Frage von alexandrasoleil, 51

Bin ich ein aussenseiter oder mögen mich die leute einfach nicht?

Hallo miteinander ich bin Alexandra, 17 erstmal wollte ich euch sagen dass ich nur 2-3 enge freunde habe mit denen ich auch regelmässig kontakt habe, mit etwa 10-15 leuten verstehe ich mich aber wir gehen nie so zusammen raus.. ( kenne ich aus der schulzeit ) Ich habe vor einer woche bei einer neuen Arbeit begonnen. Am anfang bin ich immer sehr scheu gegenüber fremden, ich brauche immer ein bisschen bis ich mich in gegenwart anderen menschen wohl fühle. Ich habe vorher in einer anderen abteilung gearbeitet und dort kannte ich alle und hatte es mit allen gut. Nun, bei meiner neuen arbeit fühle ich mich überhaupt nicht wohl, die leute sind nicht nett und ich fühle mich einfach fehl am platz. Ich zwinge mich jeden tag zur arbeit zu gehen, und ich quäle mich immer so sehr diese 8.5 stunden zu arbeiten. Ich habe depressionen seit ich 7 bin und verspüre den druck dass es schlimmer wird da ich mich nurno h unwohl fühle. Heute habe ich ein paar junge lehrlinge über mich lästern gehört und fühlte mich gerade noch schlechter als es mir auch so ging. Ich bin immer sehr freundlich zu allen und lasse mir nichts von meinen problemen anmerken, das heisst ich lächle immer und habe eigentlich eine positive aura. Ich würde gerne kündigen aber meine mutter erlaubt es mir nicht. Gerne würde ich auch wieder zu einem psychiater gehen, aber ich kann mich einfach niemandem anvertrauen. Ich bin in einer zwickmühle. Wenn ich ehrlich bin hasse ich meine arbeit im moment. Ich mag es nicht neue menschen kennenzulernen, nur wenn ich z.b auf einer party bin und in stimmung bin leute kennenzulernen.... Ich würde auch schon in meiner schulzeit (7. klasse ) heftig gemobbt.. Ich wurde in schul wc's geschubst und verschlagen und angespuckt.. Ich musste meine mutter immer anlügen, dass ich hingefallen bin oder so, sie hat es immer geglaubt denn ich kann auch wenn ich nicht stolz drauf bin sehr gut lügen. Und sehr gut eine glückliche alexandra vortäuschen..

Ich habe nicht wirklich eine frage, ich fühle mich einfach schlecht und hoffe jemand hatt mir vllt ein paar tips.. Irgendwas.. Danke lg alex

Antwort
von Leihla118, 17

woah für mich war das grad als hätt ich in den Spiegel geschaut ._. zumindest sind wir in einigen Punkten sehr gleich

1. wenig Freunde zu haben ist ja nicht schlimm - hab ich ja auch und ich bin zufrieden damit :)
2. KÜNDIGE. Du fühlst dich sehr sehr unwohl und es bleibt dir zu überlassen,wo du arbeitest und nicht deiner Mutter. Vielleicht redest du nochmal ruhig mit ihr und erklärst ihr,wie extrem schwer die Situation für dich ist.
3. Such dir einen Psychologen. (der könnte dir auch bei Schritt 2 helfen - also am Anfang hat man ein paar Sitzungen um erstmal eine kurze kleine Bestätigung zu kriegen dass du auch wirklich diese Hilfe brauchst das muss nämlich später an die Krankenkasse - damit hättest du den Beweis dass es nichts kleines ist)

Mir fiel es anfangs auch schwer Jemand völlig Unbekanntem mich anzuvertrauen,aber das hat sich geändert und ich bin schon viel selbstbewusster geworden. Ich gehe seit zwei Jahren zum Psychologen und auch wenn ich gerade mal gefühlte 12% Verbesserung verspüre ist es immernoch besser als nichts oder eine Verschlechterung.

Ich bin auch seit ich 7 bin depressiv (durch extremes Mobbing in der Schule und Misshandlung vom Stiefvater). Mit 14-15 Jahren hat sich das nochmals verschlimmert (wieder durch Mobbing und sexuelle Belästigung vom 2. Stiefvater) und ich habe wieder immer mehr und mehr an Suizid gedacht - bis meine Schwester mich genau in meiner depressiven Phase vorfand und mir dabei half eine Psychologin aufzusuchen.

Früher hatte ich wirklich versucht einen Weg zum Suizid zu finden und heute - bspw genau zu dieser Zeit - hat sich meine Depression wieder etwas verschlechtert aber anstatt nach einem Weg zum Selbstmord zu suchen habe ich nach Hilfsmitteln gesucht,die mich wieder auf die Beine bringen.

Antwort
von honeymool, 20

So erstmal, ein zitat von meinem propheten Mohamed: when a thing disturbes the peace of your heart, give it up. Wenn etwas das frieden, den glück in deinem herzen kaputt macht gib es auf. Du musst da weg auf dauer wirds dir garnicht gut tun. Rede mit deiner mutter sie wird dich verstehen. Organisier alles, erkundige dich finde dir eine neue arbeit. Und wenn du nicht gerne leute kennenlernst, sei offen und tolerant. Spreche mit ihnen wenns nötig ist, mehr musst du ja nicht. Aber ehrlich lass das doch nicht auf dich ergehen, steh auf und such dein glück!! Such dein weg zum Glücklichsein! Alles liebe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten