Frage von STM99, 95

Bin ich ein Emo (m/16)?

Ich habe bemerkt das es viele Meinungen dazu gibt ab wann man ein Emo ist. Die einen sage die ritzen sich nur (Schwachsinn), sie hören nur Emocore,, sie kleiden sich nur schwarz oder ganz wie sie wollen. Was stimmt den jetzt? Ich sage euch mal wie ich so bin:

Ich bin männlich und 16 Jahre alt. Ich kleide mich nicht zwanghaft mit Markenklamotten. Ich zieh an was mir gefällt, selbst wenn es eine No-name Marke ist. Schwarz trage ich ab und zu, aber nie komplett. Ich hab blonde, schulterlange Haare (hätte aber gerne mal schwarze schulterlange Haare), ich höre Musik um der Realität zu entkommen und damit auszudrücken was ich fühle. Ich höre gerne Nu-Metal (Skillet, Starset, etc..), Nightcore, Dubstep. Und es juckt mich recht wenig was andere über mich denken.

 Ich war mal an der Schwelle wo ich über Suizid nachgedacht habe, aber ich hab mich dann nicht gleich als Emo bezeichnet.

Es ist mir egal ob ich jetzt ein Emo bin oder nicht, ich möchte einfach nur wissen was stimmt und was nicht.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TomatenToaster, 40

Du bist kein Emo, nicht mit dem Musikgeschmack. Emo ist eine Musikszene, wenn du Emo hörst, bist du Emo, wenn nicht, nein. Ich sage ja auch nicht "Ich habe lange Haare, bin ich jetzt Metaller?" obwohl mir die Musik nicht zusagt.

Und ritzen und Suizid hat sowieso schonmal gar nichts damit zu tun, auch wenn die Themen öfters mal in Lieder der Bands behandelt werden

Die Kleidung hängt auch eigentlich nicht damit zusammen, das sind eher Scenes, auch wenn aufgrund der Medien viele Scenes denken sie wären Emos.

Freundliche Grüße: Ein Emo der aussieht wie ein Scene ^^"

Antwort
von lillian92, 39

Ich frage mal anderes: Fühlst du dich als Emo bzw. würdest du dich als einer definieren?

Viel wichtiger als das, was Aussenstehende sagen, ist doch das, als das man sich selbst definiert. Viele machen das über ihre Lieblingsmusik (zB Metal, HipHop, Emocore usw) und/oder ihren Kleidungsstil (zB Gothic, "Barbie", Alternative usw), eben weil sie sich dieser Gruppe zugehörig fühlen (wollen).

Ich finde, vielmehr als auf das, was andere sagen, solltest du auf dich hören und wie du dich fühlst. Und wenn du sagst, du bist nichts von dem sondern einfach nur du, dann ist das auch in Ordnung.

Antwort
von Kayden, 41

Bin ich jetzt auch ein Emo ? Die Beschreibung würde perfekt auf mich passen aber ich sehe mich selbst nicht als Emo & im selben Alter bin ich auch also würde ich sagen das ist normal -meine Meinung

Kommentar von STM99 ,

XD, Doppelgänger. Oder bist du weiblich?

Kommentar von Kayden ,

Ne bin m xD hab aber schwarze Haare

Kommentar von STM99 ,

Glücklicher, hat schwarze Haare.

Antwort
von Ohlalama, 34

És ist wichtiger wie man sich fühlt und als Mensch sollte man auch nicjt unbedingt kategorisiert werden. Du willst ja nicht nur einer Gruppe angehören oder dort zugeordnet sein sondern auch für dich als Person. Deswegen, scheiß auf die Klassifizierung und sei du selbst

Antwort
von GraceMalfoy, 38

Ist doch egal was du bist, Hauptsache du weist wer du bist!
Lass dich wegen solchen Aussagen nicht verrückt machen ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten