden und den wirklichen Freunden unterschieden habe, an der Zahl sind das 4 wirkliche Freunde die mir wichtig sind. Mir ist es egal wenn jemand was gegen mich sagt aber wer etwas gegen diese 10 Personen sagt der bekommt dann Ärger, diese verteidige ich bis auf's äußerste.

Wie gesagt geprügelt habe ich mich noch nie aber ich hätte kein Problem wenn es dann dazu kommen sollte, ich bin nach außen hin der liebste Typ der Welt aber wenn es jemand wagen sollte meine Freunde/Familie zu beleidigen der wird es mit Sicherheit bereuen.

Ich habe zwar keine wirkliche Frage gestellt aber ihr könnt mir gerne sagen was ihr nun denkt.

Mit freundlichen Grüßen ...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dandy100, 36

Ziemlich merkwürdig, was Du Dir da alles einbildest - Du bist 16 und selbstverständlich wirst Du durch die Hormonumstellung in der Pubertät beeinflußt, so wie alle menschlichen Wesen.

Dass alles, was passiert von Dir gesteuert ist und nicht unbewußt geschieht, ist wohl eher ein frommer Wahn - da wärst Du aber der erste Mensch, bei dem das so ist.

Ohne Unterbewußtsein, wären wir gar nicht lebensfähig, denn die Vielzahl der Eindrücke wären bewußt nicht zu verarbeiten und müssen deshalb automatisch selektiert werden und ins Unterbewußtsein sinken - auch Hoffnungen und Ängste werde dort abgelegt, die Deine Entscheidungen bestimmen, ohne dass Du Dir darüber bewußt bist.

Deine Natur liegt in kontrollierter Aggression - sorry, aber das ist wirklich Unfug - um zu wissen, wer Du wirklich bist, brauchst Du Leben lang und musst weite Wege gehen, um Dich selbst zu erfahren.

Du stehst gerade mal am Anfag und hast noch überhaupt keine Ahnung - das zu wissen, ist übrigens der erste und auch der letzte Schritt aller Erkennnis.

Darüber kannst Du mal nachdenken - und aufhören, Dir einzubilden, Du wüßtest schon alles, denn damit stehst Du jeder Selbsterkenntnis im Weg.

Kommentar von iamJustAhuman ,

Ich danke dir für deine Antwort sehr gut begründet aber ich denke das man sich auch schon im jungen Alter selbst finden kann oder ? Ich meine wenn man Intensiv darüber nachdenkt was einen ausmacht und wer man eigentlich ist dann kann das sehr wohl sagen ^^

Kommentar von dandy100 ,

Nachzudenken ist schon mal gut, denn das Fragen steht am Beginn der Selbsterkenntnis.

Einen Teil Deines Charakters kannst Du Dir durchaus auch mit 16 bewußt machen; natürlich hast Du ja ein gewisses Gefühl dafür, wie Du bist - aber wer Du bist, ist sicher noch nicht klar, denn Charakter und Persönlichkeit sind nicht dasselbe.

Persönlichkeit muss reifen und ensteht durch Erfahrung - die kann man in Deinem Alter aber noch nicht in der ganzen Bandbreite haben.

Allerdings kann man schon mal über diverse Wertvorstellungen nachdenken und diskutieren, das ist immerhin ein wichtiger Teil des Reifeprozesses - und vor allem auch der Pubertät, denn das ist auch in geistiger Hinsicht eine Sturm und Drang Periode mit meistens sehr viel Idealismus, der wichtig ist, damit man den Mut hat, neue Erfahrungen zu machen und sich nicht hinter dem Ofen verkriecht.

Denke nur nie, Du weißt schon alles, bleibe immer mit einem letzten Rest im Zweifel Dir selbst gegenüber, dann kommt Du am weitesten, wenn Du wissen willst, wer Du bist.

Kommentar von iamJustAhuman ,

Mir ist bewusst das ich nicht alles weiß weil man lernt dauerhaft im Leben dazu ^^ 

Mir scheint das du schon ziemlich viel Erfahrung hast deswegen hast du meinen größten Respekt und auch meinen Dank verdient. Ich hoffe das du nicht nur im Internet so bist :'). 

Mit den besten Grüßen ...

Antwort
von Nestron, 41

Eins vorweg: Du kannst im Leben immer auf die Schnauze fallen, also sei dir da mal nicht so sicher.

Das du 4 gute Freunde hast ist doch gut, viele haben nichtmal 1 guten Freund, sondern "Freunde". Du hältst dich körperlich zurück, denkst dir deinen Teil dazu - kannst aber auch konkret sagen wie du was findest.

Also mach dir keinen Kopf, alles normal.

Kommentar von FSD21 ,

iamJustAhuman hat denke ich recht bzgl deiner ersten Aussage:

Ich kann es dir zwar nicht gut erklären, aber es ist möglich durch das Leben zu kommen nur mit einem gestärkten Charakter ;)

Kommentar von iamJustAhuman ,

Dieser Meinung bin ich auch. 

Antwort
von Muzir, 32

genau das ist die pubertät!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten