Frage von LisaaDun, 28

Bin ich ein Borderliner?

Also. Ich bin depressiv. Das weiß ich, und ist nichts Neues. Allerdings weiß nur ich davon. Jetzt hab' ich mir aber ein Video von ,,Andre Teilzeit"(ziemlicher cooler Channel) angesehen. Darüber, was man über Borderline wissen sollte. Ich fand das Thema interessant und klickte drauf. Doch im Laufe des Videos bemerkte ich, dass vieles davon auf mich zutrifft. Ich war zuerst total geschockt. Ich hab' dann ein paar Tests im Internet gemacht(ich weiß, dass man sich nicht selbst diagnostizieren, und sich deswegen dann verrückt machen sollte). Bei diesen Tests stellte sich heraus, dass ich Borderline-typische Symptome aufzeige. Ich würde meinen Eltern gerne davon erzählen und darum bitten eine professionelle Meinung eines Psychologen einholen zu lassen. Doch, habe ich Angst wie sie reagieren. Ob sie mich nicht Ernst nehmen oder sogar wütend auf mich sind. Ich weiß nicht weiter. Dies Tatsache mit den Symptomen frisst mich gerade auf. Was soll ich tun?

Antwort
von schokocrossie91, 17

Jeder Mensch zeigt irgendwann mal borderlinetypische Symptome. Jeder fühlt sich mal leer oder wird unangemessen wütend oder gibt zuviel Geld aus. Es geht um die Intensität dieser Kriterien und den Leidensdruck. Wenn du befürchtest, krank zu sein, gehst du zum Arzt, das ist bei psychischen Krankheiten nicht anders. Ein Psychiater ist ein Arzt, kann eine Diagnose stellen und du kannst ohne das Wissen deiner Eltern hin. Du brauchst nur dein Krankenkärtchen.

Kommentar von schokocrossie91 ,

Übrigens, woher hast du dir Diagnose Depression?

Antwort
von WelleErdball, 15

Also. Ich bin depressiv. Das weiß ich, und ist nichts Neues. Allerdings weiß nur ich davon. 

Das finde ich sehr interessant denn ein depressiver Mensch ist in einer aktiven Phase kaum aus dem Bett zu bewegen und du scheinst doch noch sehr jung zu sein und schulfähig, wie mir scheint. Ansonsten wäre den Eltern sicher schon etwas aufgefallen.

Dem Internet und Langeweile sei Dank, dass viele Jugendliche sich quer durch den ICD-10 Katalog googeln und bei sich selbst schwere Persönlichkeitsstörungen feststellen, die natürlich niemandem auffällt außer einem selbst.

Mit den Eltern solltest du tatsächlich sprechen, ob es da gerade einen Fachmann braucht werden deine Eltern dann entscheiden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten